Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3988 News gefunden
Angezeigt werden 971 bis 980
DAS WOCHENENDE UNSERER JUGENDTEAMS

DAS WOCHENENDE UNSERER JUGENDTEAMS

16.04.2015 - Neben dem „Lunch Match“ der Profimannschaft des FC Südtirol gegen Mantova, spielen alle drei nationalen Jugendteams an diesem April-Wochenende. Schauen wir uns an, wo die Berretti, A-Jugend und B-Jugend auflaufen.

BERRETTI: Zurück zum Sieg hat die Berretti am vergangenen Wochenende im Match gegen Ancona, Paoli hatte die Weißroten mit einem Tor in der 85. Spielminute jubeln lassen, gefunden. Am Samstag, 18. April trifft der FC Südtirol hingegen auswärts im fernen Umbrien (Fontanelle) auf Gubbio. Die Blauroten befinden sich auf dem letzten Tabellenplatz und das Hinspiel endete 0:0.
A-JUGEND: Die Jungs von Coach Giampaolo Morabito befinden sich auf dem ersten Tabellenplatz und haben die Meisterschaft auch mathematisch bereits seit dem letzten Spieltag gewonnen. Nach dem 3:2 Auswärtssieg in Brescia hat die A-Jugend nun 18 der 24 gespielten Begegnungen gewonnen und kein Spiel verloren. An diesem Sonntag, 19. April spielen die weißroten Talente um 15 Uhr auf den Talferwiesen gegen Cittadella. Sie befinden sich auf dem sechsten Tabellenrang, haben aber einen Rückstand von 26 Punkten. Das Hinspiel in Padua endete 1:1.
B-JUGEND: nach drei Siegen in den letzten vier Spielen verlor das Team von Coach Leotta am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenzweiten Udinese klar. An diesem Sonntag, 19. April greifen die Jungs aber wieder an und wollen Cittadella schlagen. Das Match wird um 11 Uhr in Padua angepfiffen. Das Hinspiel endete mit einem 3:1 Sieg von Cittadella.
 Weiterlesen 
 
5 Promille zugunsten des Südtiroler Jugendfußballs

5 Promille zugunsten des Südtiroler Jugendfußballs

14.04.2015 - Auch in der diesjährigen Steuererklärung können 5 Promille dem AFC Südtirol zugesprochen werden. Es kostet den Steuerzahler letztendlich nichts, zumal die Steuer auf alle Fälle und unabhängig vom Begünstigten fällig ist. Für den AFC Südtirol ist sie allerdings eine große Hilfe und das Geld kann in die Jugendarbeit und in Projekte rund um die Südtiroler Jugendspieler investiert werden. Um dem AFC Südtirol zu unterstützen genügt es, im Feld der 5 Promille folgende Steuernummer anzugeben: 94094730218. Wir bedanken uns für die Hilfe!
 Weiterlesen 
 
SOMA NOVOTHNY IN U21 AUSWAHL UNGARNS

SOMA NOVOTHNY IN U21 AUSWAHL UNGARNS

14.04.2015 - Der 20 Jahre alte Stürmer des FC Südtirol Soma Novothny, bisher vier Saisontore für ihn, ist für die U21 Auswahl Ungarns einberufen worden. Mit der Jugendnationalmannschaft seines Landes wird Soma Mittwoch und Donnerstag ein Trainingslager in Budapest absolvieren. Ab Freitag ist Soma wieder in Bozen, wo er das Training mit den Teamkollegen aufnehmen wird. Am Sonntag, 19. April empfängt der FC Südtirol im Drusus-Stadion um 11 Uhr mit Mantova jenes Team, bei welchem der Stürmer bis Januar auflief.
 Weiterlesen 
 
