Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3915 News gefunden
Angezeigt werden 961 bis 970
DIE BERRETTI IN FORLI' AUF DER JAGD NACH EINEM  DREIER

DIE BERRETTI IN FORLI' AUF DER JAGD NACH EINEM DREIER

26.02.2015 - An diesem Wochenende spielt nur eine der drei nationalen Jugendmannschaften. Und zwar ist das die Berretti von Coach Caliari, die in der Emilia Romagna, genauer gesagt in Forlì zu Gast ist. Der Spielkalender der nationalen A- und B-Jugend sieht eine Pause der Meisterschaft vor.

Am vergangenen Samstag kassierte die Weißrote Elf von Coach Caliari die zweite Niederlage in Folge. Gegen Real Vicenza gab es vor heimischem Publikum nichts zu holen. An diesem Samstag, 28. Februar gastieren Kofler & Co. in Forlì. Um 14.30 Uhr treffen unsere Jungs dort auf den Achtplatzierten. Aktuell haben die Gegner 12 Punkte mehr als der FCS, doch das könnte sich nach dem Match am Samstag ändern. Im Hinspiel entführte Forlì aus Bozen drei Punkte. Das Spiel endete 1:2.
 Weiterlesen 
 
NOVOTHNY UND MLADEN FÜR EINEN SPIELTAG GESPERRT

NOVOTHNY UND MLADEN FÜR EINEN SPIELTAG GESPERRT

24.02.2015 - Beim nächsten Auswärtsspiel gegen Renate, welches am Samstag, den 28. Februar 2015 stattfindet, muss Trainer Adolfo Sormani auf die drei gesperrten Spieler Soma Novothny und Sebastian Mladen verzichten.
Soma Novothny hat beim letzten Heimspiel gegen Alessandria eine rote Karte kassiert und ist somit für einen Spieltag gesperrt. Sebastian Mladen ist auch für einen Spieltag gesperrt, zumal sich gegen Alessandria die achte gelbe Karte eingehandelt hat.
 Weiterlesen 
 
Andrea Servili im Club 100

Andrea Servili im Club 100

23.02.2015 - Im Rahmen des Heimspiels gegen Alessandria wurde der frühere FCS Torhüter Andrea Servili offiziell in den weißroten Club 100 aufgenommen. Servili hatte von 2002 bis 2008 den Platz zwischen den Weißroten Pfosten aufgenommen und in sechs Saisonen 201 Einsätze für die Südtiroler bestritten.
 Weiterlesen 
 
A-JUGEND NATIONAL - KLARER FAVORITENSIEG DER WEISSROTEN

A-JUGEND NATIONAL - KLARER FAVORITENSIEG DER WEISSROTEN

22.02.2015 - Den Platz an der Tabellenspitze lässt sich das Team von Giampaolo Morabito nicht streitig machen und sichert den Vorsprung  durch einen klaren Sieg über Modena ab.
Anfangs sah es jedoch nicht danach aus, denn nach einem ausgeglichen Spielverlauf gelang Taniah ein sehenswerter Weitschuss von außerhalb des Strafraumes direkt ins Kreuzeck der Weißroten. Diese überraschende 0:1 Führung in der 13. Minute der Gäste führte  zu einem offenen Schlagabtausch der beiden Mannschaften. In der 22. Minute musste Piz nach einem Zusammenstoß mit einem Stürmer verletzt das Feld verlassen und wurde durch Pirelli ersetzt.
In der 2. Halbzeit setzten sich die Weißroten immer mehr durch und erreichten durch Betteto in der 52. Minute den Ausgleich. Er verwandelte einen Freistoß direkt zum 1:1.
In der 64. Minute kam Tappeiner nach einem Durcheinander im Strafraum als erster an den Ball und versenkte ihn sicher zum Führungstreffer für den FCS.  Damit nicht genug, legte er in der Nachspielzeit noch ein Tor drauf und erhöhte auf 3:1, in dem er einen Abpraller im Nachschuss sicher verwandelte.
Damit halten die Weißroten ihre Verfolger weiterhin auf Distanz und machen einen Riesenschritt auf den Gewinn der Meisterschaft.
 
