Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

4098 News gefunden
Angezeigt werden 461 bis 470
ITALIENPOKAL LEGAPRO: FCS SCHLÄGT PORDENONE IN DER NACHSPIELZEIT

ITALIENPOKAL LEGAPRO: FCS SCHLÄGT PORDENONE IN DER NACHSPIELZEIT

18.10.2016 - Dank des Tors in der Nachspielzeit von Tulli konnte der FC Südtirol in Pordenone gewinnen und sich für das Sechzehntel Finale gegen Venezia qualifizieren.
 Weiterlesen 
 
ITALIENPOKAL DER LEGA PRO: FCS TRIFFT AUF PORDENONE

ITALIENPOKAL DER LEGA PRO: FCS TRIFFT AUF PORDENONE

17.10.2016 - Am morgigen Dienstag, 18. Oktober trifft der FC Südtirol um 17.30 Uhr auf Pordenone. Das Italienpokalmatch der Lega Pro wird im KO-System ausgetragen. Der Gewinner kommt eine Runde weiter und qualifiziert sich für das 16tel Finale. Sollte es nach 90 Minuten immer noch Remis stehen werden zwei Nachspielzeiten zu je 15 Minuten ausgetragen. Steht immer noch kein Sieger fest werden die Elfmeter den Gewinner des Spiels ermitteln. Der Sieger trifft auf das von Filippo Inzaghi trainerte Team Venezia.
Pordenone schied im Tim Cup gegen Ternana (0:2) aus, nachdem sie den erste Turnus gegen Grossetto überstanden hatten. (5:2 Sieg) Der FCS verlor hingegen die erste Partie gegen Ancona (3:4). Die weißroten Treffer hatten Bassoli, Gliozzi und Fink erzielt.
Das Aufeinandertreffen zwischen Pordenone und dem FC Südtirol ist das erste von zweien innerhalb weniger Tage, da Pordenone bereits am Samstag, 22. Oktober in Bozen zu Gast sein wird. Auch Pordenone spielt – wie der FC Südtirol – im Kreis B der Lega Pro.
Coach Viali wird in diesem Spiel jenen Akteuren eine Chance geben, welche in diesen ersten Meisterschaftsspielen etwas weniger zum Zug kamen. So werden Martinelli, Baldan, Vasco, Packer, Brugger, Torregrossa und Spagnoli zum Einsatz kommen. Nicht mit dabei sind mit Sicherheit Matteo Lomolino und Kapitän Hannes Fink. Der Rittner musste im Match gegen Sambenedettese das Feld frühzeitig verlassen, da er eine Muskelverletzung erlitt.
Der einzige Akteur der bereits für beide Vereine gearbeitet hatte ist Pordenone-Trainer Bruno Tedino. Er trainiert Pordenone bereits zum zweiten aufeinanderfolgenden Jahr und war in der Saison 2003/2004 Coach der Weißroten. In der damaligen Serie C2 erreichte er mit dem FC Südtirol den 3. Platz.

Die einberufenen Spieler. 2 Davide Martinelli, 3 Lorenzo Vasco, 4 Kenneth Obodo, 5 Marco Baldan, 6 Alessandro Bassoli, 7 Michael Cia, 8 Alessandro Furlan, 9 Ettore Gliozzi, 11 Giacomo Tulli, 12 Stefano Fortunato, 13 Patrick Ciurria, 14 Alberto Spagnoli, 15 Francesco Di Nunzio, 18 Daniele Torregrossa, 19 Claudio Sparacello, 20 Gabriel Brugger, 21 Fabian Tait, 22 Richard Gabriel Marcone, 23 Douglas Ricardo Packer. 25 Breschi, 26 Carella, 27 Dallago
 Weiterlesen 
 
GEGEN COMO KÖNNEN BEIDE JUGENDMANNSCHAFTEN GEWINNEN

GEGEN COMO KÖNNEN BEIDE JUGENDMANNSCHAFTEN GEWINNEN

16.10.2016 - Gegen Como konnten beide Jugendmannschaften des FCS die vollen Punkte holen. Die A-Jugend gewann mit einem sehr überzeugendem 5:0, während sich die B-Jugend mit 2:0 durchsetzen konnte. Letztere sind dank des dritten Sieges in den letzen vier Spielen nur mehr zwei Punkte vom Tabellenführer entfernt.

B-Jugend National. Die Weißroten konnten gegen Como dank je einem Tor pro Halbzeit gewinnen. (Elfmeter von Stoffie zu Spielbeginn und Treffer von Trompedeller in der Nachspielzeit der zweiten Hälfte)
In der Tabelle behaupten sich die Südtiroler auf dem zweiten Platz mit nur mehr zwei Punkten Rückstand vom Spitzenreiter.

