Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

4521 News gefunden
Angezeigt werden 491 bis 500
DER FCS TRITT GEGEN DIE ÜBERFLIEGER AUS RENATE AN

DER FCS TRITT GEGEN DIE ÜBERFLIEGER AUS RENATE AN

20.10.2017 - An diesem Sonntag den 22. Oktober, wird die 10. Spielrunde der Serie C Meisterschaft (Kreis B) ausgetragen. Nach dem 5:0 Kantersieg gege Santarcangelo von Sonntag soll auch gegen die starke Mannschaft aus der Nähe von Mailand ein Sieg her. Der FCS wird alles versuchen um den dritten Sieg in den letzten vier Spielen einzufahren. Renate liegt nur 2 Punkte hinter der Tabellenspitze auf Platz 4 und das obwohl die Blauschwarzen schon am 7. Spieltag spielfrei hatten. Zuhause konnte Renate 7 der insgesamt 17 Punkte einfahren, während der FC Südtirol heuer noch nicht in der Lage war auswärts einen Sieg zu holen.

Im Feld.
Baldan ist noch gesperrt und Zanchi verletzt. Der Außenverteidiger kämpft noch immer mit Leistenproblemen und braucht deshalb noch Rehabilitationszeit. Die Liste der Einberufenen Spieler wird Morgen Samstag auf unserer Hompage www.fc-suedtirol.com, auf unserer FB Seite und auf unserem Instagram-Account veröffentlicht.

Unsere Gegner unter der Lupe.
Renate, die Mannschaft aus Meda, einer Kleinstadt in der Nähe von Mailand, bestreitet bereits sein 4. Saison in der Serie C. Letztes Jahr schaffte es Renate, sich für die Play Off Spiele zu qualifizieren. Am Aufstieg in die Serie B scheiterten sie aber bereits in der ersten Play Off Runde in Livorno, wo sie gegen die Heimmannschaft 1:2 den Kürzeren zogen.
Zu Beginn dieser Saison tätigte Renate 12 Neuverpflichtungen. Unter diesen sticht der Torhüter Michele Di Gregorio hervor, der als Hoffnungsträger gilt und von Inter Mailand ausgeliehen wurde. Weiters wechselten Lorenzo Simonetti (aus Parma), Giuseppe Ungaro sowie der flinke Stürmer Francesco Finocchio zu Renate. Seit 5 Spielen ist Renate ungeschlagen. Zuletzt kamen die Lombarden jedoch zweimal nicht über ein Unentschieden gegen Fano (2:2) und gegen Sambenedettese (1-1) hinaus. Zusammen mit Vicenza stellt die Mannschaft aus der Lombardei mit insgesamt 4 Gegentreffern die stärkste Verteidigung der Liga.

Die bisherigen Aufeinandertreffen.
Die Weißroten trafen bisher 4-Mal auf Renate und siegten dabei kein einziges Mal. In der Saison 2015/16 spielten die Südtiroler zweimal Remis. In der vergangenen Saison gewann Renate im „Drusus-Stadion“ 1:2, in der Rückrunde unterlagen die Weißroten mit 1:0.

Das Schiedsrichtergespann.
Der Schiedsrichter heißt Matteo Marcenaro und kommt aus Genua. Mittica und Gregorio sind die Assistenten.

Der 10. Spieltag der Serie C (Kreis B) – Sonntag 22 Oktober 2017
RAVENNA – ALBINOLEFFE (14.30 Uhr)
RENATE - FC SÜDTIROL (14.30 Uhr)
FERALPISALO’ - GUBBIO (16.30 Uhr)
FANO - MODENA (16.30 Uhr)
PORDENONE - MESTRE (16.30 Uhr)
REGGIANA - FERMANA (16.30 Uhr)
SANTARCANGELO - TERAMO (16.30 Uhr)
PADOVA - BASSANO (Freitag, 20 Oktober, 14.30 Uhr)
VICENZA - TRIESTINA (Montag, 23 Oktober, 20.30 Uhr)
SPIELFREI: SAMBENEDETTESE

Die Tabelle.
Sambenedettese, Pordenone 19 Punkte; Bassano 18; Renate 17; Padova 16; Mestre, Vicenza 15; Albinoleffe 14; FeralpiSalò 13; Fermana 12; FC Südtirol 11; Triestina, Teramo 10; Ravenna 9; Reggiana, Gubbio 8; Fano, Santarcangelo 4; Modena -1
 Weiterlesen 
 
GRATULIERE DOC!

GRATULIERE DOC!

