Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

4098 News gefunden
Angezeigt werden 751 bis 760
GEGEN PAVIA ZURÜCK IN DIE ERFOLGSSPUR

GEGEN PAVIA ZURÜCK IN DIE ERFOLGSSPUR

29.01.2016 - Zwei Unentschieden, ein Sieg und somit der fünfte Platz in der Tabelle. Das sind die Resultate der bisherigen Spiele im neuen Jahr. Damit blieben die Weißroten in 10 der letzten elf Spiele ungeschlagen. Nun empfängt der FC Südtirol im Spitzenspiel des Spieltags Pavia. Die Lombarden befinden sich lediglich zwei Punkte dahinter. Das Match findet am Samstag den 30. Januar um 14 Uhr im Drusus-Stadion von Bozen statt.
Für den FCS gab es bis jetzt zuhause 14 Punkte bei drei Siegen, fünf Unentschieden und nur einer Niederlage. Diese datiert noch aus dem September letzten Jahres im Spiel gegen Bassano.
 Weiterlesen 
 
INTERESSANTE HEIMSPIELE FÜR DIE BERRETTI UND A-JUGEND

INTERESSANTE HEIMSPIELE FÜR DIE BERRETTI UND A-JUGEND

28.01.2016 - An diesem Wochenende spielt die Berretti (Samstag) sowie die nationale A-Jugend (Sonntag) vor heimischem Publikum. Für die B-Jugend national geht es hingegen nach Verona, wo das Team um Coach Salvo Leotta bei Chievo Verona gastiert.

BERETTI: Nach zwei Niederlagen in Folge gab es gegen Rimini am letzten Wochenende den ersten Punkt im Jahr 2016. Nun geht es am Samstag, den 30. Januar um 14:30 zuhause gegen Ancona. Dort wollen Menghin & Co. ihren ersten Heimsieg im neuen Jahr einfahren. Ancona ist momentan fünfter mit 25 Punkten, fünf mehr als die Weißroten. Das Hinspiel endete mit einem 4-2 für die Mannschaft aus den Marken.
A-JUGEND: Am letzten Wochenende gab es für die Jungs von Trainer Morabito eine Meisterschaftspause. Aufgrund die Niederlage vor zwei Wochen gegen Cittadella befindet sich der FCS zurzeit auf dem vierten Tabellenplatz. Wobei nur drei Punkte zur Spitze fehlen. An diesem Sonntag, den 31. Januar empfangen Tappeiner & Co. den Zweitplatzierten aus Cesena. Mit einem Sieg würde man die Mannschaft aus der Emilia Romagna überholen. Der Anpfiff erfolgt um 15 Uhr. Das Hinspiel konnte der FC Südtirol mit einem 0-3 für sich entscheiden.
B-JUGEND: Auch für B-Jugend gab es am letzten Wochenende eine Meisterschaftspause. Die Woche davor konnte man das Heimspiel gegen Mantova mit 2-1 für sich entscheiden. Damit war es der erste Sieg unter Neo-Coach Leotta und der erste im neuen Jahr. Jetzt geht es am Sonntag, den 31. Januar nach Verona wo Zanon & Co gegen Tabellenführer Chievo Verona antreten. Angepfiffen wird das Spiel um 11 Uhr. Im Hinspiel konnte sich der FCS mit 2-1 durchsetzen.
 Weiterlesen 
 
AUCH ALBERTO SPAGNOLI VERLÄNGERT

AUCH ALBERTO SPAGNOLI VERLÄNGERT

26.01.2016 - Der FC Südtirol gibt die Vertragsverlängerung von Alberto Spagnoli bekannt. Sein, im Juni 2016 auslaufender Vertrag, wurde um ein weiteres Jahr bis Juni 2017 verlängert. Außerdem hat der FC Südtirol die Option für ein zusätzliches Jahr. Neben Hannes Fink ist dies die zweite Vertragsverlängerung beim FCS in dieser Woche.

Alberto Spagnoli, geboren am 2. Oktober 1994, ist ein großgewachsener Stürmer der sowohl im Zentrum als auch auf den außen eingesetzt werden kann. Sein bevorzugter Fuß ist der Rechte. In der bisherigen Saison, seiner ersten als Profi, wurde Spagnoli sechsmal in der Meisterschaft, einmal im Tim Cup sowie einmal in der Coppa Italia Lega Pro eingesetzt.
Sein erster Fußballverein in der Jugend war Liventina Gorghense. Mit 17 wechselte er zu Hellas Verona. Mit der „Primavera“-Mannschaft erzielte er in 26 Spielen acht Tore. Im Jahre 2012 ging es für ihn zu Milan. Dort konnte er in der „Primavera“ in 14 Spielen drei Tore erzielen. In dieser Zeit nahm er mit den „rossoneri“ auch am „Torneo di Viareggio“ teil bei dem er mit seiner Mannschaft zweiter wurde.
Im Sommer 2013 verpflichtete ihm Sacilese bei der er nach kurzer Zeit zum Stammspieler reifte. In zwei Jahren konnte er dort in 63 Spielen 15 Tore erzielen.
Im Sommer 2015 wechselte Spagnoli dann zum FC Südtirol.
Wir wünschen Alberto alles Gute und noch eine erfolgreiche Zeit in Weißrot.
 Weiterlesen 
 
2019! HANNES FINK UNTERSCHREIBT NEUEN VERTRAG

2019! HANNES FINK UNTERSCHREIBT NEUEN VERTRAG

25.01.2016 - Der FC Südtirol gibt bekannt, dass der 26-jährige Rittner Mittelfeldakteuer Hannes Fink seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um weitere drei Jahre verlängert hat.

