Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3855 News gefunden
Angezeigt werden 81 bis 90
DIE BERRETTI BLEIBT GEGEN GIANA ERMINIO WEITER AUF SIEGERSTRASSE

DIE BERRETTI BLEIBT GEGEN GIANA ERMINIO WEITER AUF SIEGERSTRASSE

25.02.2017 - An der Pforte von Mailand, in Gorgonzola, schaffte es die Berretti Mannschaft des FCS weiter in der Tabelle aufzusteigen. Die Jungs um Trainer Zenoni setzten sich mit 2:1 durch und feierten ihren vierten Sieg in den letzten sieben Spieltagen.
Die Weißroten Talente dominierten die erste Halbzeit, gingen zuerst fast mit Barletta in Führung und realisierten dann kurz vor Halbzeitpfiff gleich zwei Treffer. Das erste Tor schoss Jatta, der den Ball aus dem Lauf heraus, mit links ins Tor kickte. Danach war es Orsolin der von einem Querlattentreffer von Betetto profitierte und zum 2:0 einnetzte.
Zu Beginn der zweiten Spielzeit konnte sich Giana mit dem Freistoßtor von Cosi wieder ins Match bringen, musste danach aber wegen der roten Karte am kurz zuvor eingewechselten Bramante, in Unterzahl spielen. Kurz vor Spielende annullierte der Unparteiische ein Tor von Galassiti wegen einer fragwürdigen Abseitsposition.

GIANA ERMINIO - FC SÜDTIROL 1:2 (0:2)
GIANA ERMINIO: Alio, Remondi (60. Tacchini), Sala, Cosi, Nova (75. Selvitano), Tremolada, Bonomi, Piacentini, Bonelli, Guerrini, Panza (60. Bramante)
Trainer: Sartirana
FC SÜDTIROL: Farina, Gurini, Davi, Betteto, Carella, Trafoier, Jatta (80. Salvaterra), Forti, Barletta (75. Galassiti), Gasparini, Orsolin (80. Gjepali)
Trainer: Cristian Zenoni
TORE: 35. Jatta (0:1), 40. Orsolin (0:2), 50. Cosi (1:2)
ROTE KARTE: 75. Bramante (GA)
 Weiterlesen 
 
DIE UNGLÜCKLICHE NIEDERLAGE IM HINSPIEL VERGESSEN MACHEN

DIE UNGLÜCKLICHE NIEDERLAGE IM HINSPIEL VERGESSEN MACHEN

24.02.2017 - Mit einem Heimsieg will sich der FC Südtirol für die unglückliche Heimniederlage vom 7. Oktober revanchieren. Wir erinnern uns: nach einem über weite Strecken vom FCS dominierten Spiel in Modena konnten die „Canarini“ in der 90. Minute nach einem Eckball per Kopfball treffen und so gewinnen.
An diesem Sonntag, 26. Februar empfangen Cia & Co. im heimischen Drusus-Stadion Modena und den Südtiroler Simon Laner. Das Match, welches um 14.30 Uhr im Drusus-Stadion beginnt, ist für beide extrem wichtig. Nur ein Punkt trennt die beiden Teams in der Tabelle, beide Mannschaften konnten in den letzten Spielen Zähler sammeln. Südtirol verliert seit vier Begegnungen nicht mehr, konnte gegen Forlì auswärts gewinnen und Punkte gegen Bassano (1:1), Reggiana (1:1) und Teramo (0:0) sammeln. Damit liegen die Weißroten auf Tabellenrang 14, fünf Punkte von den Play outs und Play offs entfernt. Seit dem 18. Dezember gewinnen die Weißroten in Bozen nicht, konnten bisher jedoch 19 der insgesamt 29 Punkte zu Hause sammeln.

Im Feld.
Coach Viali muss im Spiel gegen Modena auf die Langzeitverletzten Fortunato und Baldan verzichten. Kapitän Hannes Fink ist nach dem verletzungsbedingten Ausfall in Teramo wieder mit dabei.

