Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3879 News gefunden
Angezeigt werden 61 bis 70
400 PROFISPIELE FÜR JULIEN RANTIER

400 PROFISPIELE FÜR JULIEN RANTIER

29.03.2017 - Der 33-jährige Offensivspieler Julien Rantier absolvierte am vergangenen Sonntag gegen Ancona sein 400. Profispiel. Rantier wurde in der zweiten Halbzeit für Jeremie Broh eingewechselt, der FCS gewann das Spiel mit 1-0.

Geboren am 11. August 1983 in Alès in Frankreich kann Rantier auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken. Mit Atalanta spielte er in der Serie A, mit Vicenza, Albinoleffe, Hellas Verona und Piacenza agierte er in der Serie B (164 Einsätze und 20 Tore). In der Serie C1 zog er sich das Leibchen von Hellas Verona, Taranta, Perugia, Alessandria, Pro Piacenza und Bassano über. In den verschiedenen Vereinen erzielte er 38 Tore in 198 Spielen.

Der FC Südtirol gratuliert zu den 400 Einsätzen!
 Weiterlesen 
 
FCS – VENEZIA: DUELL DER EX-TORHÜTER FACCHIN UND FORTUNATO

FCS – VENEZIA: DUELL DER EX-TORHÜTER FACCHIN UND FORTUNATO

29.03.2017 - Beim Topspiel vom Wochenende des FC Südtirol gegen Venezia sind die Augen nicht nur auf die beiden Trainer Alberto Colombo und Filippo Inzaghi gerichtet. Der eine – Colombo – hat vor zwei Spieltagen den FCS übernommen und will zu Hause eine gute Figur abgeben, der andere – Inzaghi – kann hingegen mit einem Sieg einen großen Schritt in Richtung Meisterschaftsgewinn machen.
 Weiterlesen 
 
EIN WELTMEISTER ZU GAST IM DRUSUS

EIN WELTMEISTER ZU GAST IM DRUSUS

28.03.2017 - An diesem Sonntag 2. April trifft der FC Südtirol im heimischen Drusus-Stadion auf den Tabellenführer Venezia. Nach dem wichtigen Auswärtssieg in Ancona wollen die Schützlinge um Neu-Coach Alberto Colombo auch gegen den Erstplatzierten der Gruppe B der Lega Pro eine gute Figur abgeben.
Auf der Ersatzbank der Gäste sitzt mit Filippo Inzaghi einer der wohl besten Stürmer die Italien je hatte. Pippo Inzaghi gewann die Serie A, die Champions League und ist Weltmeister.
 Weiterlesen 
 
RICHARD MARCONE FÜR EIN SPIEL GESPERRT

RICHARD MARCONE FÜR EIN SPIEL GESPERRT

28.03.2017 - Das Sportgericht hat Richard Marcone für ein Spiel aus dem Verkehr gezogen. Der Grund dafür ist, dass sich der Tormann gegen Albinoleffe die 5. gelbe Karte einhandelt.
Aus diesem Grund wird Richard Marcone am 2. April 2017 gegen Venezia nicht mit von der Partie sein.
 Weiterlesen 
 
DIE B-JUGEND NATIONAL SCHAFFT ES NICHT AUF PLATZ ZWEI VORZURÜCKEN

DIE B-JUGEND NATIONAL SCHAFFT ES NICHT AUF PLATZ ZWEI VORZURÜCKEN

26.03.2017 - Nach vier Siegen in Folge verlor die B-Jugend National im Rahmen des Nachholspiels, des achten Spieltages der Rückrunde, mit 0:2 gegen Giana Erminio. Die Weißroten schafften es somit nicht auf den zweiten Tabellenplatz vorzurücken.
Trotz der Niederlage behaupten sich die Talente von Trainer Saltori weiter auf dem Podium und haben nun vier Punkte Rückstand auf den Tabellenführer Cremonse und drei Zähler auf den Zweitplatzierten Como.

