Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3855 News gefunden
Angezeigt werden 421 bis 430
DIE A-JUGEND SCHLÄGT ANCONA (6:1)

DIE A-JUGEND SCHLÄGT ANCONA (6:1)

03.04.2016 - Das Team von Giampaolo Morabito kämpft um den Einzug in das Nationale Finale und hatte den direkten Gegner Ancona im Rungghof zu Gast. Die Weißroten lagen 35 Punkten hinter Ancona, das einen Zähler mehr hat, auf dem fünften Platz. Dem Sieger dieser Partie kann die Teilnahme fast schon mathematisch nicht mehr genommen werden.
In der 1. Halbzeit zeigten die Gäste aus den Marken ihre Stärke und bedrängten die Weißroten durch dauernde Angriffe. Torhüter Piz machte hier eine Superfigur und rettete seiner Mannschaft mehrfach das 0:0 Unentschieden bis zur Pause.
Gleich nach dem Wiederanpfiff gewährte der Schiedsrichter Ancona einen Elfmeter, den Moretti sicher zur 1:0 Führung für die Gäste von der Adria verwandelte. Nun drehte Ancona erst recht auf und drängte auf das zweite Tor, doch die Weißroten behielten die nötige Ruhe und konnten in der 50. Minute durch ein Kopfballtor ausgleichen. Tappeiner köpfelte eine Flanke von Galassiti zielsicher an Piangerelli vorbei ins Netz.
Nur vier Minuten später verlängerte wiederum Tappeiner einen flachen Pass von Rinaldo zum 2:1 für den FC Südtirol.
Nun brach Ancona zusammen und die Weißroten legten in kurzer Folge nach. Guastella köpfelte in der 59. Minute zum 3:1 ein, gefolgt vom 4:1 von Galassiti. In der 71. Minute wurde dann noch Tappeiner im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt. Gasparini verwandelte den Elfer in der 73. Minute zum 5:1.
Den Schlusspunkt setzte in der Nachspielzeit Gasparini und traf zum 6:1 Endstand.

FC SÜDTIROL – ANCONA 6:1 (0:0)
FC Südtirol: Piz, Öttl (62. Manente), Dallago (72. Davi), Trafoier (52. Licata), Forti, Guastella, Pellegrini (62. Platzer), Rinaldo, Galassiti, Gasparini, Tappeiner.
Trainer: Giampaolo Morabito
Ancona: Piangerelli, Bellucci (76. Generali), Tereziu (70. Nacciaritti), Scudiero (70. Giovannini), Fraternali (76. Farroni), Perini, Moretti, Gallina (62. Mazzieri), Bassotti, Pierpaoli, Zepponi.
Trainer: Simone Sereni
Schiedsrichter: Kofler aus Bozen
Tore: 41. Moretti nach Foulelfmeter 0:1, 50. Tappeiner 1:1, 56. Tappeiner 2:1, 59. Guastella 3:1, 71. Galassiti 4:1, 73. Gasparini nach Foulelfmeter 5:1, 80. + 1 Gasparini 6:1.
 Weiterlesen 
 
PORDENONE SCHLÄGT DIE B-JUGEND 2:0

PORDENONE SCHLÄGT DIE B-JUGEND 2:0

03.04.2016 - Das Team von Salvatore Leotta stand auswärts gegen Pordenone im Einsatz. Im Duell dieser beiden „Kellerkinder“ zeigten die Weißroten in den ersten zwanzig Minuten großen Einsatz, konnten aber keine zwingende Torchance erspielen. Die gelang dafür Prodenone, das durch Comisso in der 26. Minute 1:0 in Führung ging.
Die Unruhe nach diesem unerwarteten Treffer nutzte Comisso nur drei Minuten später erneut aus, um das 2:0 für Pordenone zu verwirklichen.
Nun gingen die Weißroten wieder konzentrierter vor, hatten aber keine Möglichkeit mehr, das Spiel zu drehen. Am Ende siegte Pordenone 2:0.