Die einberufenen Spieler.
2 Davide Riccardi, 4 Kenneth Obodo, 6 Alessandro Bassoli, 7 Michael Cia, 8 Alessandro Furlan, 9 Ettore Gliozzi, 10 Hannes Fink, 11 Giacomo Tulli, 14 Alberto Spagnoli, 15 Francesco Di Nunzio, 16 Daniele Sarzi Puttini, 17 Matteo Vito Lomolino, 18 Daniele Torregrossa, 19 Arturo Lupoli, 20 Gabriel Brugger, 21 Fabian Tait, 22 Richard Gabriel Marcone, 23 Douglas Ricardo Packer, 24 Julien Rantier, 29 Jeremie Broh, 30 Luca Bertoni. 33 Gabriel Montaperto
 Weiterlesen 
 
SIMON LANER SPIELT DAHOAM

SIMON LANER SPIELT DAHOAM

23.02.2017 - Am Sonntag ist mit Modena der Club des Meraners Simon Laner in Bozen zu Gast. Laner kann auf eine tolle Fußballerkarriere zurückblicken, denn der Mittelfeldspieler spielte mit Cagliari, Hellas Verona und Carpi in der Serie A und mit Hellas Verona und Novara in der Serie B. In der vergangenen Saison agierte der 33-jährige bei Chiasso in der Schweiz (19 Einsätze und 4 Treffer). Heuer hat Laner bereits 17 Einsätze absolviert und 2 Tore erzielt.

Modena ist ein italienischer Traditionsverein und wurde als solcher 1908 gegründet. Bereits 1916 gewann Modena den italienischen Pokal, wurde 1924/1925 zweiter in der Serie A. Insgesamt spielte Modena 13 Jahre lang in der Serie A. Doch an diese erfolgreichen Jahre konnte Modena nie mehr anknüpfen. Im letzten Jahr stiegen die „Canarini“ von der Serie B in die Lega Pro ab. Nach einer durchwachsenen ersten Phase hat sich Modena gefangen und unter Neu-Trainer Ezio Capuano – er ist seit Ende November an der Leitung der Gelbblauen - in 11 Spielen sechs Siege, ein Remis und vier Niederlagen holen können. Dadurch kämpfte sich Modena vom vorletzten auf den 14. Platz vor. Den Wintertransfermarkt nutzte Modena um sechs neue Spieler zu verpflichten. Fünf dieser sind Stammspieler: die Verteidiger Ambrosini, Milesi und Fautario, die hängende Spitze Nolè und der Angreifer Diop. Auswärts hat Modena 9 der insgesamt 28 Punkte holen können. Zwei Siege stehen drei Unentschieden und acht Niederlagen gegenüber. Nach Lumezzane (13), Fano (14) und Ancona (18) hat Modena den viertschwächsten Sturm der Liga. Stürmer Diop ist gegen den FC Südtirol gesperrt.

Im Kader des FC Südtirol stehen mit Stefano Fortunato und Alessandro Bassoli zwei Akteure, die bei Modena unter Vertrag standen. Beide zogen sich in der Saison 2011/12 das Trikot des damaligen Serie B-Vereins über. Fortunato debütierte im Mai 2012 beim Spiel gegen Torino, während Bassoli 14-Mal das Feld betrat.
 Weiterlesen 
 
TV SENDUNG WHITEREDNEWS: STUDIOGÄSTE FURLAN & TRAINER TORNATORE

TV SENDUNG WHITEREDNEWS: STUDIOGÄSTE FURLAN & TRAINER TORNATORE

23.02.2017 - Die Sendung wird am heutigen Dienstag, 23. Februar 2017 auf dem Kanal RTTR (Nr.11 - digital terrestrisch) um 22 Uhr ausgestrahlt und am Freitag, 24. Februar 2017 um 14.30 Uhr und 22.30 Uhr wiederholt. 
Am heutigen Donnerstag begrüßen wir im Studio Alessandro Furlan und Trainer Paolo Tornatore (Under 16 Lega Pro).
 Weiterlesen 
 
A-JUGEND UND B-JUGEND TREFFEN ZU HAUSE AUF ALBINOLEFFE

A-JUGEND UND B-JUGEND TREFFEN ZU HAUSE AUF ALBINOLEFFE

22.02.2017 - An diesem Wochenende sind alle vier nationalen Jugendmannschaften im Einsatz. Die A- und B-Jugend haben Heimrecht, spielen gegen Albinoleffe während die Unter 16 und die Berretti auswärts auf Pro Piacenza und Giana Erminio treffen.

BERRETTI: Die Mannschaft von Coach Cristian Zenoni ist blendend drauf. Am vergangenen Samstag gab es zu Hause gegen Albinoleffe einen 2:0 Heimsieg – die Treffer hatten Carella und Gasparini erzielt. Damit holten die Weißroten den 3 Sieg in den letzten sechs Partien. An diesem Samstag, 25. Februar treffen Forti & Co. auswärts in Gorgonzola – Provinz Mailand – auf Giana Erminio. Mit 21 Zählern ist Giana auf Rang 8 angesiedelt. Der FCS hat einen Punkt mehr auf dem Konto. Das Hinspiel endete mit einem 4:1 Sieg für den FC Südtirol.

