Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3876 News gefunden
Angezeigt werden 561 bis 570
DIE A-JUGEND STARTET MIT EINEM UNENTSCHIEDEN IN DIE RÜCKRUNDE

DIE A-JUGEND STARTET MIT EINEM UNENTSCHIEDEN IN DIE RÜCKRUNDE

10.01.2016 - Das Team von Giampaolo Morabito hatte zum Auftakt der Rückrunde im Rungghof Padua zu Gast. Das Hinspiel konnten die Weißroten klar mit 2:0 für sich entscheiden. Diesmal jedoch gingen die Gäste bereits in der 4. Minute durch Zulian 1:0 in Führung. Er konnte einen Rückpraller abstauben und am überraschten Piz vorbei einnetzen.
Die Weißroten steckten den frühen Rückstand schnell weg und wurden immer gefährlicher. In der 11. Minute suchte und fand Galassiti die Lücke in der Abwehr und legte für Pelegrini vor, der geschickt den Tormann ausspielte und das 1:1 erzielte. Nur zwei Minuten später legte Ponzio nach und erhöhte auf den 2:1 Pausenstand für den FC Südtirol.
Nach dem Seitenwechsel versuchte Padua mit Macht erneut den Ausgleich zu erzielen, doch vergeblich. Die Abwehr des FCs hielt perfekt. In der 58. Minute jedoch entwischte Zulian in einem schnellen Konter seinen Bewachern und wurde durch Guastella im Strafraum gestoppt. Der Schiedsrichter gewährte dafür einen Elfmeter, den Zulian sicher zum 2:2 Endstand versenkte.

FC SÜDTIROL – PADUA 2:2 (2:1)
Padua: Tranzi, Colecicco, Zanon, Minato, Morello (75. Facin), Ferro, Delpiero (52. Pasquali), Kaiari, Lenadro (59. Zulian), Parson, Cian.
Trainer: Nicola Saviolo
FC Südtirol: Piz, Öttl, Dallago, Trafoier, Forti, Guastella, Ponzio (58. Daniele), Sielli, Galassiti, Gasparini (80. Licata), Pellegrini (48. Davi).
Trainer: Giampaolo Morabito
Schiedsrichter: Rasia aus Bassano
Tore: Zulian 0:1, 11. Pellegrini 1:1, 13. Ponzio 2:1, 58. Zulian nach Foulelfmeter 2:2
 Weiterlesen 
 
DIE B-JUGEND VERLIERT AUSWÄRTS GEGEN VICENZA 2:1

DIE B-JUGEND VERLIERT AUSWÄRTS GEGEN VICENZA 2:1

10.01.2016 - Das Team von Salvatore Leotta hat in seinem ersten Spiel nach der Weihnachtspause einen unglücklichen Fehlstart hingelegt. Im Match gegen Vicenza, das nur einen Punkt mehr in der Tabelle hatte, konnten die Weißroten in der ganzen 1. Halbzeit ein sicheres Spiel abliefern, mit einer guten Laufarbeit und einem funktionierenden Zusammenspiel. Kurz vor dem Pausenpfiff jedoch erhielt Vicenza an der Strafraumgrenze einen Freistoß, den Metlika direkt im Tor von Weiss versenkte und dadurch mit einer 1:0 Führung die 2. Halbzeit beginnen konnte.
Die Weißroten verstärkten nun ihre Bemühungen und wurden in der 47. Minute durch den Ausgleichstreffer von Zanon belohnt. Die Freude hielt sich aber nicht lange, denn schon zwei Minuten später konnte De Rigo durch eine schnelle Aktion erneut 2:1 in Führung gehen. Nun stellte Vicenza sein Spiel um, verlegte sich aufs Verteidigen und ließ den Weißroten keine weiteren Möglichkeiten mehr. Das Spiel endete daher etwas unglücklich für den FCS mit einem 2:1 Sieg der Gastgeber.

VICENZA – FC SÜDTIROL 2:1 (1:0)
Vicenza: Bezzegato, Minuzzo (45. Zanella), Cecchinato, Pezzutti, Gava, Migliorini, Marianelli, Metlika, Disarò (45. Menato), De Rigo, Violato (66. Alberti).
Trainer: Nicola Zanini
FC Südtirol: Weiss, Benuzzi, Halili (51. Brentel), Colucci, Salvetti, Morabito (65. Sissoko), Jamai (65. Rass), Straudi, Di Serio (43. Chiarello), Zanon, Amico (43. Kaci).
Trainer: Salvatore Leotta.
Tore: 35. Metlika 1:0, 47. Zanon 1:1, 49. De Rigo 2:1
 Weiterlesen 
 
DER FCS STARTET MIT EINEM TORFEUERWERK GEGEN CITTADELLA INS NEUE JAHR

DER FCS STARTET MIT EINEM TORFEUERWERK GEGEN CITTADELLA INS NEUE JAHR

09.01.2016 - Im ersten Spiel des Neuen Jahres zeigt der FC Südtirol seine gute Verfassung und schlägt den Tabellenersten Cittadella 3:2, auch wenn es anfangs nicht danach ausgesehen hat. Durch einen groben Fehler konnten die Hausherren zuerst in Führung gehen, bevor die Weißroten dann das Spiel durch Einsatz und Können für sich entschieden. Damit rückt der FC Südtirol in die Playoffzone vor und steht nur mehr 3 Punkte hinter der Tabellenspitze.
 Weiterlesen 
 