PORDENONE - FC SÜDTIROL 2:0 (2:0)
Pordenone: Baldi, Desiderati (59. Sandoletti), Palma, Capraro, Battistella, Piani, Querin (50. Dalla Libera), Lovisa, Comisso (67. Brusin), Martini, Volpatti (50. Levorato).
Trainer: Fabio Bezzerra
FC Südtirol: Weis, Benuzzi, Salvetti, Colucci, De Lullo (43. Brentel), Morabito (57. Firler), Jamai, Straudi (43. Sissoko), Chiarello (36. Rass), Zanon (57. Ebner), Di Serio.
Trainer: Salvatore Leotta
Schiedsrichter: Michele Maccorin aus Pordenone
Tore: 26. Comisso 1:0, 29. Comisso 2:0.
 Weiterlesen 
 
DER TABELLENFÜHRER CREMONESE SCHLÄGT DIE BERRETTI 4:0

DER TABELLENFÜHRER CREMONESE SCHLÄGT DIE BERRETTI 4:0

02.04.2016 - Die Berretti haben sich mit einem 3:1 Sieg über Feralpisalo‘ in die Osterpause begeben und traten nun in Cremona gegen den Tabellenersten an. Im Hinspiel im Rungghof konnte sich Cremonese knapp 4:3 durchsetzen. Daher gingen die Weißroten ohne Scheu ins Spiel, bekamen aber rasch vor allem die körperliche Überlegenheit der Gegner zu spüren. Bereits in der 10. Minute brachte der laufstarke Ibe seine Mannschaft nach einem schnellen Konter 1:0 in Führung. Die Weißroten begannen nun eine sehr starke Phase und standen immer wieder vor dem gegnerischen Tor, bevor in der 30. Minute Mahjoubi wieder durch einen Konter das 2:0 erzielte.
In der 2. Halbzeit war das Spiel anfangs ausgeglichener. In der 57. Minute jedoch platzierte Ferrara einen Freistoß perfekt und unhaltbar ins Kreuzeck zum 3:0. Kurz darauf eroberte sich Ferrara im Mittelfeld den Ball, ließ alle anderen weit hinter sich und trickste mit einem Diagonalschuss Demetz zum 4:0 Endstand aus.

CREMONESE – FC SÜDTIROL 4:0 (2:0)
Cremonese: Rossi, Bajic, Tura, Gremizzi, Pandolfi, Spagnoli (85. Vedova), Moussaddek, Galletti (46. Monouank), Ibe, Ferrara, Mahjoubi.
Trainer: Giorgio Gatti
FC Südtirol: Demetz, Menghin, Emanuelli, Caliari, Carella, tratter, Gasser, Breschi (20. Baldo), Albenberger (80. Innocenti), Straudi, Siera (75. Hasa).
Trainer: Marco Marzari
Tore: 10. Ibe 1:0, 30. Mahjoubi 2:0, 57. Ferrara3:0, 65. Ferrara 4:0.
 Weiterlesen 
 
FC SÜDTIROL LÄSST SICH SICHEREN SIEG IN DER 90. MINUTE ABNEHMEN

FC SÜDTIROL LÄSST SICH SICHEREN SIEG IN DER 90. MINUTE ABNEHMEN

02.04.2016 - Tulli hat den FC Südtirol in der 25. Minute in Führung gebracht, eine Führung die nie wirklich gefährdet war. Erst in der 90. Minute nutzte Lumezzane die mehr oder weniger einzige Chance und konnte ausgleichen. Die Weißroten hingegen waren beim Erarbeiten der Chancen sehr erfolgreich, konnten aber keine verwerten.
 Weiterlesen 
 
Chinesischer Großkonzern übernimmt FCS-Mehrheit

Chinesischer Großkonzern übernimmt FCS-Mehrheit

01.04.2016 - Ein Chinesischer Großkonzern hat die Mehrheit beim FC Südtirol übernommen.
Sämtliche Medienvertreter und FCS-Fans sind für heute – Freitag, 1.
April um 17.30 Uhr – zu einer Pressekonferenz im Four Points by Sheraton in
Bozen eingeladen. Die FCS-Führung und Herr Chung Mi Wing, welcher in
Vertretung des Konzerns aus China angereist ist, werden im Rahmen der
Pressekonferenz Details erläutern und sowohl das neue Organigramm, als auch
das Programm für die Zukunft vorstellen.
 Weiterlesen 
 
Der FC Südtirol und Herr Chung Mi Wing: ein Aprilscherz!