A-JUGEND GELINGT HATTRICK GEGEN BRESCIA

A-JUGEND GELINGT HATTRICK GEGEN BRESCIA

12.04.2015 - Das Team von Giampaolo Morabito hat den Gruppensieg bereits drei Spiele vor dem Ende der Meisterschaft sicher in der Tasche und kann gelassen in die anstehenden Partien gehen. In Brescia traten die Weißroten mit dem bekannten Einsatz an, konnten jedoch gegen die abwehrstarken Gegner kaum durchkommen. In der 31. Minute erzielte Pellegrini aus dem Spiel heraus den 1:0 Führungstreffer für Brescia. Dem folgte nur sieben Minuten später das Doppel von Pellegrini zum 2:0. Mit diesem unerwarteten Rückstand des FC Südtirol endete auch die 1. Halbzeit.
Nach dem Wiederanpfiff verkürzte Breschi in der 42. Minute nach einem Assist von Orsolin auf 2:1. Das Spiel wurde nun wieder viel lebendiger und Brescia konnte dem Druck der Weißroten nicht mehr standhalten. Straudi verwandelte in der 66. Minute einen Eckball mit dem Kopf zum Ausgleichstreffer zum 2:2.
Jetzt igelten sich die Gastgeber ein und verteidigten mit allen Kräften, um der drohenden Niederlage zu entgehen, vergeblich, denn Caliari traf in der 81. Minute durch einen Weitschuss von der Strafraumgrenze ins Kreuzeck und entschied damit das Spiel für den FC Südtirol. Die Weißroten schlugen Brescia nach einem Zwei-Tore Rückstand verdient mit 3:2.
Damit bleibt das Team von Giampaolo Morabito weiterhin in dieser Meisterschaft ungeschlagen du führt uneinholbar mit 58 Punkten die Tabelle an, die in 17 Siegen und 7 Unentschieden erkämpft worden sind.

BRESCIA - FC SÜDTIROL 2:3 (2:0)
Brescia: Benedetti, Conti, Baronio (66. Lucini), Zanotti (66. Pedercini), Gentili (59. Mortara), Ferrari, Venturelli, Stellato (69. Lancellotti), Eboui (64. Virzi), Pellegrini (66. Bosio), Galante.
Trainer: Maurizio Cadei
FC Südtirol: Demetz Lukas, Menghin (84. Roberti), Dallago (54. Emanuelli), Munerati, Hasa (24. Caliari), Tratter, Demetz Philipp (41. Galassiti), Breschi, Tappeiner (64. Betteto), Rinaldo (41. Straudi), Orsolin.
Trainer: Giampaolo Morabito
Schiedsrichter: Millelaro aus Casarano
Tore: 31. Pellegrini 1:0, 38. Pellegrini 2:0, 42. Breschi 2:1, 66. Straudi 2:2, 80. + 1 Caliari 2:3.
 Weiterlesen 
 
KLARER 4:1 FAVORITEN SIEG VON UDINESE IN BOZEN

KLARER 4:1 FAVORITEN SIEG VON UDINESE IN BOZEN

12.04.2015 - Das Team von Salvatore Leotta ging nur als krasser Außenseiter in die Partie gegen den Tabellenzweiten Udinese und musste sich von Anfang an gegen sehr starke Gäste verteidigen. Bereits in der 6. Minute fiel das 0:1 durch Lirussi. Darauf entwickelten die Weißroten einen sehenswerten Kampfgeist und wehrten alle Angriffe von Udinese sicher ab.
Nach der Halbzeitpause änderten die Gäste aus Friaul ihr Strategie und konnten in der 42. Minute durch Beltrame auf 0:2 erhöhen, gefolgt vom 0:3 durch Trentini nur zwei Minuten später. Beltrame brachte Udinese schließlich in der 55. Minute auf einen 0:4 Vorsprung. Trotzdem gaben die Weißroten nicht auf und nutzten jede Gelegenheit zum Gegenstoß, was in der 66. Minute zum Erfolg führte. Timpone erzielte den Ehrentreffer für den FCS zum 1:4 Endstand.

FC SÜDTIROL – UDINESE 1:4 (0:1)
FC Südtirol: Caula, Pomella, Kröss (36. Tomaselli), Fazion, Duriqi, Timpone, Mitterrutzner (44. Plattner), Salvaterra (44. Loi), Guerra (55. Zulic), Pichler (55. Rabensteiner), Baldo.
Trainer: Salvatore Leotta
Udinese: Scordino, Caraciolo (35. Ballardini), Contento, Samotti, Imbrea (35. Parpinel), Cadarin, Beltrame (63. Bosco), Gkeirtsos (55. Condolo), Zannier (51. Bocic), Trentini (47. Kichi), Lirussi.
Trainer: Massimiliano Gatti,
Schiedsrichter: Di Renzo aus Bozen
Tore: 6. Lirussi 0:1, 42. Beltrame 0:2, 44. Trentini 0:3, 55. Beltrame 0:4, 66. Timpone 1:4.
 Weiterlesen 
 
