Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

4416 News gefunden
Angezeigt werden 61 bis 70
TRANSFERMARKT: BRAVO HOLT TOMMASO MOROSINI FÜRS MITTELFELD

TRANSFERMARKT: BRAVO HOLT TOMMASO MOROSINI FÜRS MITTELFELD

14.07.2018 - Der FC Südtirol gibt bekannt, die Transferrechte des 26-jährigen Mittelfeldspielers Tommaso Morosini von Piacenza erworben zu haben. Morosini unterschrieb einen Zweijahresvertrag, mit Fälligkeit 30.06.2020. In seiner Karriere spielte er 80-Mal bei den Profis, 17-Mal in der Serie B und 63-Mal in der Serie C.

Geboren am 8. Oktober 1991 in Ponte San Pietro (Bergamo) ist Tommaso Morosini ein physisch starker Mittelfeldspieler (1,85m x 77 kg) der als Spielmacher oder Halbflügel eingesetzt werden kann. Fußballerisch aufgewachsen ist Morosini bei Inter und Albinoleffe; sein Debüt in der Serie B feierte er bei den Hellblauen, am 30. Mai 2010 in Reggina – Albinoleffe 3:1.

In der darauffolgenden Saison wechselte er zu Prato in die Serie C2, wo er 19 Spiele absolvierte. Das Jahr darauf kickte er bei Bassano in der Serie C1 und kam auf 20 Einsätze und zwei Treffer. In der Saison 2012/13 spielte er in der Serie B bei Ascoli: 16 Einsätze, davon einmal von Beginn an und einen Treffer. Diesen erzielte er am 26. Dezember 2012 in Ascoli – Cittadella 4:1.
Bei den schwarzweißen blieb er auch in der darauffolgenden Saison in der Serie C1, doch er blieb nur bis zum Januar, auch weil er aufgrund einer Verletzung kein Match absolvierte. Bei Catanzaro in der Serie C1 kam er in der Rückrunde auf 8 Einsätze, genau gleich viele sammelte er in der Hinrunde der Saison 2014/15, immer bei Catanzaro. Im Winter zog es ihn dann nach Savona, wo er 10 mal das Feld betrat.

In den Jahren 2015-2017 spielte Morosini bei Virtus Bergamo in der Serie D: hier zog er sich 63-Mal das Leibchen über, schoss 12 Treffer. In der vergangenen Spielzeit kehrte er zurück i den Profifußball; bei Piacenza kickte er 20-Mal, schoss 3 Treffer und verbuchte vier Torvorlagen.

Wir wünschen Tommaso Morosini alles Gute für die Zeit in Bozen, er wird Coach Zanetti bereits ab heute im Trainingslager zur Verfügung stehen.
 Weiterlesen 
 
DIE PROFIMANNSCHAFT STARTET INS TRAININGSLAGER

DIE PROFIMANNSCHAFT STARTET INS TRAININGSLAGER

13.07.2018 - Nach dem ersten Treffen im FCS Center und nach den ärztlichen Visiten und Medizinchecks, welche die Profispieler des FC Südtirol am heutigen Freitag durchgeführt haben, starten die Weißroten am morgigen Samstag, 14. Juli das Trainingslager, das bis zum 27. Juli im Wipptal, genauer gesagt in Stange und Mareit durchgeführt wird. Die Zelte aufschlagen wird der FC Südtirol auch in diesem Jahr in einem Hotel der Familie Kruselburger, genauer gesagt im Schneeberg Hotel Pulvererhof, am Eingang des Ridnauntals.

Trainiert wird wie angekündigt auf dem Sportplatz in Stange bei Sterzing; in den beinahe zwei Wochen werden auch zwei Freundschaftsspiele, eines am 20. Juli in Stange (18.30 Uhr) gegen eine Wipptal-Auswahl und eines am 27. Juli in Sterzing (18.00 Uhr) gegen den Serie A-Club Sassuolo ausgetragen.