FC Südtirol – Modena  3:1 (0:1)
FC Südtirol: Piz (22. Pirelli), Messner, Emanuelli, Munerati, Hasa (46. Betteto), Tratter, Bertolini (43. Tappeiner), Rinaldo (39. Caliari), Galassiti (78. Demetz Philipp), Straudi, Orsolin.
Trainer: Giampaolo Morabito
Modena: Bonadonna, Manfredini, Sordi, Makaya (74. Massetti), Tironi, Massari, Ghidoni (70. Bolognetti), Barbolini (30. Chiossi), Taniah, Rossi, Serrukh (Cassoli).
Trainer: Mirco Conte
Schiedsrichter: Cassata aus Bozen
Tore: 13. Taniah (0-1), 52. Betteto (1-1), 64. Tappeiner (2-1), 80. + 2. Tappeiner (3-1)
 Weiterlesen 
 
PORDENONE SCHLÄGT B-JUGEND DES FCS MIT 2:1

PORDENONE SCHLÄGT B-JUGEND DES FCS MIT 2:1

22.02.2015 - Für das Tabellenschlusslicht gibt es nichts mehr zu verlieren, so dass die Jungs von Salvatore Leotta ohne Scheu und Respekt gegen alle Gegner antreten  können.
Das hat sich auch gegen Pordenone gezeigt, das mit 26 Punkten auf dem 5. Platz liegt. In der Anfangsphase bedrängten die Weißroten die Gastgeber sehr, mussten dann aber in der 22. Minute den Treffer zum 1:0  durch Castelet hinnehmen.
Sofort nach dem Wiederanpfiff nutzte Celea eine Unsicherheit in der Abwehr und brachte Pordenone 2:0 in Führung.
Nun zeigten auch die Weißroten ein intensives Angriffsspiel und verkürzten durch Baldo in der 50. Minute auf 2:1. Pordenone spielte ging nun auf Sicherheit, riskierte nichts mehr und brachte den 2:1 Sieg sicher über die Zeit.
Damit bleibt das Leotta Team mit sechs Punkten das Tabellenschlusslicht. Es fehlt weiter ein Sieg, denn alle Punkte wurde in Unentschieden gewonnen.
 
PORDENONE – FC SÜDTIROL 2:1 (1:0)
Pordenone: Della Colletta, Prampato, Marson (36. Serafin), Gjini, Barbierato, Anzolin, Castelet (35. Chieraghiaia), Rizzeto (55. Dedej), De Piero (64. Ottone), Dariva (51. Costa), Consorti.
Trainer: Bortolusso Federico
FC Südtirol: Lorusso, Mair, Pomella, Fazion, Tomaselli, Timpone (57. Pichler),  Zulic (36. Mitterrutzner), Loi Guerra, Baldo (63. Rabensteiner), Salvaterra.
Trainer: Salvatore Leotta
Tore: 22. Castelet 1:0, 37. Celea 2:0, 50. Baldo 2:1.
 Weiterlesen 
 
DER TABELLENERSTE ALESSANDRIA SCHLÄGT DEN FC SÜDTIROL 2-1

DER TABELLENERSTE ALESSANDRIA SCHLÄGT DEN FC SÜDTIROL 2-1

21.02.2015 - Alessandria war ein starker Gegner, doch auch der FC Südtirol zeigte großen Einsatz und eine beeindruckende Ausdauer. Durch die erneute Niederlage wird der Kampf um die Playoff Teilnahme des FCS schwieriger, aber noch lange nicht unmöglich.
 Weiterlesen 
 
