Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3771 News gefunden
Angezeigt werden 381 bis 390
DIE A-JUGEND BESIEGT PORDENONE 3:2

DIE A-JUGEND BESIEGT PORDENONE 3:2

06.03.2016 - Durch drei unglückliche Niederlagen in der Rückrunde ist das Team von Giampaolo Morabito auf den siebten Rang in der Tabelle zurückgefallen. Um sich die Chancen auf die vorderen Plätze noch zu bewahren, muss ein Sieg her. Da kommt das Spiel gegen Pordenone gerade recht, das in der Hinrunde mit 4:0 abgefertigt worden ist. Die Weißroten beherrschen in der 1. Halbzeit das Spiel und kommen in der 13. Minute zum verdienten 1:0 Führungstreffer durch Tappeiner, der einen Pass von Pellegrini sicher verwertet. Wenig später erhöht Galassiti auf 2:0. Kurz vor der Pause schließlich schafft Rinaldo das 3:0.
Nach der Halbzeit nimmt Pordenone einige strategische Wechsel vor und bringt frische, körperlich überlegene Spieler. Daher gelingt es den Weißroten nicht mehr, ihre Überlegenheit zu halten, sondern sie müssen den Vorsprung verteidigen. In der 66. Minute verkürzt Palmegiano auf 1:3. Der Anschlusstreffer zum 2:3 erfolgt in der Nachspielzeit, ändert aber nichts mehr am Ergebnis.
Die Weißroten holen sich in Pordenone drei wichtige Punkte ab, die sie der Teilnahme an der Nationalen Endrunde näher bringen.

PORDENONE – FC SÜDTIROL 2:3 (0:3)
Pordenone Calcio: Colesso, Roman, Tocchi, Cofone, Rubin, Peron (44. Seiti), Morassut, Roma, (44. Palmegiano), Autiero (46. Di Piero), De Anna (53. Toffolini), Dri (53. Baruzzo).
Trainer: Maurizio Marchesini
FC Südtirol: Piz (57. Lo Russo), Öttl, Dallago, Trafoier, Forti, Guastella, Pellegrini (77. Sielli), Rinaldo, Galassiti (61. Schwarz), Gasparini, Tappeiner.
Trainer: Giampaolo Morabito
Schiedsrichter: Zufferli aus Udine
Tore: 13. Tappeiner (0:1), 21. Galassiti (0:2), 35. Rinaldo (0:3), 66. Palmegiano (1:3), 80. + 1 Toffolini (2:3)
 Weiterlesen 
 
SCHNEEFALL: MATCH DER BERRETTI ABGESAGT

SCHNEEFALL: MATCH DER BERRETTI ABGESAGT

05.03.2016 - Aufgrund des am Samstagvormittag begonnen Schneefalls und der dicken Schicht auf dem Kunstrasenfeld in der FC Südtirol-Sportzone Rungg in Eppan, musste das Match der Berretti gegen den Tabellenfünften Bassano verschoben werden.

Der Nachholtermin steht noch nicht fest.
 Weiterlesen 
 
SCHWERER 1:0 ARBEITSSIEG DES FCS ÜBER CUNEO IM DRUSUSSTADION

SCHWERER 1:0 ARBEITSSIEG DES FCS ÜBER CUNEO IM DRUSUSSTADION

05.03.2016 - Trotz einer klaren Überlegenheit gelang es den Weißroten lange nicht, gegen Cuneo zu punkten, das zudem in der 2. Halbzeit nur zu zehnt spielen musste. Das Lastminute Tor von Tulli jedoch hat alles wieder gut gemacht und den FCS wieder in den Kampf um einen Playoffplatz zurückgebracht.
 Weiterlesen 
 
MACH MIT BEI DEN ALPERIA JUNIOR CAMPS 2016

MACH MIT BEI DEN ALPERIA JUNIOR CAMPS 2016

04.03.2016 - LET´S GO! Die Anmeldung zu den Jugendsommer Camps des FC Südtirol ist geöffnet. Ab sofort können sich alle Kids von 6-14 Jahren für die Alperia Junior Camps 2016 anmelden. Dabei genügt es auf den Link (ganz unten) zu klicken.

 Weiterlesen 
 
HEIMSPIEL FÜR DEN FCS: BERRETTI VS. BASSANO

HEIMSPIEL FÜR DEN FCS: BERRETTI VS. BASSANO

03.03.2016 - Auch an diesem Wochenende spielt lediglich eine der drei nationalen Jugendmannschaften zuhause. Für die Berretti geht es am Samstag gegen Bassano (Anpfiff 14.30 Uhr). Die A-Jugend reist nach Pordenone. und die B-Jugend nach Udine.

BERRETTI: Bei der Mannschaft von Trainer Marzari zeigt die Formkurve nach oben. Zuletzt standen zwei Siege in Folge zu Buche. Außerdem sammelten Menghin & Co. neun Punkte in den letzten vier Spielen. An diesem Samstag, den 5. März geht es gegen Bassano. Der momentan Fünfte der Tabelle hat 32 Punkte und damit drei mehr als der FC Südtirol auf dem Konto. Der Anpfiff erfolgt um 14.30 Uhr im Trainingszentrum des FC Südtirol. Im Hinspiel gab es eine 5-0 Niederlage für den FCS.

A-JUGEND: Nach dem Unentschieden am letzten Wochenende in Mantua spielt die Mannschaft von Trainer Morabito erneut in der Ferne. Dieses Mal gegen Pordenone. Die Grünschwarzen sind mit 18 Punkten, zehn weniger als der FCS, Drittletzter. Gespielt wird am Sonntag, den 6. März um 15 Uhr. Im Hinspiel gab es einen 4:0 Sieg für Rinaldo & Co.

