Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3816 News gefunden
Angezeigt werden 551 bis 560
UNGLÜCKLICHE SCHIEDSRICHTERENTSCHEIDUNGEN

UNGLÜCKLICHE SCHIEDSRICHTERENTSCHEIDUNGEN

30.11.2015 - Nicht nur aufgrund der größeren Spielanteile hätte sich der FC Südtirol einen Sieg im gestrigen Spitzenspiel gegen Cremonese verdient gehabt. Wäre das Tor von Girasole in der 13. Spielminute nicht aberkannt worden, hätte der FC Südtirol das Spiel wohl als Sieger verlassen. Bereits live hatte die ausgezeichnet herausgespielte Aktion über Tait, Cia und schlussendlich Tulli regelkonform ausgesehen. Und auch die TV-Bilder zeigen es deutlich. Der Torschütze Girasole stand beim Hackenpass von Tulli nicht im Abseits.
 Weiterlesen 
 
A-JUGEND HOLT GEGEN RIMINI EIN 1:1

A-JUGEND HOLT GEGEN RIMINI EIN 1:1

29.11.2015 - Durch die 0:3 Niederlage gegen Hellas Verona musste sich das Team von Giampaolo Morabito die Tabellenspitze punktegleich mit den Siegern und mit Ancona teilen. Um weiter vorne dabei zu bleiben, war ein Sieg beim Tabellenletzten Rimini daher fest eingeplant, doch mussten sich die Weißroten am Ende mit einem Unentschieden zufrieden geben, denn bereits in der 14. Minute brachte Contarini Rimini 1:0 in Führung. Sein Schuss von der Strafraumgrenze zog eine ideale Parabel und ging unhaltbar hinter Pitz ins Tor.
Darauf setzte Rimini voll auf ein unfaires Spiel, um den Vorsprung zu verteidigen. Durchgehende Spielflüsse kamen nicht mehr zustande, denn durch die unzähligen Fouls wurde die Partie immer wieder unterbrochen. Fünf Gelbe Karten und die Rote Karte für Mani sprechen eine deutliche Sprache. Der Ausschluss erfolgte in der 58. Minute, weil er den schnelleren Stürmer des FCS angespuckt hat!
In der Nachspielzeit zeigte der Fußballgott dann doch ein Einsehen und brachte durch einen Kopfball von Ponzio den mehr als verdienten Ausgleichstreffer für den FCS.

RIMINI – FC SÜDTIROL 1:1 (1:0)
Rimini: Romani, Tani, Coppioli, Cocco, Corvino, Giccini (49. Boda), Contarini, Mani, Cocochichaj, Arlotti (54. Bellettini), Righetti.
Trainer: Mastronicola
FC Südtirol: Pitz, Davi, Dallago, Licata, Trafoier, Pellegrini (28. Tappeiner), Rinaldo, Galassiti, Gasparini (75. Platzer), Manente (41. Ponzio).
Trainer: Morabito
Schiedsrichter: Pindarfella aus Pesaro
Tore: 14. Contarini 1:0, 80. + 5 Ponzio 1:1.
Rote Karte: 58. Mani (RIM)

 Weiterlesen 
 
AUCH GEGEN CREMONESE BLEIBT DER HEIMSIEG AUS

AUCH GEGEN CREMONESE BLEIBT DER HEIMSIEG AUS

29.11.2015 - In der sehenswerten 1. Halbzeit beherrschten die Weißroten mühelos den Gegner, konnten aber kein Tor schießen. Nach dem Seitenwechsel drehte Cremonese auf, ging überraschend in Führung und konnte erst durch einen Elfer am Sieg gehindert werden. Der FCS rückt in der Tabelle nach vorne und bleibt weiter nur drei Punkte hinter den Spitzenplätzen.
 Weiterlesen 
 