FC SÜDTIROL - COMO 2-0 (1-0)
FC Südtirol: Tononi, Brunialti, Untertrifaller (36. Trompedeller), Davi (59. Calabrese), Gambato, Salvaterra, Gjevori (66. Buzi), Pittino (47. Tscholl), Bertuolo (66. Pixner), Grezzani, Stoffie (47. Wieser)
Allenatore/Trainer: Saltori
Como: Landi, Rossetto (36. Vanzan), Marin, Perego, Bernacchi (36. Barattini), Caronni (36. Malinverno), Carpanetti, Barra (54. Tirinzoni), Gazzetto (36. Radio), Rezzonico
Allenatore/Trainer: Polistina
Arbitro/Schiedsricher: Fumai di/aus Bolzano/Bozen
Reti/Tore: 11. rigore/Foulelfmeter Stoffie (1-0), 71. Trompedeller (2-0)

A-Jugend National. Erster Saisonsieg für die A-Jugend des FC Südtirol.
Die Weißroten zeigten gegen den Tabellenzweiten Como alles was sie konnten und gewannen überzeugend mit 5:0. Je ein Doppelpack für Uez und Mitterutzner, während Rabensteiner das letzte Tor schoss.
Dank diesem Sieg konnten die Jungs von Trainer Marzari auf fünf Punkte in der Tabelle ansteigen.

FC SÜDTIROL – COMO 5-0 (2-0)
FC Südtirol: Lo Russo (50. Maestri), Plattner (68. Patta), Pomella, Timpone (41. Rabensteiner), Fazion, Tomaselli, Mitterutzner (61. Magnotti), Uez (68. Cescatti), Guerra (61. Baldo), Salvaterra, Francescon.
Allenatore/Trainer: Marco Marzari
Como: Vinci, Invernizzi, Ruggeri, Di Munno (51. Del Grosso), Cassaghi (41. Barulli), De Santis, Barnini (51. Manfrè), Mariani (70. Ceriani), Rossi (51. Tognolo), Ballabio (70. Acquistapace), Pighetti (51. Fumagalli)
Allenatore/Trainer: Massimo Cicconi
Arbitro/Schiedsricher: Sajmir Kumara (Verona)
Reti/Tore: 7. Uez (1-0), 12. Uez (2-0), 41. Mitterutzner (3-0), 60. Mitterutzner (4-0), 77. Rabensteiner (5-0)
 Weiterlesen 
 
FCS KANN DEN TABELLENFÜHRER STOPPEN, ABER NICHT 3 PUNKTE HOLEN

FCS KANN DEN TABELLENFÜHRER STOPPEN, ABER NICHT 3 PUNKTE HOLEN

15.10.2016 - Der FC Südtirol spielte über 90 Minuten ein exzellentes Spiel und schaffte es den Tabellenführer Sambenedettese zu Hause aufzuhalten. Die Südtiroler gingen zweimal mit Fink und Cia in Führung, verschossen einen Foulelfmeter mit Gliozzi in der 24. Minute und hatten weitere sehr gute Möglichkeiten. Die Samb konnte aber dank den Toren von Di Massimo und Lulli einen eigentlich unverdienten Punkt holen.

Im “Riviera delle Palme“ Stadion konnte Trainer Viali auf eine fast komplette Mannschaft setzen. Es fehlte nur der verletzte Linksverteidiger Lomolino.
Der FCS kehrte zum 4:3:3 Spielsystem zurück mit Obodo als "Playmaker" und Cia-Fink an seinen Seiten. Im Angriff gab es das Trio Ciurria-Gliozzi-Tulli.
Michael Cia und Tulli sind die „Ex“ des Spiels. Der Südtiroler hatte in der Saison 2007/2008 für Sambenedettese gespielt und 5 Tore in 20 Spielen geschossen.
 Weiterlesen 
 
NIEDERLAGE FÜR DIE BERRETTI GEGEN TABELLENFÜHRER INTER

NIEDERLAGE FÜR DIE BERRETTI GEGEN TABELLENFÜHRER INTER

15.10.2016 - In dieser ersten Saisons Hälfte machte die Berretti Mannschaft des FC Südtirol keine halben Sachen. In vier Spielen gab es zwei Siege und zwei Niederlagen.
Die Weißroten angeführt von Trainer Zenoni verloren zwar, lieferten aber ein sehr gutes Spiel gegen Tabellenführer Inter ab.
In der ersten Hälfte konnten die Mailänder drei Tore schießen, wobei zwei davon auf grobe Fehler der FCS Abwehr zurückzuführen waren. In der zweiten Halbzeit hingegen lieferten die Weißroten ein sehr gutes Spiel ab und konnten durch Tore von Rinaldo und Salvarezza auf das 2:3 verkürzen.
In der Nachspielzeit hatte Barletta die Chance auszugleichen, am Ende blieb es aber bei dem 2:3.