MISSGLÜCKTER START INS NEUE JAHR – BERRETTI VERLIEREN 0:3

MISSGLÜCKTER START INS NEUE JAHR – BERRETTI VERLIEREN 0:3

09.01.2016 - Für das erste Spiel im Neuen Jahr mussten die Berretti mit ihrem neuen Trainer Marco Marzari auswärts in Ferrarra gegen SPAL antreten und zeigten sich in den ersten zehn Minuten klar überlegen. In der 10. Minute knallte nach einer geschickten Angriffsaktion Menghin den Ball an die Latte. Den Rückpraller nützte Spal Ferrara für einen schnellen Konter, den Alex Demetz durch ein Foul an Rosetti stoppte. Der Schiedsrichter gewährte dafür zu Recht einen Elfmeter, den der Gefoulte selbst zum 1:0 für Spal verwandelte.
Damit lagen die Gastgeber vorne, die nun kein Risiko mehr eingingen. Kurz vor dem Pausenpfiff wurde es noch einmal spannend, als Munerati einen Ball an den Pfosten schoss.
Auch in der 2. Halbzeit setzten die Weißroten ihr Angriffsspiel fort, doch wollte der Ball trotz mehrerer Chancen einfach nicht ins gegnerische Tor. Dafür konnte Ferrara in der 60. Minute durch Panatti punkten und in der Nachspielzeit durch Dalla Vedova sogar auf 3:0 erhöhen.

SPAL FERRARA – FC SÜDTIROL 3:0 (1:0)
Spal Ferrara: Seveso, Ambrosini, Farina (Calzolari), Miotto (40. Bevilacqua), Curci, Sorrentino, Rigon, Panatti, Rosetti, Bulevardi, Dalla Vedova.
Trainer: Varricchio
FC Südtirol: Demetz Lukas, Menghin, Demetz Alex (70. Emanuelli), Caliari, Tratter, Munerati, Betteto (10. Kumrija), Melchiori, Zingale (60. Baldo), Straudi, Marini.
Trainer: Marzari
Tore: 11. Rosetti nach Foulelfmeter (1:0), 60. Panatti (2:0), 90. +1 Dalla Vedova (3:0)
 Weiterlesen 
 
CITTADELLA - FCS: EIN KNALLER ZUM JAHRESANFANG

CITTADELLA - FCS: EIN KNALLER ZUM JAHRESANFANG

08.01.2016 - Nach zwei Wochen Winterpause beginnt das neue Jahr 2016 sofort mit einem Schlagerspiel. Nachdem die Mannschaft von Trainer Stroppa in den letzten sieben Spielen 15 Punkte einstreichen konnte, geht es am Samstag, den 9. Januar nach Cittadella ins „Tombolato“ Stadion. Die Mannschaft aus dem Veneto führt momentan die Tabelle mit 32 Punkten an. Der FC Südtirol befindet sich mit sechs Punkten dahinter, auf dem fünften Tabellenplatz, punktgleich mit Pavia. Das Spiel wird um 15 Uhr angepfiffen. Die Internetplattform Sportube.tv überträgt das Spiel live.
 Weiterlesen 
 
STARTSCHUSS FÜR DIE JUGEND INS JAHR 2016

STARTSCHUSS FÜR DIE JUGEND INS JAHR 2016

07.01.2016 - Nach der kurzen Winterpause geht es für unsere nationalen Jugendmannschaften bereits an diesem Wochenende weiter. Neben dem Heimspiel der A-Jugend am Sonntag, müssen die Berretti (SPAL) und B-Jugend (Vicenza) auswärts ran. Für die Berretti wie auch der B-Jugend gibt es einen neuen Trainer. Marco Marzari ist der neue Berretti-Trainer während Salvatore Leotta Marzari‘s Platz in der B-Jugend einnimmt.

BERRETTI: Das letzte Spiel der Berretti kurz vor Weihnachten endete mit einem 2-1 Sieg gegen Reggiana. Damit ging auch die Interimszeit von Trainer Morabito vorüber, der für zwei Wochen die Berretti und die A-Jugend trainierte. Letzte Woche wurde Marco Marzari als neuer Trainer der Berretti bekanntgegeben. Der Bozner Trainer feiert an diesem Samstag, den 9. Januar um 14.30 Uhr in Ferrara sein Debut. Dort treffen Menghin & Co. auf SPAL. Die Mannschaft aus der Region Emilia Romagna befindet sich momentan mit 17 Punkten, zwei weniger als der FCS, auf dem neunten Tabellenplatz.

