Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3888 News gefunden
Angezeigt werden 521 bis 530
DIE A-JUGEND VERLIERT ZUHAUSE GEGEN SANTARCANGELO 0:2

DIE A-JUGEND VERLIERT ZUHAUSE GEGEN SANTARCANGELO 0:2

13.02.2016 - Im Spitzenspiel dieses Wochenendes hatte das Team von Giampaolo Morabito den Tabellenzweiten Santarcangelo zu Gast. Im Hinspiel an der Adria hatten sich die Weißroten als ebenbürtig erwiesen und ein 2:2 Unentschieden geholt. Daraus wurde diesmal zuhause nichts, denn bereits in der 13. Minute nutzte Fucchi eine Unachtsamkeit der weißroten Abwehr und brachte Santarcangelo 1:0 in Führung. Die Gastgeber versuchten auf den Rückstand zu reagieren, mussten aber in der 31. Minute das 2:0 durch Arrondini hinnehmen. Wieder war ein Patzer der Abwehr der Grund dafür.
Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Weißroten dann von ihrer stärksten Seite und beherrschten das Spiel, leider aber ohne ein Tor erzielen zu können. Damit ging der Sieg an Santarcangelo, das den 2:0 Vorsprung mit etwas Glück über die Zeit bringen konnte.

FC SÜDTIROL – SANTARCANGELO 0:2 (0:2)
FC Südtirol: Piz (41. Lorusso), Öttl (60. Davi), Dallago, Trafoier, Forti, Guastella, Pellegrini (55. Manente), Rinaldo, Galassiti, Gasparini (64. Pichler), Tappeiner (55. Schwarz).
Trainer: Giampaolo Morabito
Santarcangelo: Santini, Urso, Miretti, Scavone, Fusi, Giacobbi, Miori, Farina (68. Massari), Arrondini (51. Tigozzi), Fuchi, Scarponi (51. Pugliese).
Trainer: Luca Fusi
Schiedsrichter: Capovilla aus Verona
Tore: 13. Fucchi 0:1, 31. Arrondini 0:2
 Weiterlesen 
 
DIE B-JUGEND UNTERLIEGT AUSWÄRTS GEGEN PADUA 2:0

DIE B-JUGEND UNTERLIEGT AUSWÄRTS GEGEN PADUA 2:0

13.02.2016 - Das Team von Salvatore Leotta hat sich im Mittelfeld der Tabelle festgesetzt und hält mit zweiundzwanzig Punkten den 7. Platz, drei Punkte weniger als der Gegner Padua.
Die Weißroten zeigten in der heutigen Partie keine Angst vor dem Gegner, sondern spielten von Anfang an auf Angriff und brachten den Gegner dadurch sehr aus dem Konzept. Nur langsam konnte Padua sich durchsetzen und erreichte in der 31. Minute den Führungstreffer zum 1:0. Rossi konnte eine Flanke am chancenlosen Kofler vorbei versenken.
Nach dem Seitenwechsel waren wieder die Weißroten tonangebend, hatten mit zwei Lattenschüssen aber ein besonderes Pech. Lovato hingegen konnte einen Pass von Bonato verwerten und in der 46. Minute das spielentscheidende 2:0 erzielen.

PADUA CALCIO - FC SÜDTIROL 2:0 (1:0)
Padua: Burgara (65. Lunardi), Russo, Costantin, Lovato (56. Vitalba), Bonato, Stefani (65. Picciaron), Biancon (56. Tesari), Polazzon, Rosso (65. Ulaj), Canaro (46. Cardinale), Moro (46. Perbini).
Trainer: Massimo Pedriali
FC Südtirol: Kofler, Benuzzi (63. De Lullo), Halili, Colucci, Salvetti (63. Ebner), Morabito (45. Truzzi), Jamai, Straudi (63. Sissoko), Di Serio (63. Kaci), Zanon (36. Chiarello), Amico.
Trainer: Salvatore Leotta
Tore: 31. Rosso 1:0, 46. Lovato 2:0.
 Weiterlesen 
 