Am Freitag, 27. Juli findet im Hotel Schneeberg in Maiern in Ridnaun hingegen die offizielle Mannschaftsvorstellung statt. Dabei vorgestellt werden unter anderem folgende Spieler, die morgen ins Trainingslager aufbrechen werden:

Tormänner: Daniel Offredi (1988), Federico Ravaglia (1999)
Verteidiger: Kevin Vinetot (1988), Andrea Zanchi (1991), Alessandro Fabbri (1990), Fabio Della Giovanna (1997), Nicolò Casale (1998), Luca Oneto (1996), Marco Crocchianti (1996), Fabian Tait (1993), Mario Ierardi (1998)
Mittelfeldspieler: Hannes Fink (1989), Simone Zanon (2001), Luca Berardocco (1991), Andrea Boccalari (1998), Marco Berardi (1996), Stefano Antezza (1996)
Angreifer: Rocco Costantino (1990), Alessandro Gatto (1994)

Beim Trainingslager mit dabei sind auch einige FCS-Jugendspieler: Peter Weiss (Tormann, 2001), Emanuele Gentile (Tormann, 2001), Yuri Salvaterra (Mittelfeldspieler, 2000), Filippo Francescon (Mittelfeldspieler, 2000), Younes Jamai (Stürmer, 2001), Davide Cataldi (Abwehrspieler, 2001)

Und hier folgt der technische Stab und die Mitarbeiter, welche in Ridnaun dabei sein werden:
Paolo Zanetti (Trainer), Alberto Bertolini (Co-Trainer), Alberto Berselli (Konditionstrainer), Reinhold Harrasser (Tormanntrainer), Emiliano Bertoluzza (Team Manager), Paolo Cadamuro (Verantwortlicher Physiotherapeuten), Gabriele Vanzetta e Luca Franzoi (Physiotherapeuten), Michele Soldà, Luca Palmino e Gabriella Paiatto (Zeugwarte).
 Weiterlesen 
 
TRANSFERMARKT: AUF RECHTSAUßEN KOMMT MARIO IERARDI

TRANSFERMARKT: AUF RECHTSAUßEN KOMMT MARIO IERARDI

13.07.2018 - Der FC Südtirol gibt bekannt, sich auf Leihbasis (für ein Jahr) die Spielerrechte von Mario Ierardi gesichert zu haben. Der Verteidiger kommt vom Genoa Cricket and Football Club, war jedoch in der letztjährigen Saison für Ravenna in der Serie C im Einsatz.

Ierardi ist in den Jugendsektoren von Pro Patria und Reggiana großgeworden, ehe sich Genua 2014 seine Spielerrechte erworben hat. In Ligurien hat er an einer U17-Meisterschaft (20 Einsätze und ein Tor) und zwei Primavera-Meisterschaften teilgenommen (insgesamt 34 Einsätze und 7 Tore).

Die letztjährige Saison war seine erste als Profifußballer, nämlich mit Ravenna in der Gruppe B der Serie C. Ierardi konnte mit den Emilianern 14 Einsätze (9 von Beginn an) für insgesamt 711 Minuten verbuchen.

Der FC Südtirol heißt Mario Ierardi herzlich in Bozen willkommen.
 Weiterlesen 
 
ALBERTO BERSELLI IST DER NEUE KONDITIONSTRAINER

ALBERTO BERSELLI IST DER NEUE KONDITIONSTRAINER

12.07.2018 - Der FC Südtirol gibt bekannt, Alberto Berselli als neuen Konditionstrainer der Profimannschaft engagiert zu haben. In den vergangenen Jahren war er in der Serie B und in der Serie A tätig war. Zudem besitzt Berselli hochwertige Kompetenzen in Sachen Match-Analyse.

Alberto Berselli erlangte nach dem abgeschlossenen Studium in Sportwissenschaften an der Universität Pavia den Trainerschein zum professionellen Konditionstrainer in Coverciano (2016). Ein Jahr zuvor erhielt er die Bescheinigung zum Video-Match-Analysten. Berselli kann zudem auf viel Erfahrung in Sachen Genesung von Verletzungen zählen.

In seinem professionellen Werdegang war Berselli u.a. Teil des Trainerstabes von Coach Walter Novellino. Dank seiner professionellen Arbeit in den Saisonen 2013/14 und 2014/2015 durfte er Novellino zu Palermo in die Serie A folgen (März bis Juni 2016).