20.10.2017 - Wir gratulieren dem Vereinsarzt der Profi-Mannschaft des FC Südtirol, Mario Endrizzi, und seiner Lebensgefährtin Barbara, zur Geburt ihrer gemeinsamen Tochter, Lucia.
 Weiterlesen 
 
DIE BERRETTI SPIELT AUSWÄRTS, U17 & U15 ZU HAUSE IN RUNGG

DIE BERRETTI SPIELT AUSWÄRTS, U17 & U15 ZU HAUSE IN RUNGG

18.10.2017 - An diesem Wochenende treten drei unserer vier nationalen Jugendmannschaften auf dem Spielfeld auf. Die U16 Serie C Mannschaft hat spielfrei, die U17 und die U15 treffen zu Hause auf ihre jeweiligen Gegner, die Berretti gastiert hingegen in der Ferne bei FerlapiSalò.


BERRETTI. Nachdem die Berretti Meisterschaft am vergangenen Wochenende eine Runde Pause einlegte, treffen die Weißroten an diesem Wochenende auswärts auf FeralpiSalò. Die Jungs um Trainer Salvatore Leotta holten zwei Siege in den ersten drei Meisterschaftsbegegnungen. Auch FeralpiSaló befindet sich mit sechs erkämpften Punkten (zwei Siegen und eine Niederlage) an der Tabellenspitze. Das Match wird an diesem Samstag, 21. Oktober um 14.30 Uhr angepfiffen.


UNDER 17. Mit dem Sieg gegen Santarcangelo holte das Team um Flavio Toccoli ihr drittes positives Ergebnis (zwei Siege und ein Remis) in den letzten vier Begegnungen. An diesem Sonntag, 22. Oktober um 15 Uhr treffen Jamai & Co. zu Hause im Sportzentrum Rungg auf den Tabellenzweiten FeralpiSalò.


UNDER 15. Nach dem Trainerwechsel (Für Riccardo Semenzato kam Fabio Calliari) feierten Margoni & Co. auswärts in Santarcangelo mit 5:1 ihren zweiten Saisonsieg. An diesem Sonntag, 22. Oktober um 11 Uhr spielen die Weißroten Talente vor heimischem Publikum im Sportzentrum Rungg gegen FeralpiSalò. Die Gäste haben mit 9 Punkten drei Zähler mehr auf dem Konto wie die Mannschaft von Calliari.

 Weiterlesen 
 
TRAINER PAOLO ZANETTI ZU GAST BEI "SPORTITALIA"

TRAINER PAOLO ZANETTI ZU GAST BEI "SPORTITALIA"

18.10.2017 - Nie zuvor konnte der FC Südtirol in den nationalen Medien soviel Aufmerksamkeit auf sich ziehen, wie in den letzten Jahren.
Einen weiteren Beleg dafür stellt die Einladung des Trainers Paolo Zanetti am kommenden Sonntag, 22. Oktober in die Studios von Sportitalia in Mailand dar, wo er an der viel verfolgten Live Sendung “C piace” (22.30 Uhr) teilnehmen wird.
 Weiterlesen 
 
DIE NEUE FCS NEWS JETZT AUCH ONLINE ERHÄLTLICH

DIE NEUE FCS NEWS JETZT AUCH ONLINE ERHÄLTLICH

17.10.2017 - mit folgendem Inhalt:

Simone Tononi: Der Senkrechtstarter aus Bozen.
Interview mit Paolo Frascatore.

Außerdem!

Das Forst Benefizspiel, Rocco Costantino: Der Lapadula des FCS.
Ein Bericht über den tollen Auftritt unserer U10 Mannschaft und noch vieles mehr.
 Weiterlesen 
 
AUSZEICHNUNG FÜR MICHAEL CIA

AUSZEICHNUNG FÜR MICHAEL CIA

16.10.2017 - Der 29 jährige Montaner wurde bei der Fußball Gala des Triveneto als bester Spieler der vergangenen Saison des FCS ausgezeichnet.

Im Rahmen der traditionellen „Gala del Triveneto“, welche jährlich im Stadttheater von Vicenza ausgetragen wird, erhielt der Mittelfeldspieler Michael Cia die Auszeichnung zum besten Spieler des FCS der Saison 2016/17. Neben „Mike“ wurden noch weitere bekannte Spieler prämiert und zwar: Filippo Inzaghi, Trainer von Venezia (Serie B), Roberto Inglese Stürmer von Chievo Verona, Giampaolo Pazzini, Top-Torjäger von Hellas Verona, Danilo Larangeira, brasilianischer Verteidiger und Kapitän des Serie A Clubs Udinese sowie Enrico Alfonso Tormann von Cittadella (Serie B).