FC SÜDTIROL – INTER 2:3 (0:3)
FC SÜDTIROL: Farina, Martinelli (70. Oettl), Davi, Betteto, Carella, Salvarezza, Marini (46. Tappeiner), Breschi (60. Rinaldo), Barletta, Forti, Orsolin.
Trainer: Cristian Zenoni
INTER: Alio, Zappa, Sala, Nolan, Gallina, Celeghin, Rover, Brignoli, Vitali (65. Kerin), Rada (65. Spaviero), Russo.
Trainer: Gianmario Corpi
TORE: 30. Vitali (0:1), 32. Rover (0:2), 45. Brignoli (0:3), 70. Rinaldo (1:3), 75. Foulelfmeter von Salvarezza (2:3)
 Weiterlesen 
 
UNBEQUEME AUSWÄRTSFAHRT NACH SAN BENEDETTO DEL TRONTO

UNBEQUEME AUSWÄRTSFAHRT NACH SAN BENEDETTO DEL TRONTO

14.10.2016 - „Wir haben die Situation gründlich analysiert und einige Probleme festgestellt. Wir sind aber auch zum Schluss gekommen, dass die Leistung der Mannschaft in den letzten Spielen stimmte und wir immer auf Augenhöhe mit dem Gegner agierten. Die Niederlagen waren bisher mit wenigen Ausnahmen auf negative Episoden zurückzuführen und das lässt uns hoffen, dass bereits in den nächsten Spielen ein Trendwende passieren kann. Wir unterschätzen keineswegs den brenzligen Moment, doch wir sind der Meinung, dass wird das Potential und die Mittel besitzen, die Ergebnisse wieder auf unsere Seite zu bringen. Der Trainer? Wir haben nicht über ihn gesprochen, da seine Rolle und seine Kompetenz nie in Frage gestellt wurden.“
Geschäftsführer Dietmar Pfeifer analysiert den heiklen Moment im Hause FC Südtirol.

Am morgigen Samstag, 15. Oktober tritt der FC Südtirol auswärts in San Benedetto del Tronto beim Tabellenführer Sambenedettese an. Das Match des 9. Spieltages der Lega Pro-Meisterschaft Gruppe B ist für den FC Südtirol kein leichtes. Die Mannschaft aus den Marken befindet sich mit 17 Punkten an der Tabellenspitze und ist mit 4 Siegen und 2 Remis aus den letzten 6 Spielen in Bombenform. Der FCS hat seit dem ersten Spiel nicht mehr gewonnen und liegt mit 6 Punkten in den hinteren Regionen der Tabelle. Der Anpfiff im „Riviera delle Palme“ Stadion ertönt um 14.30 Uhr.

Im Feld. Coach Viali muss am Samstag einzig auf Matteo Lomolino verzichten. Der Außenverteidiger wurde vergangene Woche am Knie operiert.

Die einberufenen Spieler. 1 Alessio Piz, 3 Lorenzo Vasco, 4 Kenneth Obodo, 5 Marco Baldan, 6 Alessandro Bassoli, 7 Michael Cia, 8 Alessandro Furlan, 9 Ettore Gliozzi, 10 Hannes Fink, 11 Giacomo Tulli, 12 Stefano Fortunato, 13 Patrick Ciurria, 14 Alberto Spagnoli, 15 Francesco Di Nunzio, 16 Daniele Sarzi Puttini, 18 Daniele Torregrossa, 19 Claudio Sparacello, 20 Gabriel Brugger, 21 Fabian Tait, 22 Richard Gabriel Marcone, 23 Douglas Ricardo Packer.
 Weiterlesen 
 
BERRETTI: IM FCS TRAININGSZENTRUM IST INTER ZU GAST

BERRETTI: IM FCS TRAININGSZENTRUM IST INTER ZU GAST

13.10.2016 - Ein Heimspielfestival erwartet an diesem Herbstwochenende alle fußballinteressierten Südtiroler. Drei der vier Mannschaften, welche auf nationaler Ebene agieren, empfangen in Rungg in Eppan ihre Gegner. Das Spitzenspiel steigt mit Sicherheit am Samstagnachmittag. Die Berretti empfängt Inter Mailand, während es die A-Jugend und B-Jugend national am Sonntag mit Como zu tun bekommen. Die A-Jugend U16 der Lega Pro Meisterschaft ist erst wieder am 30. Oktober aktiv.