REAL VICENZA SCHLÄGT BERRETTI 1:0

REAL VICENZA SCHLÄGT BERRETTI 1:0

21.02.2015 - Im feuchtkalten Bozner Wetter trat das Team von Massimiliano Caliari gegen die Gäste aus Vicenza an, die mit fünf Punkten Vorsprung am 11. Tabellenplatz liegen und damit durchaus als schlagbar gelten.
Die Partie verlief von Anfang an sehr ausgeglichen und hatte wenig Höhepunkte, da beide Mannschaften es immer wieder schafften, die Angriffe des Gegners früh zu unterbinden.
So endete denn auch die 1. Halbzeit zu Recht torlos.
Nach dem Wiederanpfiff versuchten die Weißroten erneut, die Abwehr von Vicenza zu knacken, jedoch vergeblich. In der 59. Minute konnte Real Vicenza nach einem Freistoß durch Cacciatori 1:0 in Führung gehen und diesen Vorsprung über den Schlusspfiff  bringen.
 
FC SÜDTIROL – REAL VICENZA 0:1 (0:0)
FC Südtirol: Taibon, Fusari, Demetz, Breglia, Paoli, Ientile, Kuen, Danieli, Rella (76. Torres), Gasser Daniel, Gasser Matthias.
Trainer: Massimiliano Caliari
Real Vicenza: Gottardi, Barbiera, Lopez, Minia (63. Nalesso), Cestaro, Dalsanto, Mbaye, Cacciatori, Iuna (84. Filotto), Cappelletto, Clemente (76. Ambrosi).
Trainer: Claudio Clementi
Tor: 59. Cacciatori
 Weiterlesen 
 
ALESSANDRO FURLAN AUF DEM WEG DER BESSERUNG

ALESSANDRO FURLAN AUF DEM WEG DER BESSERUNG

20.02.2015 - Eine schnelle Genesung wünschen wir unserem Mittelfeldmotor Alessandro Furlan, dem Anfang Februar die Gallenblase entfernt wurde. Ende Januar musste Alessandro ins Krankenhaus Santa Chiara in Trient eingeliefert werden, da er an starken schmerzen litt. Nach kurzer Zeit stellte sich heraus, dass Furlan an Gallensteinen litt und deshalb wurden ihm am 3. Februar von Dr. Alessandro Carrara die Gallenblase operativ entfernt. Die OP verlief reibungslos und unser Mittelfelspieler wird in 5-6 Wochen wieder auf das Feld zurückkehren können.
 Weiterlesen 
 
WIEDERGUTMACHUNG GEGEN DEN ERSTPLATZIERTEN

WIEDERGUTMACHUNG GEGEN DEN ERSTPLATZIERTEN

20.02.2015 - Eigentlich genügt ein Wort: Spitzenspiel. Denn an diesem Samstag, 21. Februar ist mit Alessandria der Erstplatzierte in Bozen zu Gast. Und im Fußballtempel Südtirols wollen unsere Jungs den Ausrutscher gegen den Tabellenvorletzten Pro Patria wiedergutmachen. Sieben Punkte beträgt der Abstand zwischen dem FCS und Alessandria, welche aufgrund des Sieges gegen Lumezzane auf den ersten Platz gehüpft sind. Der FCS hat hingegen am vergangenen Wochenende verloren. In Busto Arsizio gab es gegen Pro Patria eine unerwartete Niederlage, die eine positive Serie von 6 Spielen (4 Siege und 2 Remis) unterbrach. Es war dies die zweite Niederlage unter der Führung Sormani. Im Drusus-Stadion hat der FCS seit über vier Monaten nicht verloren. Die letzte Niederlage datiert vom 12. Oktober, als Renate den FCS mit 2:1 schlug. Zahlen hin oder her, am Samstag zählt der Wille das Match zu gewinnen. Alessandria hat auswärts bisher die Hälfte der 47 Punkte geholt und nur gegen Real Vicenza, Albinoleffe, Mantova und Novara verloren. Alessandria besitzt mit 21 Gegentreffern die zweitbeste Abwehr und mit 38 Toren den drittbesten Sturm. Ein starkes Team.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Bursaspor
 
 
Di, 25. Juli 2017 - 18:00
 
Wiesen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.