Der FC Südtirol und Herr Chung Mi Wing: ein Aprilscherz!

01.04.2016 - Der FC Südtirol hat sich einen Aprilscherz erlaubt. Kein Chinesischer Großkonzern wird die Mehrheit übernehmen und Herr Chung Mi Wing ist ein frei erfundener Namen. Demnach wird der FCS auch weiterhin in Südtiroler Hand bleiben. Der FCS wünscht einen schönen 1. April!
 Weiterlesen 
 
IM DRUSUS-STADION SOLL EIN SIEG HER

IM DRUSUS-STADION SOLL EIN SIEG HER

01.04.2016 - Im letzten Spiel gegen Renate reichte es leider nicht zum Sieg. Die Torchancen konnten einfach nicht genutzt werden und etwas Pech kam auch noch dazu, als der Schuss von Fink nicht ins Tor ging, sondern zum bereits wiederholten Mal in dieser Saison die Oberlatte traf. Gegen Lumezzane soll nun am Samstag wieder ein Sieg her. Gespielt wird um 15 Uhr im Drusus-Stadion von Bozen. Die Mannschaft aus der Lombardei befindet sich in einer guten Form. In den letzten sechs Spielen gab es für Lumezzane drei Siege, zwei Unentschieden und nur eine Niederlage. Jedoch hat die Mannschaft von Trainer Filippini auswärts klar ihre Schwäche. Lediglich 11 von 31 Punkten holten die Rotblauen auswärts. Der FC Südtirol holte hingegen 19 seiner 39 Punkte zuhause.
 Weiterlesen 
 
DIE A-JUGEND TRIFFT ZUHAUSE AUF ANCONA

DIE A-JUGEND TRIFFT ZUHAUSE AUF ANCONA

31.03.2016 - Nach dem am Osterwochenende, an welchem alle nationalen Jugendmannschaften pausierten, geht es nun für die Jungs des FCS weiter. Das Highlight ist sicherlich das Heimspiel der A-Jugend gegen Ancona im Trainingszentrum des FC Südtirol. Für die Berretti geht es auswärts gegen Cremonese, während die B-Jugend nach Pordenone reist.

BERRETTI: Nach zuletzt drei Siegen in den letzten fünf Spielen findet sich die Mannschaft von Trainer Marzari im Aufwind. Nun geht es für Menghin & Co. gegen den aktuellen Tabellenführer Cremonese. Eine harte Aufgabe für unseren FCS. Das Spiel findet am Samstag, den 2. April um 15 Uhr in Cremona statt. Im Hinspiel gab es ein umkämpftes 4:3 für Cremonese.
A-JUGEND: Auch die A-Jugend besitzt derzeit eine gute Form und konnte sich somit den fünften Tabellenplatz sichern. Auch aus diesem Grund darf man auf die kommende Begegnung gegen Ancona gespannt sein. Mit 36 Punkten befindet sich die Mannschaft aus den Marken einen Platz vor dem FCS. Bei einem weißroten Heimsieg könnte Piz & Co. an Ancona vorbeiziehen. Gespielt wird am Sonntag, den 3. April um 11 Uhr im Trainingszentrum des FC Südtirol. Kommt alle vorbei und peitscht unsere Mannschaft zum Sieg. Im Hinspiel gab es ein torloses Unentschieden.
B-JUGEND: Schwer tut sich momentan die Mannschaft von Trainer Leotta. In den letzten drei Spielen gab es nur einen Punkt für die Weißroten. Aus diesem Grund sollen gegen Pordenone Punkte her. Das Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn findet am Sonntag, den 3. April um 15 Uhr in Pordenone statt. Das Hinspiel im Trainingszentrum des FC Südtirol endete mit einer 3:1 Niederlage für den FCS.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Padova
 
 
So, 30. April 2017 - 17:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.