Für den Südtiroler ist die laufende die 13. Saison in Weißrot. Bereits 2006/2007 debütierte Hannes bei den Profis. Nun – einige Jahre später – ist der Ballkünstler Vize-Kapitän des FC Südtirol und er kam in diesen Jahren auf insgesamt 153 Einsätze sowie 4 Tore.

„Ich wollte es und der Verein wollte es auch. Deshalb war die Einigung kein großes Problem. Mit dem FC Südtirol habe ich in den Jahren eine besondere Beziehung aufgebaut. Seit meinem 13. Lebensjahr bin ich nun beim FCS. Hier wurde ich zum Profifußballer und hier will ich weiter wachsen und zusammen mit dem Verein und den Teamkollegen noch viel erreichen.“

Dies die ersten Worte des Rittners nach der Vertragsverlängerung. Der FCS wünscht Hannes Fink alles Gute und viele weitere verletzungsfreie Jahre in Weißrot.
 Weiterlesen 
 
FABIO GAVAZZI WECHSELT ZUM FC SÜDTIROL

FABIO GAVAZZI WECHSELT ZUM FC SÜDTIROL

25.01.2016 - Der FC Südtirol gibt bekannt, dass der 27-jährige Verteidiger Fabio Gavazzi leihweise zum FC Südtirol wechselt. Die Spielerrechte des Abwehrspielers gehören dem Serie B-Club Novara, während er in der Hinrunde 10-Mal für Mantova aufgelaufen ist.

Fabio Gavazzi ist am 4. April 1988 in Seriate (Provinz Bergamo) geboren. Er kann sei es als zentraler Verteidiger in der Viererkette und als rechter Verteidiger in der Dreierkette eingesetzt werden. Der großgewachsene und robuste Spieler feierte in der vergangenen Saison mit Novara den Aufstieg in die Serie B. Mit den Lombarden brachte es Gavazzi in der letztjährigen Rückrunde auf 15 Einsätze. In der Hinrunde hatte er noch bei Renate – ebenfalls in der Gruppe A - gekickt und dort 2 Tore in 17 Einsätzen erzielt. Es war die fünfte Saison bei den Schwarzblauen. In den vorhergehenden vier Saisonen kam der Verteidiger auf 126 Einsätze und 5 Tore in der Serie C2. Auch hier stieg Gavazzi in der Spielzeit 2013/2014 auf.
In der C2 streifte er auch die Dressen von Como, Alghero und Pro Sesto über. Insgesamt hat der 27-jährige 42 Spiele in der C1, 147 Spiele in der C2 und 17 Spiele in der Serie D (mit Como 2007/2008) auf dem Buckel.
Der FC Südtirol heißt Fabio in Bozen willkommen und wünscht ihm viel Glück.
 Weiterlesen 
 
ENTTÄUSCHENDES UNENTSCHIEDEN GEGEN MANTUA

ENTTÄUSCHENDES UNENTSCHIEDEN GEGEN MANTUA

24.01.2016 - Nach einer sehr aktiven Phase in der 1. Halbzeit, lässt sich der FC Südtirol von Mantua dessen zähes und schwerfälliges Spiel aufzwingen. Die Weißroten bleiben damit auf der Erfolgsspur und in Reichweite der Playoffzone.
 Weiterlesen 
 
DIE BERRETTI HOLEN IN RIMINI EINEN PUNKT

DIE BERRETTI HOLEN IN RIMINI EINEN PUNKT

23.01.2016 - Bei kalten Temperaturen traten die Weißroten auswärts zum Match in Rimini an. Das Hinspiel konnte das Team von Marco Marzari mit 3:2 für sich entscheiden, doch an der Adria wehte diesmal ein anderer Wind. Rimini zeigte sich als gut vorbereitet und vor allem körperlich sehr stark. Trotzdem rissen die Weißroten in der 1. Halbzeit das Spiel an sich, kombinierten schöne Angriffe, kamen aber jedoch nie zum Abschluss. Dafür sorgte schon die gegnerische Abwehr, die auf den letzten Metern immer rechtzeitig eingreifen konnte. Dafür bestand aber auch keine wirkliche Gefahr für das Tor der Weißroten.
Das änderte sich erst in der 2. Halbzeit, als der eingewechselte Ura plötzlich seinen Bewachern davonlief und im Strafraum einen kräftigen und platzierten Schuss aufs Tor absetzte. Schlussmann Demetz war aber aufmerksam und konnte mit einer überragenden Parade abwehren und damit seinen Kasten sauber halten.
In der 85. Minute setzte der FCS zu einem schnellen Konter an, den Villa durch ein grobes Foul stoppte. Dafür sah er die Rote Karte und musste vom Platz. Die verbleibenden fünf Spielminuten waren zu kurz, um die numerische Überlegenheit ausnützen zu können. Damit endete die Partie 0:0 unentschieden. Es ist das erste Spiel der Meisterschaft, in dem die Weißroten kein Gegentor kassieren. Ein gutes Omen hoffentlich.

RIMINI – FC SÜDTIROL 0:0
Rimini: Assolini, Ugolini, Minguzzi, Mea, Giua (30. Pasquini), Villa, Di Adario, Giuliani, Guidi (85. Simani), Tedesco (65. Ura), Niccoli.
Trainer: Paolo Zani
FC Südtirol: Demetz Lukas, Menghin, Emanuelli, Caliari, Tratter (65. Salvarezza), Bianchi, Zingale, Melchiori, Baldo (75. Gjepali), Breschi (70. Gasser), Marini.
Trainer: Marco Marzari
Rote Karte: Villa RIM (85.)
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
A.C. Mestre   FC Südtirol
 
 
Sa, 16. Dezember 2017 - 14:30
 
"Piergiovanni Mecchia" Stadion - Portogruaro
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.