Das FCS Team gratuliert Michael für die Auszeichnung und wünscht Ihm weiterhin viel Erfolg in der laufenden Saison.
 Weiterlesen 
 
FCS SCHLÄGT SANTARCANGELO UND KEHRT ZURÜCK AUF DIE SIEGERSTRASSE

FCS SCHLÄGT SANTARCANGELO UND KEHRT ZURÜCK AUF DIE SIEGERSTRASSE

15.10.2017 - Zweiter Sieg in den letzten drei Spieltagen und zweiter Heimsieg in Folge für den FC Südtirol, der Santarcangelo mit einem satten 5:0 vom Platz fegte. Es war das vierte positive Ergebnis in Folge (3 Siege und ein Remis) im heimischen Drusus Stadion, wo die Weißroten 10 der insgesamt 11 Tabellenpunkte holten.

Gegen Santarcangelo musste Trainer Zanetti auf den Gesperrten Baldan und den Verletzten Zanchi verzichten. In der Verteidigung debütierte Martin Erlic, im Mittelfeld rückte Cia hingegen zurück in die Startelf.

Der Spielverlauf.
Das Match im Bozner Drusus Stadion startete mit dem Anspiel der Gastgeber. Energischer Spielbeginn des Teams um Trainer Zanetti, welches in der 3. Minute gleich zum ersten Mal brandgefährlich wurde. Frascatore leitete die Aktion ein, passte das Leder in Richtung Gyasi, welcher es mit einer Körpertäuschung durch auf Costantino ließ. Dieser lenkte die Kugel wiederum zurück auf Gyasi, welcher mit einem wuchtigen Rechtsschuss an Keeper Bastianoni scheiterte.
Die Weißroten ließen aber nicht nach und hatten nur kurz darauf eine weitere Gelegenheit den Führungstreffer zu erzielen. Fink’s Flanke landete auf der Höhe des langen Pfostens bei Cia, dessen Volleyschuss aus guter Position aus knapp am Kasten vorbeiging.
Tolle erste Matchphase der Hausherren die in der achten Minute nochmals nach vorne kamen. Cia öffnete auf Berardocco, dessen Weitschuss allerdings beachtlich am Tor der Gäste vorbeiging.
In der 13. Minute gab es eine Bilderbuchaktion der Weißroten, mit Berardocco’s Steilpass welcher von Costantino mit der Brust auf Gyasi gelenkt wurde. Dieser zog in den Sechzehner ein, wo ihn ein Gegenspieler niederfoulte. Der Unparteiische entschied daraufhin auf Elfmeter, der von Berardocco sicher zum 1:0 verwandelt wurde.
Die Reaktion der Gäste ließ auf sich warten, die Weißroten hielten den Spielverlauf unterdessen weiterhin fest unter ihrer Kontrolle.
In der 39. Minuten erzielte der FC Südtirol den Anschlusstreffer. Die Aktion startete bei Kapitän Fink, der auf den linken Flügel auf Frascatore öffnete. Dieser brachte den Ball auf Gyasi, welcher wiederum Costantino in der Mitte des Sechzehners anspielte, der mithilfe eines präzisen Köpflers das 2:0 der Gastgeber erzielte.
Kurz darauf, in der 42. Minute gab es den dritten Treffer der Südtiroler. Tait’s Hereingabe vom rechten Flügel aus wurde im gegnerischen Strafraum von Costantino sicher ins Tor befördert.
Gleich zu Beginn der zweiten Spielzeit schickte Trainer Zanetti Berardi für Kapitän Hannes Fink aufs Spielfeld.
In der 15. Minute gab der Unparteiische wegen eines Handspiels von Bondioli im eigenen Strafraum den zweiten Elfmeter der Partie für die Weißroten. Der Strafstoß wurde von Frascatore zum 4:0 der Weißroten verwandelt.
Nur acht Minuten später foulte Sirignano Oneto im eigenen Sechzehner nieder. Der Schiedsrichter entschied daraufhin zum 3. Mal in der laufenden Partie auf Elfmeter, den Gyasi zum 5:0 einnetzte. Für den Nigerianer war es der zweite Treffer in der laufenden Meisterschaft.
Das Match endete mit dem 5:0 für die Mannschaft um Trainer Zanetti. Es war der zweite Sieg in den letzten drei Partien, der dritte in den fünf bisherigen Heimspielen.

