Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3732 News gefunden
Angezeigt werden 91 bis 100
IM ITALIENPOKAL AM 8. NOVEMBER GEGEN VENEZIA

IM ITALIENPOKAL AM 8. NOVEMBER GEGEN VENEZIA

25.10.2016 - Nachdem der FC Südtirol im Italienpokal dank der Tore von Spagnoli und Tulli Pordenone aus dem Rennen geworfen hat, ist nun Venezia mit Coach Filippo Inzaghi der nächste Gegner der Weißroten. Das Match gegen die Lagunenstädter wird am Mittwoch, 8. November um 14.30 Uhr im Drusus-Stadion von Bozen ausgetragen. Der Gewinner kommt eine Runde weiter und stößt ins Achtelfinale vor.
 Weiterlesen 
 
DIE BERRETTI MANNSCHAFT VERLIERT IN BERGAMO GEGEN ALBINOLEFFE

DIE BERRETTI MANNSCHAFT VERLIERT IN BERGAMO GEGEN ALBINOLEFFE

22.10.2016 - Zweite Niederlage in Folge für die Berretti Mannschaft des FC Südtirol, welche sich nach der Heimniederlage gegen Inter (2-3) auch in Bergamo gegen Albinoleffe geschlagen geben muss. Die Hausherren gewannen 3:0, mit einem Tor in der ersten Hälfte und zwei Treffern in der zweiten Halbzeit.
Die Niederlage war auf die Defensivfehler der FCS Verteidiger zurückzuführen, mit den Gegnern welche leichtes Spiel hatten. Insgesamt gesehen haperte es vor Allem beim Spielaufbau, aber auch in der offensiven Phase, mit vielen verschenkten Toraktionen.

ALBINOLEFFE - FC SÜDTIROL 3-0 (1-0)
ALBINOLEFFE: Esposito, Acerbis, Alessandro Ravasio, Belotti, Lumera, Marco Zambelli, Calì (70. Alessandro Zambelli), Pattaini, Castelli, Mario Ravasio, Spampatti
FC SÜDTIROL: Piz, Oettl, Dallago, Betteto, Carella, Salvarezza, Tappeiner (60. Marini), Rinaldo (70. Breschi), Barletta (60. Gasparini), Forti, Orsolin.
Trainer: Cristian Zenoni
TORE: 35. Marco Zambelli (1-0), 70. Castelli (2-0), 85. Castelli (3-0)
GELB-ROTE KARTE: 60. Pattaini (A)
 Weiterlesen 
 
DURSTSTRECKE BEENDET! DER FCS GEWINNT ZU HAUSE GEGEN PORDENONE

DURSTSTRECKE BEENDET! DER FCS GEWINNT ZU HAUSE GEGEN PORDENONE

22.10.2016 - Die Durststrecke ist beendet, der FC Südtirol konnte nach acht sieglosen Spielen endlich wieder gewinnen. Das Match gegen Pordenone wurde dank den Toren von Tulli, Obodo und Spagnoli gewonnen. Es war ein sehr gutes Spiel der Südtiroler die über 90 Spielminuten klar überzeugen konnten und viele Torchancen erarbeiteten.
 Weiterlesen 
 
FCS – PORDENONE: AUF ZUM SIEG AUCH IN DER MEISTERSCHAFT

FCS – PORDENONE: AUF ZUM SIEG AUCH IN DER MEISTERSCHAFT

21.10.2016 - Am morgigen Samstag, 22. Oktober trifft der FC Südtirol im heimischen Drusus-Stadion auf Pordenone. Der 10. Spieltag der Lega Pro soll den FCS erlösen und Punkte in die Tabelle spülen, denn nach 9 Spielen befinden sich Fink & Co. mit 7 Punkten (1 Sieg, 4 Remis, 4 Niederlagen) auf dem 16. Tabellenplatz. Gestärkt von guten Leistungen betreten die Weißroten morgen das Feld. Gegen Sambenedettese zeigte die Mannschaft eine hervorragende Leistung, welche mit Sicherheit drei Punkte verdient hätte.
10 Punkte mehr auf dem Konto hat Gegner Pordenone, der nur einen Zähler hinter dem Tabellenführer, der Dreiergruppe Bassano, Venezia, Sambenedettese liegt.
Pordenone sammelten in den letzten beiden Partien nur einen Punkt und auch am Mittwoch konnte der FCS die Schwarzgrünen auswärts besiegen.
 Weiterlesen 
 
DIE BERRETTI TRIFFT AUSWÄRTS AUF ALBINOLEFFE

DIE BERRETTI TRIFFT AUSWÄRTS AUF ALBINOLEFFE

20.10.2016 - An diesem Wochenende agiert nur unsere älteste Jugendmannschaft, die Berretti. Spielfrei haben hingegen die A-Jugend U17, U16 und unsere nationale B-Jugend.