FC SÜDTIROL – GIANA ERMINIO 0:2 (0:1)
FC Südtirol: Tononi, Brunialti (43. Catino), Trompedeller (62. Untertrifaller), Grezzani, Salvaterra, Gambato, Gjevori (62. Stoffie), Pittino (62. Calabrese), Betuolo (62. Pixner), Wieser, Davi (45. Tscholl)
Trainer: Michele Saltori
Giana Erminio: D'Aniello, De Rosa, Kritta, D'Elia, Marcandalli, Caferri, Mozzali (49. Chibozo), Panzeri, Ceredo, Ferrigno, Gariboldi (62. Morabito)
Trainer: Castelnovo
Schiedsrichter: Lorenzo Cortese di/aus Bolzano/Bozen
Tore: 25. Ceredo (0:1), 60. Chibozo (1:1)
 Weiterlesen 
 
FCS HOLT IN ANCONA DREI WICHTIGE PUNKTE FÜR DEN KLASSENERHALT

FCS HOLT IN ANCONA DREI WICHTIGE PUNKTE FÜR DEN KLASSENERHALT

26.03.2017 - Nach drei Dämpfern in Folge setzte sich der FC Südtirol auswärts gegen das Tabellenschlusslicht Ancona durch. Es sind drei golden Punkte für den Klassenerhalt der Weißroten, die dank dem Treffer von Giacomo Tulli mit 1:0 gewannen.

Der Trainer der Weißroten setzte zum ersten Mal in der laufenden Saison das “3-5-2” Spielsystem ein. Riccardi spielte als dritter Verteidiger auf der rechten Seite im Trio mit Bassoli und Di Nunzio. Lomolino nahm den Platz auf dem linken Flügel ein, Obodo agierte im Mittelfeld, im Sturm war das Duo Tulli-Gliozzi am Start.
 Weiterlesen 
 
DIE BERRETTI ERGATTERT AUSWÄRTS GEGEN RENATE EINEN GUTEN PUNKT

DIE BERRETTI ERGATTERT AUSWÄRTS GEGEN RENATE EINEN GUTEN PUNKT

25.03.2017 - Nach zwei Niederlagen in Folge holte die Berretti Mannschaft der Weißroten auswärts gegen Renate einen guten Punkt und brachte somit die Tabelle wieder in Bewegung. Für die Jungs um Trainer Zenoni handelte es sich um das achte positive Ergebnis (vier Siege und vier Remis) in den letzten 11 Spielen.
Die erste Matchhälfte war vor allem von Seiten der Gastgeber geprägt, die mit dem schnellen Tagliabue immer wieder gefährlich wurden.
Die zweite Spielzeit war hingegen sehr ausgeglichen, bis Renate in der 65. Minute in Führung ging. Nur fünf Minuten später konnte der FC Südtirol allerdings mit dem Flankenschuss von Forti ausgleichen.
In den letzten Minuten hätten die Weißroten das Match für sich entscheiden können, doch Salvaterra, welcher sich alleine vor dem gegnerischen Keeper befand, beförderte den Ball ins Toraus.

RENATE - FC SÜDTIROL 1:1 (0:0)
RENATE: Stucchi, Bodalume, Mutti, Gallo, De Benedetto (80. Tafferi), Gatelli, Roda (60. Pizzi), Confalonieri, Verderio, Tagliabue, Villa
Trainer: Stefano Citterio
FC SÜDTIROL: Farina, Carella, Gurini, Betteto, Trafoier, Salvarezza, Forti, Breschi, Guerra (46. Salvaterra), Gasparini (85. Uez), Orsolin
Trainer: Cristian Zenoni
SCHIEDSRICHTER: Federico Marcassoli aus Bergamo
TORE: 65. Verderio (1:0), 70. Forti (1:1)
 Weiterlesen 
 
DREI JAHRE VERTRAG FÜR FABIAN TAIT

DREI JAHRE VERTRAG FÜR FABIAN TAIT

24.03.2017 - Der FC Südtirol gibt bekannt, dass Fabian Tait seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um weitere drei Jahre verlängert hat. Das neue Abkommen zwischen dem Außenverteidiger und dem FC Südtirol endet somit Juni 2020.