FC SÜDTIROL – SANTARCANGELO 5:0 (3:0)
FC SÜDTIROL (3-5-2): Offredi; Erlic, Sgarbi, Vinetot; Tait (64. Oneto), Cia (64. Broh), Berardocco, Fink (46. Berardi), Frascatore (70. Roma); Costantino, Gyasi (70. Gatto)
Ersatzbank: D'Egidio, Bertoni, Smith, Cess, Boccalari, Carella, Heatley Flores,
Trainer: Paolo Zanetti
SANTARCANGELO (4-2-3-1): Bastianoni; Toninelli (55. Maloku), Briganti, Bondioli, Sirignano; Dhamo (46. Obeng), Gaiola; Moroni, Bussaglia, Bruschi (55. Tommasone); Piccioni (65 Palmieri)
Ersatzbank: Moscatelli, Addario, Cagnano, Dalla Bona, Luciani, Soumahin, Broli,  Spoliaritis
SCHIEDSRICHTER: Federico Fontani aus Siena (Zaninetti-Gualtieri)
TORE: 13. Foulelfmeter Berardocco (1:0), 39. Costantino (2:0), 42. Costantino (3:0), 60. Foulelfmeter Frascatore (4:0), 69. Gyasi (5:0)
GELBE KARTE: Dhamo (S)
 Weiterlesen 
 
GEGEN SANTARCANGELO SIEG DER UNDER 17 & DER UNDER 15

GEGEN SANTARCANGELO SIEG DER UNDER 17 & DER UNDER 15

15.10.2017 - Am sechsten Spieltag der jeweiligen Meisterschaft trafen die Under 17 & die Under 15 auswärts in der Emilia Romagna auf Santarcangelo. Beide Mannschaften konnten mit den vollen Punkten zurück nach Hause fahren. Die U17 siegte mit 0:2, die U15 mit 1:5. Auf der Trainerbank der Under 15 debütierte der neue Trainer Fabio Calliari, ehemaliger Coach von Calciochiese und Mori in der Oberliga.

Under 17. Drittes positives Ergebnis und Rückkehr zum Sieg für die Mannschaft um Trainer Flavio Toccoli, die sich auswärts mit 2:0 durchsetzte. Beide Treffer wurden in den letzten Spielminuten von Jamai erzielt. Beim ersten Treffer gab es die Torvorlage von Trompedeller, beim zweiten hingegen von Amico. Die Mannschaft von Toccoli überzeugte auf ganzer Linie auch was den Spielaufbau und die Verteidigung betrifft.

SANTARCANGELO - FC SÜDTIROL 0-2 (0-0)
Santarcangelo: Forti, Meco, Mingozzi, Guglielmi, Aluisi, Zanni (78. Rosti), Pertutti (50. Novelli), Guarino, Notariale (78. Semprini), Bernardi (78. Galassi), Sapori (50. Giacobbe)
Allenatore/Trainer: Michele Andruccioli
FC Südtirol: Tononi, Firler (49. Trompedeller e dal 66. Tutino), Brentel, Morabito, Salvaterra (58. Halili), Colucci, Unterthurner (58. Glavoci), Truzzi, Mlakar (49. Chiarello), Jamai, Perri (49. Amico)
Allenatore/Trainer: Flavio Toccoli
Reti/Tore: 23. Jamai (0-1), 30. Jamai (0-2) Trompedeller e Amico

Under 15. Nach vier Niederlagen in den ersten fünf Partien und dem Trainerwechsel zu Beginn der Woche (Für Riccardo Semenzato kam Fabio Calliari) kam es gegen Santarcangelo zur Trendwende für die Weißroten Talente. Sie setzten sich auswärts mit 5:1 durch. Santarcangelo erzielte zwar den anfänglichen Führungstreffer, danach waren aber nur mehr die Weißroten auf dem Feld und erzielten satte fünf Tore. Margoni schoss den Ausgleichstreffer in der ersten Hälfte, Sartori (Doppelpack), Vinciguerra und Naci machten in der zweiten Spielzeit alles klar.

SANTARCANGELO - FC SÜDTIROL 1-5 (1-1)
Santarcangelo:Crescentini, Siboni, Fratti, Bezziccheri (36. Angelini), Casadio (49. Arfilli), Guerra, Agostini (49. Canarecci), Bertozzi, Selita, Cassani, Accursi (49. Pironi)
Allenatore/Trainer: Tacconi
FC Südtirol: Überegger, Hochkofler (60. Quaini), Sinn, Heinz, Bussi, Cominelli, Vinciguerra (60. Naci), Pierro (60. Bazzanella), Sartori (70. Lohoff), Margoni (36. Gennari), Morina
Allenatore/Trainer: Calliari
Reti/Tore: 10. Selita (1-0), 33. Margoni (1-1), 45. Sartori (1-2), 48. Vinciguerra (1-3), 57. Sartori (1-4), 70. Naci (1-5)

 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Imolese
 
 
Sa, 22. Dezember 2018 - 14:30
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.