A-JUGEND: Die A-Jugend national, welche von Marco Marzari trainiert wird, hat drei der letzten fünf Spiele verloren. Am 26. Februar treffen die Buaben zu Hause auf Albinoleffe, mit 27 Punkten und zehn Zählern mehr als der FCS auf Rang 4 angesiedelt. Das Hinspiel gewannen die Hellblauen knapp mit 3:2.

U16 LEGA PRO: Dank des wichtigen Heimsieges gegen Piacenza ist die Mannschaft von Coach Tornatore auf den fünften Tabellenplatz vorgeprescht. Seit 7 Spielen verlieren die Weißroten nicht mehr (3 Siege und 4 Unentschieden). An diesem Sonntag, 26. Februar gilt es gegen Pro Piacenza den nächsten Schritt in Richtung Tabellenspitze zu unternehmen. Sgarbi & Co. befinden sich nämlich nur vier Punkte hinter Platz 2. Das Match gegen Pro Piacenza beginnt um 14.30 Uhr. Das Hinspiel gewannen die Weißroten klar mit 3:0.

B-JUGEND: Dank des Auswärtssieges gegen Como am vergangenen Sonntag befindet sich das Team um Coach Saltori weiterhin in Lauerstellung. Aktuell nehmen die Weißroten Platz 3 ein, sind nur drei Punkte hinter dem Tabellenführer angesiedelt. An diesem Sonntag, 26. Februar empfangen Pixner & Co. um 11 Uhr Albinoleffe. Die Bergamasken sind mit 17 Punkten Neunter, das Hinspiel in Bergamo endete 0-0.
 Weiterlesen 
 
AUF ZUM GROSSEN MITGLIEDERTAG IM BOZNER DRUSUS-STADION

AUF ZUM GROSSEN MITGLIEDERTAG IM BOZNER DRUSUS-STADION

19.02.2017 - Der traditionelle Mitgliedertag des AFC Südtirol findet am 30. April – im Rahmen des Spitzenspiels gegen den Traditionsclub Padova - statt. Als Dank für die Unterstützung haben dabei über 500 Mitglieder des AFC Südtirol unter anderem das Anrecht auf ein Gratis-Ticket und Rabatte im FCS Fanshop.
 Weiterlesen 
 
FCS SPIELT REMIS IN TERAMO UND HOLT 4. POSITIVES ERGEBNIS IN FOLGE

FCS SPIELT REMIS IN TERAMO UND HOLT 4. POSITIVES ERGEBNIS IN FOLGE

19.02.2017 - Viertes positives Ergebnis in Folge für den FC Südtirol, welcher in Teramo aber nicht zum Tor fand und sich mit einem torlosen Unentschieden zufrieden geben musste.

In Teramo konnte Trainer Viali aus den Vollen schöpfen, da nur die zwei Langzeitverletzten Baldan und Fortunato fehlten.
Im Mittelfeld rückten Obodo und Furlan zurück in die Startelf, mit Cia der im letzten Moment an der Stelle von Fink auflief, da sich dieser im Aufwärmtraining vor dem Spiel verletzt hatte. Im Angriff entschied sich Trainer Viali hingegen für Spagnoli, welcher zusammen mit Gliozzi und Tulli das Offensivtrio der Weißroten bildete.
 Weiterlesen 
 
IN COMO SIEG DER B-JUGEND UND NIEDERLAGE DER A-JUGEND

IN COMO SIEG DER B-JUGEND UND NIEDERLAGE DER A-JUGEND

19.02.2017 - Im Rahmen des fünften Spieltags der Rückrunde waren die A- und B-Jugend National am Comer See gegen die gleichaltrigen Jungs von Calcio Como am Start. Von den insgesamt sechs verfügbaren Punkten, brachten die Weißroten Talente drei zurück nach Südtirol.

Die A-Jugend verlor mit 2:0, traf jedoch eine Querlatte und schoss ein wahrscheinlich reguläres Tor mit Uez. Die B-Jugend setzte sich indes gegen den Tabellenführer durch und brachte sich somit wieder zurück ins Rennen um den Meisterschaftstitel.

B-Jugend National.
Zweiter Sieg in Folge für die B-Jugend National des FCS. Die Jungs um Trainer Saltori setzten sich auswärts gegen den Tabellenführer Como durch und brachten sich somit zurück ins Rennen um den Meisterschaftstitel. Die Weißroten Talente gewannen mit 2:0, die Treffer erzielten Wieser und Pittino beide in der zweiten Spielzeit.