VERDIENTER 4:2 AUSWÄRTSSIEG DER B-JUGEND IN CITTADELLA

VERDIENTER 4:2 AUSWÄRTSSIEG DER B-JUGEND IN CITTADELLA

29.11.2015 - Das Team von Marco Marzari trat auswärts gegen Cittadella an und ging bereits nach 15 Minuten durch ein Tor von Zanon in Führung. In der 18. Minute erhöhte Perri auf 2:0, bevor Cittadella auf den doppelten Rückstand reagierte. Die Gastgeber störten nun früh den Spielaufbau der Weißroten und gingen selbst zum Angriff über. In der 27. Minute wurde dieses aktive Spiel belohnt und Canton erzielte den 1:2 Anschluss, gefolgt vom Ausgleichtreffer durch Bertolini nur zwei Minuten später.
Beim Spielstand von 2:2 ertönt der Halbzeitpfiff.
Nach dem Seitenwechsel setzen die Weißroten wieder verstärkt auf ihr Angriffsspiel und erzielten so bereits in der 37. Minute durch Zanon den erneuten Führungstreffer zum 3:2. Straudi machte in der 44. Minute dann den Sack zu und versenkte zum 4:2, ein Schlag, von dem sich Cittadella nicht mehr erholt. Die Partie endete verdient 4:2 für den FC Südtirol.

CITTADELLA – FC SÜDTIROL 2:4 (2:2)
Cittadella: Pettenon, Bertonecello (36. Mardegan), Marcon, Rosa, Ghion (65, Fior), Pizzinato, Giordano (55. Pasinato), Volpato (65. Fantinato), Canton (62. Varotto), Bertolini, Bionda (55. Lincetto).
Trainer: Massimiliano Lucchini
FC Südtirol: Kofler (50. Weiss), Salvetti, Halili, Colucci, De Lullo (43. Straudi), Morabito (50. Sissoko), Truzzi (58. Monastero), Benuzzi, Perri (58. Rass), Zanon, Amico.
Trainer: Marco Marzari
Schiedsrichter: Dario Giaretta aus Bassano del Grappa
Tore: 15. Zanon (0:1), 18. Perri (0:2), 27. Canton (1:2), 29. Bertolini (2:2), 37. Zanon (2:3), 44. Straudi (2:4)
 Weiterlesen 
 
DIE BERRETTI UNTERLIEGEN TABELLENFÜHRER CREMONESE 3:4

DIE BERRETTI UNTERLIEGEN TABELLENFÜHRER CREMONESE 3:4

28.11.2015 - Das Team von Mister Cioffi ging gut vorbereitet in das Heimspiel gegen Cremonese, doch verlief der Start der Partie ganz anders als erhofft. Bereits in der 5. Spielminute konnten die Gäste dank eines Abwehrfehlers in Führung gehen. Schlussmann Lukas Demetz brachte einen überraschend gespielten Rückpass nicht mehr rechtzeitig weg, so dass der laufschnelle Ibe sich den Ball holen und zum 0:1 ins leere Tor versenken konnte. Nur fünf Minuten später erhöhte Spagnoli auf 0:2.
Die Weißroten hatten dem Sturmlauf der Gegner nichts entgegenzusetzen, hatten Mühe, die Ordnung auf dem Spielfeld zu erhalten und wirkten wie Statisten. Das nützte Cremona um in der 15. Minute erneut durch Ibe das 0:3, und durch Haouhache in der 20. Minute das 0:4 zu erzielen.
Vier Tore in zwanzig Minuten war dann auch für die Angreifer ein überraschendes Ergebnis, so dass zum Glück für den FCS Cremonese den Druck verringerte. Trotzdem blieben die Gäste bis zur Pause weiterhin sehr gefährlich.
Nach dem Seitenwechsel traten die Weißroten völlig verändert auf. Wahrscheinlich hat es in der Kabine eine scharfe Ansprache von Mister Cioffi gegeben. Nun war eindeutig der FCS die überlegene Mannschaft auf dem Feld, die ständig mehr Ballbesitz hatte. In der 60. Minute wurde dies durch das Tor zum 1:4 von Zingale belohnt. Zehn Minuten später verkürzte Melchiori auf 2:4.
Damit nicht genug, gewährte der Schiedsrichter in der 85. Minute einen Elfmeter für ein Handspiel im Strafraum, den Melchiori sicher zum 3:4 Anschlusstreffer verwandelte.
In der 86. Minute jedoch sah Demetz Alex zum zweiten Mal die Gelbe Karte und musste mit Rot vom Platz. Trotz einiger weiterer guter Chancen änderte sich nun am Ergebnis nichts mehr und der FCS unterlag Cremonese 3:4.

