Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3813 News gefunden
Angezeigt werden 611 bis 620
DIE NATIONALE A-JUGEND DES FC SÜDTIROL BESIEGT MANTUA 3:0

DIE NATIONALE A-JUGEND DES FC SÜDTIROL BESIEGT MANTUA 3:0

18.10.2015 - Nach zwei Unentschieden in Folge kehrte das Team von Giampaolo Morabito wieder auf die Siegerstraße zurück. Die Weißroten gingen sehr offensiv vor, doch die Abwehr der Gäste war gut aufgestellt und konnte lange Zeit ein Durchkommen verhindern. In der 23. Minute jedoch holte sich Pellegrini den Ball und passte geschickt auf Tappeiner, der den Tormann ausspielte und zum 1:0 versenkte.
Mantua versuchte sich nun neu zu organisieren, übersah aber einen schnellen Vorstoß der Weißroten und Tappeiner erhöhte bereits in der 25. Minute auf 2:0. Mantua mauerte sich darauf in der eigenen Hälfte fest, so dass das Spiel nur mehr in eine Richtung lief, ohne jedoch zu weiteren Torchancen zu führen.
Diese setzte sich auch in der 2. Halbzeit fort, bis Schwarz in der 71. Minute seine körperliche Überlegenheit ausspielen konnte, allen davon lief und den 3:0 Endstand markierte.

FC SÜDTIROL – MANTUA 3:0 (2:0)
FC Südtirol: Lorusso, Öttl (69. Licata), Dallago (41. Davi), Trafoier, Forti, Guastalla, Schwarz (72. Platzer), Rinaldo, Tappeiner, Gasparini (41. Sielli), Pellegrini (59. Daniele).
Trainer: Giampaolo Morabito
Mantua: Errera (74. Golili), Fracco, Zerlughi (56. Bottoli), Rigon, Todeschi, Ferrara, Taorini (41. Botazzi), Maroni (41. Petinardi), Derosa (41. Cardillo), Belleli, Padovani (56. Ofosu).
Trainer: Gasparini
Schiedsrichter: Di Renzo aus Bozen
Tore: 23. Tappeiner 1:0, 25. Tappeiner 2:0, 71. Schwarz 3:0.
 Weiterlesen 
 
MIT MUT UND KAMPF ZUM ERSTEN SIEG IN PORDENONE

MIT MUT UND KAMPF ZUM ERSTEN SIEG IN PORDENONE

16.10.2015 - Das erste von zwei schweren Auswärtsspielen in Folge absolviert das Team von Coach Stroppa an diesem Sonntag, 18. Oktober im Friaul gegen Pordenone. Am darauffolgenden Samstag sind die Weißroten in Cuneo zu Gast. Der FCS will in diesen beiden Partien Punkte mitnehmen und in der Tabelle weiter anschreiben. Nach dem Sieg in Padova (2:0) und dem torlosen Remis vor heimischem Publikum sind Spieler und Trainerstab guter Dinge.
Der FCS befindet sich aktuell mit zehn Punkten auf Rang 6. Genau gleich viele Punkte hat Pordenone bisher sammeln können.
 Weiterlesen 
 
SOCIAL PRO LEAGUE DER LEGA PRO STARTET

SOCIAL PRO LEAGUE DER LEGA PRO STARTET

14.10.2015 - Die Social Pro League ist ein Online-Wettbewerb der 54 Mannschaften der Lega Pro 2015/2016. Auf Facebook können die Fans für den FC Südtirol Voten und ihn somit bis ins Finale führen.
 Weiterlesen 
 