Der FC Südtirol heißt Alberto Berselli herzlich in Bozen willkommen und wünscht ihm viel Erfolg im Trainerstab von Paolo Zanetti.
 Weiterlesen 
 
TRANSFERMARKT: DER FCS HOLT DEN JUNGEN GOALIE FEDERICO RAVAGLIA

TRANSFERMARKT: DER FCS HOLT DEN JUNGEN GOALIE FEDERICO RAVAGLIA

11.07.2018 - Der FC Südtirol gibt bekannt, sich auf Leihbasis - für ein Jahr - die Transferrechte von Federico Ravaglia gesichert zu haben. Der 18-jährige Torwart war in den letzten beiden Saisonen für die Primavera-Mannschaft von Bologna im Einsatz, wo er gleichzeitig auch als dritter Goalie der Serie A-Mannschaft agierte.

Ravaglia ist am 11. November 1999 in Castelmaggiore (nahe Bologna) geboren und gilt im Expertenkreis als ein physisch sehr starker Torwart (1,96m x 82kg).

Federico Ravaglia ist im Jugendsektor von Bologna aufgewachsen und hütete bereits in der vorletzten Saison den Kasten der Primavera-Mannschaft (24 Einsätze). Zudem wurde Ravaglia in jener Saison für 10 Serie A-Spiele einberufen.

In der gerade zu Ende gegangenen Saison war Ravaglia 28 Mal (24 Mal in der Meisterschaft, 3 Mal im Viareggio-Cup und einmal im Italienpokal) für die „Primavera“ im Einsatz. Ravaglia wurde in der letzten Saison 28 Mal von Coach Donadoni in die Kampfmannschaft einberufen, für das Match in Bergamo gegen Atalanta sogar als Ersatzgoalie.

Der FC Südtirol heißt Federico Ravaglia herzlich in Bozen willkommen.
 Weiterlesen 
 
BARILLI ZUM VERANTWORTLICHEN DER SPORTLICHEN LEITUNG ERNANNT

BARILLI ZUM VERANTWORTLICHEN DER SPORTLICHEN LEITUNG ERNANNT

10.07.2018 - Der FC Südtirol gibt bekannt, dass Alessandro Barilli, nach einem Jahr als Berater des weißroten Proficlubs, zum Verantwortlichen der sportlichen Leitung ernannt wurde. In der vergangenen Saison konnte sich Barilli aufgrund seiner Kompetenzen, Erfahrung und Professionalität empfehlen und war mitunter verantwortlich für das sportlich ausgezeichnete Abschneiden der Profimannschaft.

Der 54-jähre Manager aus Reggio Emilia war in Vergangenheit für fünf Jahre Präsident von Reggiana Calcio. Als Verantwortlicher der sportlichen Leitung steht er in engem Kontakt zum Sportdirektor Paolo Bravo und wird die sportliche Abteilung der Profimannschaft und des Jugendsektors des FC Südtirol beaufsichtigen.

Der FCS gratuliert Alessandro Barilli für die Nominierung zum Verantwortlichen der sportlichen Leitung und wünscht ihm alles Gute für die bevorstehenden Herausforderungen.

 Weiterlesen 
 
SPORT UND SPAß BEI DEN ALPERIA JUNIOR CAMPS!

SPORT UND SPAß BEI DEN ALPERIA JUNIOR CAMPS!

10.07.2018 - Die Anmeldungen für die nächsten Alperia Junior Camps sind noch offen!

Die Camps werden für Buben und Mädchen im Alter von 6 bis 14 Jahren durchgeführt. Der Tagesablauf sieht neben technischen Übungen mit Ball, Übungen zur Stärkung der motorischen Grundeigenschaften auch Mini-Turniere, Spaßwettbewerbe und außerfußballerische Tätigkeiten vor.

Die nächsten Camp-Wochen:
Nals 16.07 - 20.07 Day Camp
St. Pauls 16.07 - 20.07 - Half Day Camp
Kastelruth 23.07 - 27.07 Half Day Camp
Vigo di Fassa 23.07 - 27.07 Half Day Camp
Naturns 30.07 - 03.08 - Half Day Camp
Ritten 30.07 - 03.08 Day Camp
Milland 06.08 - 10.08 Half Day Camp
Kurtining (Damen Camp) 21.08 - 25.08 Half Day Camp
 Weiterlesen 
 
TRANSFERMARKT: MARCO CROCCHIANTI VERSTÄRKT DIE VERTEIDIGUNG

TRANSFERMARKT: MARCO CROCCHIANTI VERSTÄRKT DIE VERTEIDIGUNG

09.07.2018 - Der FC Südtirol gibt bekannt, sich auf Leihbasis – für ein Jahr – die Spielerrechte von Marco Crocchianti gesichert zu haben. Der Innenverteidiger kommt vom AC Spezia, war jedoch letzte Saison für Reggiana in der Serie C im Einsatz (26 Einsätze, 24 von Beginn an).