B-JUGEND: Auch für die B-Jugend gab es im letzten Spiel ein Unentschieden. Das Heimspiel gegen Bassano endete mit einem 1:1. Nun geht es für den FCS, momentan Siebter, gegen den Tabellenführer aus Udine. Udinese führt die Tabelle mit 35 Zählern, zwölf mehr als Zanon & Co., an. Das Spiel findet am Sonntag, den 6. März um 11 Uhr statt. Das Hinspiel im Trainingszentrum des FCS endete mit einer 3:0 Niederlage für die Weißroten.
 Weiterlesen 
 
DIE A-JUGEND SPIELT IN MANTUA 1:1

DIE A-JUGEND SPIELT IN MANTUA 1:1

28.02.2016 - Die A-Jugend hat seit dem 13. Dezember kein Spiel mehr gewonnen, sondern in den letzten fünf Partien nur zwei Punkte geholt. Daher sind die Weißroten auf den siebten Tabellenplatz zurückgefallen, doch trennen ihn nur sechs Punkte von der Spitze. Diese will sich das Team von Giampaolo Morabito in Mantua sichern.
Die 1. Halbzeit verlief sehr ausgeglichen, mit beiden Mannschaften die sich bemühten eigene Aktionen zu starten und zu beenden.
Torgefährlich war dieses Spiel aber nicht.
Nach dem Seitenwechsel kamen die Weißroten besser ins Spiel und standen mit Pellegrini kurz vor dem Führungstreffer, als dieser gefoult wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Tappeiner zum 1:0 für den FCS.
Kurz vor dem Spielende setzte sich aber Paccher ab und konnte noch zum 1:1 ausgegleichen.

MANTUA – FC SÜDTIROL 1:1 (0:0)
Mantua: Gollini, Ceraico, Zancovi, Migliari (68. Potazzi), Todeschi, Pilati, Bellelli, Ricco (75. Ofus), Bettinardi, Di Prima, Tavoriri (73. Pacchera)
Trainer: Massimo Carli
FC Südtirol: Piz, Öttl, Dallago (49. Sielli), Trafoier, Forti, Guastella, Pellegrini (65. Schwarz), Rinaldo, Galassiti, Gasparini, Tappeiner.
Trainer: Giampaolo Morabito
Tore: 55. Tappeiner nach Foulelfmeter 0:1, 78. Pacchera 1:1.
 Weiterlesen 
 
HERBER RÜCKSCHLAG FÜR DEN FCS: PORDENONE SIEGT 3:1

HERBER RÜCKSCHLAG FÜR DEN FCS: PORDENONE SIEGT 3:1

28.02.2016 - Trotz eines guten Spieles der Weißroten und der Überlegenheit in der 1. Halbzeit, konnten sie sich nicht durchsetzen und mussten sich am Ende 1:4 geschlagen geben. Pordenone reichten die wenigen Chancen zum Tor, der FC Südtirol konnte dagegen seine Chancen nicht verwerten.
 Weiterlesen 
 
DIE BERRETTI SIEGEN AUSWÄRTS GEGEN MACERATESE 2:1

DIE BERRETTI SIEGEN AUSWÄRTS GEGEN MACERATESE 2:1

27.02.2016 - Das entfernteste Auswärtsspiel hat das Team von Marco Marzari nach Macerata in die Marken geführt. Das ist der am weitesten entfernte Spielort. Mit von der Partie waren heute erstmals die beiden Neuzugänge Thomas Albenberger und Roberto Sierra.
In der 1. Halbzeit zeigten die Weißroten ihre Überlegenheit und beherrschten das Spiel über weite Strecken. Bei den Abschlüssen sah es hingegen nicht so gut aus, denn neben einem Pfostenschuss von Melchiori gab es auf den letzten Metern nicht viel zu sehen.
Das änderte sich erst in der 70. Spielminute, als Betteto von der Strafraumgrenze zu Melchiori flankte, der den Tormann ausspielte und sicher zum 1:0 für den FCS traf.
Maceratese versuchte nun ein offensiveres Spiel aufzubauen, doch nützte Albenberger die Unsicherheit in der Umstellung und versenkte den Ball fast ungehindert zum 2:0. Mit diesem Tor in seinem 1. Spiel feierte er wohl den bestmöglichen Einstand bei den Weißroten.
In der Nachspielzeit gelang den Gastgebern noch der Ehrentreffer zum 1:2. Papavero lenkte einen Freistoß aus dreißig Metern Entfernung ins Tor. Am Sieg des FCS änderte sich aber nichts mehr, der von der langen Reise drei verdiente mitbringt.

MACERATESE – FC SÜDTIROL 1:2 (0:0)
Maceratese: Cantarini, Chiacchio, Cittadoni, Danese, Mattei, Cosca, Distefano (75. Papavero), Scuti (70. Moscia), Campagnone, Quadrini (Bertoloni), Cody.
Trainer: Giovanni Ciarlantini
FC Südtirol: Demetz Lukas, Menghin, Demetz Alex, Caliari (65. Hasa), Tratter, Salvarezza, Betteto, Melchiori, Baldo (46. Albenberger), Sierra Galvez, Marini (80. Gepalij)
Trainer: Marco Marzari
Tore: 70. Melchiori 0:1, 85. Albenberger 0:2, 90. + 2 Papavero 1:2.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Modena
 
 
So, 26. Februar 2017 - 14:30
 
Drususstadion Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.