DIE WEISSROTE A-JUGEND NIMMT DEM TABELLENFÜHRER EINEN PUNKT AB

DIE WEISSROTE A-JUGEND NIMMT DEM TABELLENFÜHRER EINEN PUNKT AB

11.10.2015 - Es war erwartungsgemäß kein leichtes Spiel, das die Weißrote A-Jugend in Santarcangelo in der Romagna erwartete. Doch die Jungs starteten sofort nach dem Anpfiff einen Blitzangriff, konnten die überraschte Abwehr ausspielen und durch Pellegrini in der 1. Minute 1:0 in Führung gehen.
Die Gastgeber reagierten umgehend, schlossen ihre Räume und bereiteten ihre Vorstöße sehr gut vor. In der 18. Minute erfolgte dann der Ausgleichstreffer durch Farina zum 1:1. Das Spiel wurde nun etwas ruhiger, da beide Mannschaften das hohe Tempo nicht mehr aufrechterhalten konnten. Nach der Pause und gleich vier Wechseln drehte Santarcangelo wieder auf und kam zu einem Freistoß an der Strafraumgrenze. Mit großer Bravour verwandelte Fucchi den Schuss zur 2:1 Führung für die Gastgeber.
Die Weißroten ihrerseits wollten nicht ohne Punkte vom Platz und verstärkten ihren Druck. In der 79. Minute wurde Gasparini im Strafraum grob gefoult, wofür der Schiedsrichter einen Elfmeter gab. Rinaldo platzierte diesen perfekt am Tormann vorbei ins Netz zum 2:2 Endstand.

SANTARCANGELO – FC SÜDTIROL 2:2 (1:1)
Santarcangelo: Santini, Urso (65. Masari), Moretti, Scavone (65. Giaccobi), Fusi (65. Pigotti), Bazan (48. Scaragna), Miori, Fabbri (48. Pugliese), Arrontini (41. De Vena), Fucchi, Farina (48. Manfroni).
Trainer: Luca Fusi
FC Südtirol: Piz, Öttl, Davi, Guastella (60. Gasparini), Licata, Trafoier (58. Dallago), Ponzio (41. Schwarz), Rinaldo, Tappeiner, Forti, Pellegrini (70. Daniele).
Trainer: Giampaolo Morabito
Schiedsrichter: Catucci aus Pesaro
Tore: 1. Pellegrini 0:1, 18. Farina 1:1, 50. Fucchi 2:1, 79. Rinaldo nach Foulelfmeter 2:2.
 Weiterlesen 
 
PADUA BEENDET SIEGESSERIE DER WEISSROTEN UND GEWINNT 2:0

PADUA BEENDET SIEGESSERIE DER WEISSROTEN UND GEWINNT 2:0

11.10.2015 - In den letzten drei Spielen konnte sich das Team von Marco Marzari klar durchsetzen und mit 9 Punkten weit in der Tabelle nach vorne bewegen. Im heutigen Spiel im Trainingszentrum Rungghof beendete Padua bereits in der 1. Spielminute diese positive Serie. Nach gerade einmal 16 Sekunden versenkte Russo am Ende eines überraschenden Angriffes den Ball am chancenlosen Tormann Kofler vorbei zum 1:0 Führungstreffer für die Gäste.
Die Weißroten hatten sich durch den schnellen Sturmlauf völlig überraschen lassen. Nach dem Rückstand kam Ordnung in den Aufbau des FCS und die Mannschaft ging selbst in die Offensive. Es entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel, mit etwas mehr Ballbesitz für die Weißroten. Doch ein Tor wollte einfach nicht gelingen.
In der 46. Minute rührte sich auch Padua wieder kräftig und konnte erneut punkten. Lovato traf zum 2:0 Endstand für die Gäste aus Padua.

FC SÜDTIROL – PADUA 0:2 (0:1)
FC Südtirol: Kofler (55. Vedovelli), Benuzzi (55. Ebner), Halili (39. Firler), Colucci, Salvetti, Morabito (39. Sissoko), Jamai (15. Zanon), Truzzi, Perri (36. Chiarello), Straudi, Di Serio (55. Monastero).
Trainer: Marco Marzari
Padua: Burgara (65. Lunardi), Russo, Costantin, Lovato (56. Vitalba), Bonato, Stefani (65. Picciaron), Biancon (56. Tesari), Polazzon, Rosso (65. Ulaj), Canaro (46. Cardinale), Moro (46. Perbini).
Trainer: Massimo Pedriali
Schiedsrichter: Piccolo aus Bozen
Tore: 1. Rosso 0:1, 46. Lovato 0:2.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Ancona   FC Südtirol
 
 
So, 26. März 2017 - 16:30
 
Stadio "Del Conero" - Ancona
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.