FC SÜDTIROL – CREMONESE 3:4 (0:4)
FC Südtirol: Demetz Lukas, Menghin, Demetz Alex, Tratter, Hasa (20. Breschi), Munerati, Kumrija, Melchiori, Zingale (80. Gjepali), Gasser (85. Mitterer), Tessaro.
Trainer: Gabriele Cioffi
Cremonese: Aiolfi, Baijc, Brero, Brignani, Barbnieri, Spagnoli, Moussadekk (75. Bernandez), Cesari, Ibe, Ferrara (60. Tura), Haouhache.
Trainer: Giorgio Gatti
Tore: 5. Ibe 0:1, 10. Spagnoli 0:2, 15. Ibe 0:3, 20. Haouhache 0:4, 60. Zingale 1:4, 70. Melchiori 2:4, 85. Melchiori nach Handelfmeter 3:4.
Gelb / Rote Karte: Demetz Alex FCS
 Weiterlesen 
 
GEGEN CREMONESE UM DEN BANN ZU BRECHEN

GEGEN CREMONESE UM DEN BANN ZU BRECHEN

27.11.2015 - Nach dem Sieg im letzten Meisterschaftsspiel gegen Lumezzane, der den FC Südtirol bis auf vier Punkte zur Tabellenspitze brachte, geht es nun im Drususstadion gegen Cremonese. Die Mission des FC Südtirol ist klar. Mit einem Sieg vor heimischem Publikum soll der nächste Schritt auf dem Weg zu einer erfolgreichen Saison gemacht werden. Das Spiel findet am Sonntag, den 29. November um 15 Uhr statt.
 Weiterlesen 
 
AUCH DIE BERRETTI TRIFFT AUF CREMONESE

AUCH DIE BERRETTI TRIFFT AUF CREMONESE

26.11.2015 - An diesem Wochenende spielt lediglich die Berretti im Trainigszentrum des FC Südtirol. Wie auch am Sonntag in der Lega Pro heißt der Gegner Cremonese. Für die nationale A-Jugend geht es nach Rimini. Die B-Jugend muss hingegen auswärts gegen Cittadella antreten.

Berretti: Nach der Niederlage gegen Pordenone im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Gabriele Cioffi, konnte die Mannschaft um Menghin & Co. am letzten Wochenende einen 2:1 Sieg einfahren. Nun geht es zuhause gegen den Tabellenführer aus Cremona. Der FC Südtirol befindet sich mit momentan mit 13 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz. 9 Zähler beträgt der Rückstand zu Cremonese,. Gespielt wird am Samstag, den 28. November um 14:30 Uhr im Trainingszentrum des FC Südtirol in Eppan/Rungg.
A-Jugend: Trotz der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Hellas Verona konnten unsere Jungs die Tabellenführung verteidigen. Ancona und Hellas Verona konnten jedoch aufschließen und sind nun punktegleich auf Rang eins. An diesem Sonntag, den 29. November geht es für Tappeiner & Co. gegen Rimini. Die Mannschaft aus der Emilia-Romagna befindet sich zurzeit auf dem letzten Platz und konnte nur drei Punkten aus elf Spielen holen. Anpfiff ist um 15 Uhr.
B-Jugend: Nach vier Siegen und fünf Niederlagen in neun Spielen steht die Mannschaft von Trainer Marzari mit 12 Punkten momentan auf dem fünften Tabellenplatz. An diesem Sonntag, den 29.November treffen die Weißroten auf den Tabellenzehnten aus Cittadella. Das Spiel wird um 11 Uhr angepfiffen.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Ancona   FC Südtirol
 
 
So, 26. März 2017 - 16:30
 
Stadio "Del Conero" - Ancona
 
  Jetzt zum Liveticker  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.