Für den Salurner ist die laufende die dritte Saison im Dress des FC Südtirol. Er zeigte sich nach der Vertragsunterschrift am Sitz des FC Südtirol in Bozen überglücklich. „Ich bin sehr froh und bedanke mich beim FCS für das in mich gesetzte Vertrauen. Weiters bedanke ich mich bei allen, die mir dabei geholfen haben Profifußballer zu werden und mich täglich unterstützen. Beim FC Südtirol bin ich den letzten Jahren sportlich wie menschlich gewachsen und zusammen mit dem FCS will ich den nächsten Schritt machen. Zusammen haben wir großes vor. Jetzt gilt es aber sich auf die bevorstehenden acht Partien zu konzentrieren. Wir können und wollen die Meisterschaft gut beenden.“

Fußballerisch aufgewachsen ist Fabian Tait in seinem Heimatort Salurn, mit deren Oberliga-Mannschaft er blutjung debütierte. In Folge setzte er sich bei Mezzocorona in der Serie D in Szene. Dort spielte er zweieinhalb Jahre. Dann wechselte Fabian für ein halbes Jahr nach Marano, wiederum in der Serie D. Dann der Sprung in den Profifußball zum FC Südtirol. Im Dress der Weißroten agierte Fabian in drei Saisonen 88-Mal, erzielte 4 Treffer.

Der FCS wünscht Fabian Tait alles Gute und viele weitere verletzungsfreie Jahre in Weißrot.
 Weiterlesen 
 
PUNKTE SAMMELN GEGEN DAS SCHLUSSLICHT ANCONA

PUNKTE SAMMELN GEGEN DAS SCHLUSSLICHT ANCONA

24.03.2017 - Am 31. Spieltag der Lega Pro-Meisterschaft sind die Weißroten am Sonntag, 26. März um 16.30 Uhr beim Tabellenletzten Ancona zu Gast. Im Del Conero-Stadion geht es um sehr wichtige Punkte, zumal der FC Südtirol nur drei Punkte von den Play outs entfernt ist. Die letzten drei Spiele konnte der FCS nicht gewinnen, verlor dabei gegen Sambenedettese, Pordenone und – am letzten Sonntag – gegen Albinoleffe. Für Coach Alberto Colombo ist es das zweite Spiel an der Seitenlinie.
Ancona ist hingegen das Tabellenschlusslicht, hat 24 Punkte auf dem Konto und liegt drei Punkte hinter einem Playout-Platz. Acht der letzten neun Spiele hat Ancona verloren. Die Mannschaft aus den Marken holte in diesen Matches nur einen Punkt, schoss vier Tore und kassierte 15. Der letzte Sieg von Ancona datiert vom 30. Dezember, als Pordenone zu Hause besiegt wurde. Im Del Conero-Stadion holte Ancona 15 Zähler.

Nicht mit dabei am Sonntag ist der gesperrte Mittelfeldspieler Alessandro Furlan. Wieder fit ist hingegen Giacomo Tulli, der auch der einzige Spieler mit Einsätzen in allen beiden Teams ist. Tulli spielte in der Saison 2014/2015 bei Ancona und erzielte in 32 Spielen sechs Treffer.
Im Mittelfeld hat Colombo Probleme, denn neben Furlan sind Fink, Obodo, Bertoni und Cia nicht 100% fit. Auch Daniele Sarzi konnte nicht voll mittrainieren.
Bei Ancona fehlen der bulgarische Abwehrspieler Kostadinovic, der Mittelfeldspieler Vitiello und der Angreifer Cognigni.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
  VS.
 
Leifers Branzoll   D-Jugend
 
 
Di, 30. Mai 2017 - 18:00
 
Leifers
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.