COMO - FC SÜDTIROL 0-2 (0-0)
Como: Ferrara, Barra (9. Schiepati), Rossetto, Bernacchi, Perego, Caronni (36. Corbetta), Carpanetti, Ranzetti, Gazzetta, Radio (45. Poerio), Nuzzo.
Allenatore: Gianluca Polistina
FC Südtirol: Casaril, Brunialti, Trompedeller (57.. Untertrifaller), Grezzani, Salvaterra, Gambato, Tscholl (44. Davi), Pittino, Bertuolo, Wieser, Stoffie (52. Catino)
Allenatore/Trainer: Michele Saltori
Arbitro: Adam Collier della sezione di Gallarate
Reti/Tore: 39. Wieser (0-1), 80. + 1. Pittino (0-2)

A-Jugend National. Dritte Niederlage in den letzten vier Partien für die Mannschaft um Trainer Marzari, die sich auswärts gegen den Vizetabellenführer Como mit 2:0 geschlagen geben musste.
In der ersten Halbzeit war das Match sehr ausgeglichen, mit den Weißroten, die mit Guerra einen Querlattentreffer verbuchten. In der zweiten Hälfte konnte sich Como mit dem Tor von Rossi, nach einem Eckstoß, in Führung bringen. Zehn Minuten vor Spielende hätte der FCS den Ausgleich gehabt, doch Uezs Treffer wurde wegen eines fragwürdigen Handspiels annulliert. In buchstäblich letzter Sekunde schaffte es Como hingegen den Anschlusstreffer zum 2:0 Endstand zu realisieren.

COMO - FC SÜDTIROL 2-0 (0-0)
Como: Giudici, Bonella, Ruggeri, Valsecchi, Di Maggio, De Santis, Toniolo (51. Del Grosso), Di Munno, Rossi (78. Vocale), Acquistapace, Pighetti
Allenatore: Massimo Cicconi
FC Südtirol: Maestri, Pomella, Cescatti (41. Marku), Rabensteiner, Fazion, Duriqi (58. Farris), Plattner (58. Patta), Pichler, Guerra, Uez, Francescon
Allenatore/Trainer: Marco Marzari
Arbitro/Schiedsricher: Matteo Scordo della sezione di Novara
Reti/Tore: 43. Rossi (1-0), 79. Vocale (2-0)
 Weiterlesen 
 
DIE BERRETTI ZEIGT SICH IN TOPFORM UND GEGWINNT GEGEN ALBINOLEFFE

DIE BERRETTI ZEIGT SICH IN TOPFORM UND GEGWINNT GEGEN ALBINOLEFFE

18.02.2017 - Fünftes positives Ergebnis in den letzten sechs Meisterschaftsspielen für die Berretti Mannschaft des FCS. Nach dem Fehltritt am vorigen Wochenende gegen Spitzenreiter Inter Mailand, konnten die Weißroten Talente gegen Albinoleffe die Tabelle wieder in Bewegung bringen. Im Sportzentrum Rungg setzten sich die Jungs von Trainer Zenoni mit einem klaren 2:0 durch.
Mit drei Siegen und zwei Remis in den letzten sechs Partien, zeigt sich die Berretti somit in exzellenter Form.
Gegen Albinoleffe hatten die Südtiroler des FCS das Match von Anfang an in der Hand und gewannen mit je einem Tor pro Halbzeit. Die Treffer erzielten Carella (toller Fahlrückzieher, nach einem Schuss von Orsolin, der vom Keeper abgewehrt wurde) und Gasparini (setzte sich mit einem tollen Dribbling gegen zwei Gegner durch und netzte auf der Höhe des kurzen Pfostens ein)

FC SÜDTIROL – ALBINOLEFFE 2:0 (1:0)
FC SÜDTIROL: Piz, Gurini (85. Trafoier), Davi, Betteto, Carella, Salvarezza, Forti, Breschi (60. Jatta), Galassiti, Gasparini, Orsolin (85. Barletta)
Trainer: Cristian Zenoni
ALBINOLEFFE: Alborghetti, Alessandro Ravasio, Cortinovis (70. Lamera), Mandelli, Zambelli, Micheli, Calì, Belotti (60. Battaini), Mario Ravasio, Sala (60. Pace), De Maria.
Trainer: Mario Donelli
SCHIEDSRICHTER: Giovanni Cassata aus Bozen
TORE: 45. Carella (1:0), 65. Gasparini (2:0)
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Padova
 
 
So, 30. April 2017 - 17:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.