Crocchianti ist am 18. Februar 1996 in Marino (Provinz Rom) geboren und wird vorwiegend als Innenverteidiger eingesetzt (1,87m x 80kg, rechtsfuß).

Crocchianti ist im Jugendsektor von Tor Tre Teste großgeworden, eine der hochwertigsten Fußballschulen der Hauptstadt. Seine letzten Saisonen als Jugendspieler hat er im Dress vom AC Spezia bestritten. In Ligurien hat er 51 Einsätze in der Primavera-Meisterschaft verbuchen können (drei Treffer). Sein Debüt unter den Profis konnte Crocchianti am 2. April 2016 im Serie B-Match zwischen Cagliari und Spezia feiern (1-2 für die Mannschaft aus Ligurien).

Die letztjährige Saison war seine erste Station als Profifußballer, nämlich in den Reihen von Reggiana in der Serie C. Für die Emilianer kam Crocchianti insgesamt 28 Mal zum Einsatz (26 Mal in der Meisterschaft, einmal in den Playoffs und einmal im Italienpokal).

Der FC Südtirol heißt Marco Crocchianti herzlich in Bozen willkommen.
 Weiterlesen 
 
TRANSFERMARKT: STEFANO ANTEZZA FÜRS MITTELFELD

TRANSFERMARKT: STEFANO ANTEZZA FÜRS MITTELFELD

09.07.2018 - Der FC Südtirol gibt bekannt, sich die auf Leihbasis – für ein Jahr – die Spielerrechte von Stefano Antezza gesichert zu haben. Der Mittelfeldspieler kommt vom AC Spezia, war letzte Saison jedoch für Renate in der Gruppe B der Serie C im Einsatz (10 Einsätze und ein Tor).

Antezza ist am 13. Januar 1996 geboren und ist von einem robusten Körperbau geprägt. Dank seiner taktischen Intelligenz kann er im Mittelfeld sowohl als Spielmacher als auch auf der Sechser-Position eingesetzt werden.

Fußballerisch großgeworden ist Antezza in den Jugendsektoren von Matera, Juventus und Carpi (eine Primavera-Meisterschaft). Die zwei letzten Saisonen als Jugendspieler hat er im Dress von Spezia absolviert. In Ligurien erzielte er in 43 Einsätzen zwei Tore.

In den vergangenen Jahren wurde Antezza auch für die U16 - (11 Einsätze und ein Tor) und die U17-Nationalmannschaft (ein Einsatz) einberufen.

Die Saison 2016/17, welche Antezza für Como in der Serie C bestritten hat, war seine erste Station als Profifußballer. Antezza wurde in jener Saison 17 Mal in der Meisterschaft (ein Tor und eine Torvorlage), zwei Mal im Tim Cup und drei Mal im Italienpokal der Serie C eingesetzt.

Auch in der letztjährigen Saison war Antezza in der Serie C im Einsatz, dieses Mal jedoch für Renate in der Gruppe B. Der 22-jährige Mittelfeldspieler brachte es bei Renate auf 10 Einsätze und ein Tor (am ersten Spieltag gegen den späteren Meister Padova). Antezza wurde zudem in drei Italienpokal-Spielen eingesetzt.

Der FC Südtirol heißt Stefano Antezza herzlich in Bozen willkommen.
 Weiterlesen 
 
TRANSFERMARKT: NICOLÓ CASALE VERSTÄRKT DIE VERTEIDIGUNG

TRANSFERMARKT: NICOLÓ CASALE VERSTÄRKT DIE VERTEIDIGUNG

06.07.2018 - Der FC Südtirol gibt bekannt, sich auf Leihbasis – für ein Jahr – die Spielerrechte von Nicolò Casale gesichert zu haben. Der 20-jährige Innenverteidiger ist im Jugendsektor von Hellas Verona großgeworden und war letzte Saison für Perugia in der Serie B (Hinrunde) und Prato in der Serie C (Rückrunde) im Einsatz.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Ravenna   FC Südtirol
 
 
So, 23. September 2018 - 14:30
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.