A-JUGEND: Wie auch die Berretti feierte die A-Jugend im letzten Spiel des Jahres 2015 einen Sieg. Damit befindet sich die Mannschaft von Trainer Morabito an zweiter Stelle mit einem Punkt Abstand zum Tabellenführer aus Santarcangelo. An diesem Sonntag, den 10. Januar geht es für unsere Jungs zuhause gegen Padova. Die Mannschaft aus dem Veneto befindet sich zurzeit mit 13 Punkten, zwölf weniger als der FC Südtirol, auf dem zehnten Tabellenplatz. Der Anpfiff erfolgt um 15 Uhr.

B-JUGEND: Neues Jahr, neuer Trainer. Ab diesem Jahr übernimmt Salvatore Leotta die jüngste nationale Jugendmannschaft des FC Südtirol. Er ersetzt damit den - zu der Berretti abgewanderten - Marco Marzari. Für Zanon & Co. geht es nach vier Punkten aus den letzten zwei Spielen nach Vicenza, die sich mit einem Punkt mehr als der FCS, an sechster Stelle befinden. Das Spiel findet am Sonntag, den 10. Januar um 11 Uhr statt.
 Weiterlesen 
 
DAS STICKERALBUM UND STICKER DES FC SÜDTIROL SIND ERHÄLTLICH

DAS STICKERALBUM UND STICKER DES FC SÜDTIROL SIND ERHÄLTLICH

04.01.2016 - Die nächste Neuerscheinung steht an. Das erste Stickeralbum des FC Südtirol ist da. Mit dabei alle Spieler aller Teams, von der ersten Mannschaft bis hin zur D-Jugend.
 Weiterlesen 
 
FREUNDSCHAFTSSPIEL: DRO - FC SÜDTIROL 0:5

FREUNDSCHAFTSSPIEL: DRO - FC SÜDTIROL 0:5

03.01.2016 - Zur Wiederaufnahme der Meisterschaft am kommenden Samstag, 9. Januar, müssen sich Kapitän Furlan und seine Kameraden mit dem Tabellenersten auswärts mit Cittadella messen. Als ideale Vorbereitung trat der FCS heute in Oltra gegen Dro an, das seit nunmehr drei Jahren in der Serie D spielt. In seinen Reihen laufen zudem drei Hoffnungen des FCS Nachwuchses auf. Es sind dies Proch, Tessaro und Fusari, die leihweise zu Dro gewechselt sind.
Erwartungsgemäß hat sich im Freundschaftsspiel der Favorit Südtirol mit 5:0 durchgesetzt. Dabei sah es in der ersten Halbzeit noch sehr gut für die Gastgeber aus, die bis kurz vor der Pause ein Unentschieden halten konnten. Erst ein grobes Foul von Tormann Boomi am Stürmer Gliozzi führte zu einem Elfmeter, den Gliozzi dann unhaltbar zur Halbzeitführung verwandeln konnte.
Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit schaffte Bandini das Doppel. In einer sehenswerten persönlichen Aktion spielte er den gegnerischen Tormann durch einen Diagonalschuss aus. Kurz darauf konnte Bonomi einen starken Kopfball von Maritato abwehren, brachte den Ball jedoch zu Crovetto, der die Chance nutzt und auf 3:0 erhöhte.
In der Schlussphase kam Maritato noch einmal groß heraus und erzielte das 4:0, bevor im finalen Schlag Crovetto eine Flanke von Bandini zum 5:0 Endstand einköpfelte.
Mit Ausnahme des erkälteten Kirilov brachte Mister Stroppa im Verlaufe der beiden Halbzeiten alle 21 verfügbaren Spieler zum Einsatz. In der 1. Halbzeit probierte er erstmals ein 4-3-1-2 System aus, in der 2. Hälfte verließ er sich auf das bewährte 3-5-2 System, das er seit einigen Spielen verwendet.

DRO - FC SÜDTIROL 0:5 (0:1)
DRO (4-2-3-1): Chimini (30. Bonomi); Ballarini, Kostadinovic, Ischia, De Min; Bertoldi, Ruaben; Tessaro, Colpo, Proch; Amassoka
In der 2. Halbzeit eingewechselt: Hoxha, Scudiero, Fusari, Lorenzi, Zarmenian, Ettahiri, Ajdarosky, Forcinella, Clementi
Trainer: Christian Soave
FC SÜDTIROL 1. Halbzeit(4-3-1-2): Coser; Tait, Brugger, Tagliani, Demetz; Furlan, Melchiori, Lima; Cia; Gliozzi, Spagnoli
FC SÜDTIROL 2. Halbzeit (3-5-2): Miori; Brugger, Mladen, Bassoli; Bandini, Girasole, Bertoni, Fink, Crovetto; Maritato, Tulli
Trainer: Giovanni Stroppa
Schiedsrichter: Tambosi aus Trient (Ziliani und Giannone aus Arco)
Tore: 43. Gliozzi nach Foulelfmeter (0:1), 49. Bandini (0:2), 70. Crovetto (0:3), 83. Maritato (0:4), 85. Crovetto (0:5)
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
C-Jugend   Brixen
 
 
Sa, 27. Mai 2017 - 16:30
 
Sportcity
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.
 
 
VS.
 
D-Jugend   Bozner
 
 
Di, 23. Mai 2017 - 18:00
 
Sportcity
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.