DIE BERETTI ZEIGEN AUSDAUER UND SCHLAGEN ANCONA ZUHAUSE 1-0

DIE BERETTI ZEIGEN AUSDAUER UND SCHLAGEN ANCONA ZUHAUSE 1-0

11.04.2015 - Das Team von Massimiliano Caliari hat die vierzehn Tage Osterpause genützt, um sich auf das Spiel gegen Ancona gut vorzubereiten. Die Gastgeber starteten in Bozen mit viel Schwung in die Partie, hatten aber große Mühe, die Abwehrmauer von Ancona zu durchbrechen. Wenn es doch einmal gelang, dann fehlte die nötige Entschlossenheit, den Angriff auch mit einem sicheren Torschuss abzuschließen.
Ancona hingegen beschränkte sich hauptsächlich aufs Blockieren und war darin sehr erfolgreich. Eigene Aktion waren aber kaum zu sehen, so dass das Spiel fast ausschließlich in eine Richtung lief. In der 2. Halbzeit gelang es den Weißroten immer öfter, die Abwehr zu überwinden und mehrfach aufs Tor zu schießen. Der Ball wollte aber nicht reingehen. Erst in der 85. Minute setzte Paoli aus dem Strafraum einen gezielten Schuss ab, den auch Tormann Fabrizzi nicht mehr halten konnte. Die verdiente 1:0 Führung hielt bis zum Schlusspfiff an und der FCS konnte den 5. Sieg in dieser Meisterschaft holen. Mit sieben Unentschieden und 13 Niederlagen kommen die weißroten Berretti nun auf 22 Punkte und belegen den 14. Platz in der Tabelle.

FC SÜDTIROL – ANCONA 1905 1:0 (0:0)
FC Südtirol: Taibon, Danieli, Ientile, Copat (75. Manente), Paoli, Blasbichler, Kofler (40. Gennacaro), Baccega, Rella (70. Kuen), Gasser Daniel, Gasser Matthias.
Trainer: Massimiliano Caliari
Ancona 1905: Fabrizzi, Lombardi, Gatti, Botassero, Paoletti, Tanasi (50. Mascambruni), Terrè, Capotondo, Tonuzi, Falcinelli, Berkane (85. Bartolini).
Trainer: Davide Finocchi
Tor: 85. Paoli (1:0)
 Weiterlesen 
 
IN DREI MINUTEN DER UNACHTSAMKEIT VERLIERT DER FCS DAS SPIEL 2:0

IN DREI MINUTEN DER UNACHTSAMKEIT VERLIERT DER FCS DAS SPIEL 2:0

11.04.2015 - Im Bottecchia Stadion von Pordenone reichen drei Minuten der Unachtsamkeit des FC Südtirol, um zwei Tore zu kassieren. Damit reiht der FC Südtirol die sechste Neiderlage im zehn Spielen aneinander, in denen die Weißroten insgesamt nur vier Punkte erzielen konnten. Trotz der meist sehr guten Auftritte, fehlt der entscheidende Wille zum Tor, so auch im Spiel gegen Prodenone. Mit dem Ausschluß von Mazzitelli in der 76. Minute und Mladen in der 87. Ging zudem jede Möglichkeit verloren, den Rückstand noch aufzuholen.
 Weiterlesen 
 
DIE SUCHE NACH DEM VERLORENEN SIEG

DIE SUCHE NACH DEM VERLORENEN SIEG

10.04.2015 - Neun Tage nach dem letzten offiziellen Match kehren die Spieler des FC Südtirol wieder zurück ins Feld. Neun lange Tage Zeit um neue Kräfte zu sammeln und einen erneuten Versuch zu wagen. Bleiben wir bei der Zahl „Neun“, denn so viele Spiele kann der FCS nicht mehr gewinnen. Fünf Niederlagen und vier Remis gab es in den letzten Partien, der letzte Sieg konnte am 7. Februar gegen Cremonese gefeiert werden. Das Polster auf die Play out Plätze ist mit acht Punkten groß, doch das Ziel von Fischnaller & Co. ist es, die Saison gut abzuschließen.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Gubbio   FC Südtirol
 
 
So, 1. Oktober 2017 - 14:30
 
"Pietro Barbetti" Stadion - Gubbio
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.