WEITERES UNENTSCHIEDEN DES FC SÜDTIROL IM DRUSUSSTADION

WEITERES UNENTSCHIEDEN DES FC SÜDTIROL IM DRUSUSSTADION

13.02.2016 - Wieder hat es nur für ein Unentschieden gereicht, obwohl der FCS eindeutig das bessere Spiel abgeliefert hat. Den Weißroten fehlte die Entschlossenheit auf den letzten Metern und vor allem das Torglück, etwa beim Lattenschuss von Bandini in der 6. Minute.
 Weiterlesen 
 
DAS ZWEITE DUELL IN FOLGE GEGEN EINEN DIREKTEN KONKURRENTEN

DAS ZWEITE DUELL IN FOLGE GEGEN EINEN DIREKTEN KONKURRENTEN

12.02.2016 - Nach der Niederlage im Auswärtsspiel von Bassano mit 2:0, bei welcher der FC Südtirol trotz höherer Spielanteile mit leeren Händen nachhause fahren musste, stehen die Weißroten zurzeit auf dem achten Tabellenplatz. Platz acht klingt nach weit weg von den Spitzenplätzen. Doch der Abstand zu den Play off Plätzen beträgt nur vier Punkte. Am Samstag, 13. Februar geht es im heimischen Drusus-Stadion um 15 Uhr gegen Padova. Ein direktes Duell um die Play offs, da sich Padova nur einen Punkt hinter unserem FCS befindet. Zuhause verlor der FC Südtirol bis auf das Spiel gegen Bassano in der Hinrunde kein einziges. 15 der 32 Punkte konnte die Mannschaft von Trainer Giovanni Stroppa auf dem Bozner Grün einfahren.
 Weiterlesen 
 
SPITZENSPIEL ZUHAUSE FÜR DIE A-JUGEND NATIONAL

SPITZENSPIEL ZUHAUSE FÜR DIE A-JUGEND NATIONAL

11.02.2016 - An diesem Wochenende sind zwei der drei nationalen Jugendmannschaften in ihren jeweiligen Meisterschaften aktiv. Dabei handelt es sich um die nationale A- und B-Jugend. Für die erste der beiden Mannschaften geht es am Sonntag zuhause gegen Santarcangelo. Unsere jüngste nationale Jugendmannschaft misst sich hingegen auswärts, gleich wie übrigens unsere erste Mannschaft am Samstag im Drusus-Stadion, mit Padova.
Die Berretti setzt an diesem Spieltag aus und spielt erst wieder in der kommenden Woche.

A-JUGEND: Was ist das für eine Meisterschaft in der A-Jugend national. Lediglich vier Punkte trennen den ersten vom siebten Platz, wo sich unser FCS befindet. An diesem Wochenende geht es für die Mannschaft von Trainer Giampaolo Morabito zuhause gegen den Zweitplatzierten aus Santarcangelo. Mit einem Sieg könnte man bis auf Platz 2 vorrücken. Das Spitzenspiel findet am Sonntag, den 14. Februar um 15 Uhr im Trainingszentrum des FC Südtirol statt. Im Hinspiel trennten sich beiden Mannschaften mit einem 2:2.
B-JUGEND: Nach zuletzt zwei Siegen in Folge gab es im letzten Spiel für die Mannschaft von Trainer Salvatore Leotta eine Heimniederlage gegen Brescia. Nun geht es für Straudi & Co. am Sonntag, den 14. Februar nach Padua, wo der Tabellenvierte auf sie wartet. Mit einem möglichen Sieg könnte man mit Padova gleichziehen. Der Anpfiff erfolgt um 11 Uhr. Im Hinspiel gab es für unsere Jungs eine 2:0 Niederlage.
 Weiterlesen 
 