BERRETTI: Mit einem Sieg gegen Feralpisalò am vergangenen Wochenende hat sich die Berretti-Mannschaft von Coach Zenoni auf 6 Punkte in der Tabelle hochgearbeitet. Beim 3:1 Sieg erzielten Barletta, Marini und Martinelli die Treffer. Noch einen Zahn zulegen heißt es für die Weißroten an diesem Samstag, 15. Oktober um 15 Uhr in Rungg. Die Jugendmannschaft des Serie A-Vereins Inter Mailand ist nämlich zu Gast. Mit Como befinden sich die Mailänder überlegen an der Tabellenspitze. Die ersten drei Partien gegen Torino, Renate und Piacenza konnten die Schwarzblauen für sich entscheiden.

A-JUGEND: Der 5. Spieltag der nationalen A-Jugend findet an diesem Sonntag, 16. Oktober um 15 Uhr statt. Dabei treffen die Weißroten, mit 2 Punkten nicht ideal in die Meisterschaft gestartet, auf Como. Nach den Remis gegen Renate (1:1) und Pro Piacenza (1:1) und den Niederlagen gegen Lumezzane (2:1) und Cremonese (2:3) soll der erste Sieg her. Como befindet sich auf dem zweiten Tabellenplatz.

B-JUGEND: Die Mannschaft von Coach Michele Saltori empfängt an diesem Sonntag, 16. Oktober um 11 Uhr Tabellenführer Como. Die Gäste vom Como-See gewannen alle vier bisher absolvierten Partien, während unsere Buaben 7 Punkte auf dem Konto haben. Vergangene Woche setzten sich die Weißroten in Piacenza mit 2:0 Toren gegen Pro Piacenza durch.
 Weiterlesen 
 
IN SAN BENEDETTO KENNEN SIE MICHAEL CIA

IN SAN BENEDETTO KENNEN SIE MICHAEL CIA

13.10.2016 - Der Montaner spielte in der Saison 2007/2008 in San Benedetto und erzielte als gerade Mal 18-jähriger in 20 Spielen 5 Treffer. Nach einem Saisonstart der nicht ganz nach Wunsch verlief, blühte der Blondschof zu Saisonende auf und schoss Sambenedettese mit 5 Treffern in den letzten sechs Spielen zum Klassenerhalt.
 Weiterlesen 
 
FC Südtirol-Partner Pneusmarket hat Winterreifen zum Spitzenpreis

FC Südtirol-Partner Pneusmarket hat Winterreifen zum Spitzenpreis

12.10.2016 - Die Temperaturen in der Sportzone Rungg in Eppan sinken und die FCS-Spieler greifen vor dem Training zur etwas wärmeren Sportbekleidung. Das Kurzarmtrikot macht der langärmligen Trainerjacke Platz. So manch ein Spieler wurde bereits in Handschuhen gesichtet. Und auch für Sie wird es wieder Zeit. Zeit für einen Wechsel der Reifen ihres fahrbaren Untersatzes.
 Weiterlesen 
 
SAMBENEDETTESE GEWINNT NACHTRAGSPIEL UND IST TABELLENERSTER

SAMBENEDETTESE GEWINNT NACHTRAGSPIEL UND IST TABELLENERSTER

11.10.2016 - Unser nächster Gegner Sambenedettese gewann am Dienstag das Nachholspiel des ersten Spieltages der Gruppe B gegen Padova mit 2:0 Treffern. Mit diesen drei Punkten kämpfte sich die Mannschaft aus den Marken auf den ersten Tabellenplatz und wird diesen versuchen am Samstag gegen den FCS zu verteidigen. Die Mannen von Coach Palladini erleben einen tollen Moment. In den letzten 6 Spielen sammelte Samb 14 Punkte (4 Siege und 2 Remis) Im Team von Coach Viali befindet sich mit Michael Cia hingegen ein Spieler, der genau weiß wie heiß die "piazza" Sambenedettese ist. Der Montaner spielte in der Saison 2007/2008 in San Benedetto del Tronto und erzielte in 20 Spielen 5 Treffer. Alle fünf in den letzten sechs Spielen.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
A.C. Mestre   FC Südtirol
 
 
Sa, 16. Dezember 2017 - 14:30
 
"Piergiovanni Mecchia" Stadion - Portogruaro
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.