DIE B-JUGEND GEHT ÜBERRASCHEND GEGEN BRESCIA 4:1 UNTER

DIE B-JUGEND GEHT ÜBERRASCHEND GEGEN BRESCIA 4:1 UNTER

07.02.2016 - Im Heimspiel gegen Brescia galt das Team von Mister Leotta als Favorit, denn die Gäste lagen in der Tabelle weit dahinter und hatten zudem das Hinspiel klar verloren. Doch schon bald nach dem Anpfiff zeigte sich, dass Brescia ein starker Gegner war, der das Spiel beherrschte und in der 18. Minute verdient durch Lussignoli in Führung ging. Zehn Minuten später erhöhte Massetti auf den 2:0 Pausenstand.
Nach dem Seitenwechsel konnte Morabito durch ein schnelles Tor auf 1:2 verkürzen und heizte die Stimmung und die Hoffnung wieder an. Doch die Freude dauerte nicht lange, denn Massetti und Stellato trafen erneut für die Gäste. Am Ende siegte Brescia verdient mit 4:1.

FC SÜDTIROL – BRESCIA CALCIO 1:4 (0:2)
FC Südtirol: Weiss, Benuzzi (59. De Lullo), Halili (45. Brentel), Salvetti (59.Firler), Colucci, Morabito, Straudi, Sissoko, Chiarello, Di Serio (36. Amico), Jamai (62.Rass).
Trainer: Salvatore Leotta
Brescia Calcio: Luna, Firetto, Capoferri, Cappellini (Ghelli), 36., Nolaschi, Magri (77. Bordiga), Menni, Lussignoli, Massetti (62. Bani), Lanzone (56. Stellato), Mattiaci (62. Dema).
Trainer: Volpi
Tore: 18. Lussignoli 0:1, 28. Massetti 0:2, 42. Morabito 1:2, 55. Massetti 1:3, 68. Stellato 1:4.
 Weiterlesen 
 
SPAL SIEGT 2:1 UND VERDRÄNGT DIE A-JUGEND VOM 3. PLATZ

SPAL SIEGT 2:1 UND VERDRÄNGT DIE A-JUGEND VOM 3. PLATZ

07.02.2016 - Das Auswärtsspiel gegen Spal Ferrara war ein direktes Duell um den dritten Tabellenplatz, denn obwohl Spal vier Plätze hinter dem FCS lag, trennte die Mannschaften nur ein Punkt Unterschied.
Das Team von Giampaolo Morabito war daher auf einen Sieg aus, musst aber nach einer Unsicherheit in der Abwehr bereits in der 10. Minute den Gegentreffer von Ubaldi hinnehmen. Die Weißroten erholten sich rasch vom unerwarteten Rückstand und versuchten durch viel Druck den Ausgleich zu erzielen, doch vergeblich: der Ball wollte einfach nicht ins gegnerische Tor.
Nach dem Seitenwechsel lieferte sich Rinaldo im Strafraum ein hartes Duell mit der Abwehr, wurde gezogen und zu Fall gebracht. Dafür gewährte der Schiedsrichter einen Elfmeter, den der Gefoulte selbst in der 49. Minute sicher zum 1:1 Ausgleichstreffer verwandelte.
In der 55. Minute aber knallte Sarto einen Freistoß über die Mauer hinweg direkt ins Tor und stellte erneut die Führung für Spal wieder her. Die Gastgeber verlegten sich nun auf die Verteidigung und brachten den knappen Vorsprung mit viel Glück über die Zeit. Spal hat mit seinem 2:1 Sieg die Weißroten vom 3. Platz verdrängt.

SPAL FERRARA – FC SÜDTIROL 2:1 (1:0)
Spal Ferrara: Seri, Bernardi, Sartu, Baldazzi, Scarparo, Alfano, Alfano, Di Domenico, Cantelli, Ubaldi, Soverini (65. Capelli), Russo (39. Molin).
Trainer: Fabio Buscaroli
FC Südtirol: Piz (38. Zitturi), Öttl, Dallago, Trafoier, Forti, Guastella, Manente (41. Galassiti), Rinaldo, Tappeiner, Gasparini (72. Sielli), Pellegrini.
Trainer: Giampaolo Morabito
Tore: 10. Ubaldi 1:0, 49. Rinaldo nach Foulelfmeter 1:1, 55. Sarto 2:1.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Bologna   FC Südtirol
 
 
Sa, 22. Juli 2017 - 17:00
 
Kastelruth - Laranz
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.