Das Team von Coach Zenoni trifft in Bergamo auf Albinoleffe und will sich für die 2:3 Heimniederlage gegen Inter vom vergangenen Wochenende revanchieren. Die Treffer für die Weißroten hatte – beide in der zweiten Halbzeit – Rinaldo und Salvarezza erzielt. Mit 2 Siegen und 2 Niederlagen befinden sich unsere Talente somit im Tabellenmittelfeld. Das Match gegen Albinoleffe findet am Samstag, 22. Oktober um 15 Uhr statt. Gespielt wird in Bagnatica in der Provinz Bergamo.
 Weiterlesen 
 
FCS - PORDENONE: ACHTUNG AUF RACHID ARMA

FCS - PORDENONE: ACHTUNG AUF RACHID ARMA

20.10.2016 - Der Stürmer ist mit 8 Treffern der Toptorschütze der Gruppe B der Lega Pro. Mit Spal, Torino, Cittadella, Vicenza, Carpi, Pisa und Reggiana hat der Angreifer bereits über 100 Treffer erzielt. An der Seitenlinie gibt Coach Bruno Tedino bei Pordenone die Anweisungen. Er trainierte den FCS in der Saison 2003/2004 und schaffte den Sprung ins Play off-Finale der Serie C2.
 Weiterlesen 
 
ITALIENPOKAL LEGAPRO: FCS SCHLÄGT PORDENONE IN DER NACHSPIELZEIT

ITALIENPOKAL LEGAPRO: FCS SCHLÄGT PORDENONE IN DER NACHSPIELZEIT

18.10.2016 - Dank des Tors in der Nachspielzeit von Tulli konnte der FC Südtirol in Pordenone gewinnen und sich für das Sechzehntel Finale gegen Venezia qualifizieren.
 Weiterlesen 
 
ITALIENPOKAL DER LEGA PRO: FCS TRIFFT AUF PORDENONE

ITALIENPOKAL DER LEGA PRO: FCS TRIFFT AUF PORDENONE

17.10.2016 - Am morgigen Dienstag, 18. Oktober trifft der FC Südtirol um 17.30 Uhr auf Pordenone. Das Italienpokalmatch der Lega Pro wird im KO-System ausgetragen. Der Gewinner kommt eine Runde weiter und qualifiziert sich für das 16tel Finale. Sollte es nach 90 Minuten immer noch Remis stehen werden zwei Nachspielzeiten zu je 15 Minuten ausgetragen. Steht immer noch kein Sieger fest werden die Elfmeter den Gewinner des Spiels ermitteln. Der Sieger trifft auf das von Filippo Inzaghi trainerte Team Venezia.
Pordenone schied im Tim Cup gegen Ternana (0:2) aus, nachdem sie den erste Turnus gegen Grossetto überstanden hatten. (5:2 Sieg) Der FCS verlor hingegen die erste Partie gegen Ancona (3:4). Die weißroten Treffer hatten Bassoli, Gliozzi und Fink erzielt.
Das Aufeinandertreffen zwischen Pordenone und dem FC Südtirol ist das erste von zweien innerhalb weniger Tage, da Pordenone bereits am Samstag, 22. Oktober in Bozen zu Gast sein wird. Auch Pordenone spielt – wie der FC Südtirol – im Kreis B der Lega Pro.
Coach Viali wird in diesem Spiel jenen Akteuren eine Chance geben, welche in diesen ersten Meisterschaftsspielen etwas weniger zum Zug kamen. So werden Martinelli, Baldan, Vasco, Packer, Brugger, Torregrossa und Spagnoli zum Einsatz kommen. Nicht mit dabei sind mit Sicherheit Matteo Lomolino und Kapitän Hannes Fink. Der Rittner musste im Match gegen Sambenedettese das Feld frühzeitig verlassen, da er eine Muskelverletzung erlitt.
Der einzige Akteur der bereits für beide Vereine gearbeitet hatte ist Pordenone-Trainer Bruno Tedino. Er trainiert Pordenone bereits zum zweiten aufeinanderfolgenden Jahr und war in der Saison 2003/2004 Coach der Weißroten. In der damaligen Serie C2 erreichte er mit dem FC Südtirol den 3. Platz.

Die einberufenen Spieler. 2 Davide Martinelli, 3 Lorenzo Vasco, 4 Kenneth Obodo, 5 Marco Baldan, 6 Alessandro Bassoli, 7 Michael Cia, 8 Alessandro Furlan, 9 Ettore Gliozzi, 11 Giacomo Tulli, 12 Stefano Fortunato, 13 Patrick Ciurria, 14 Alberto Spagnoli, 15 Francesco Di Nunzio, 18 Daniele Torregrossa, 19 Claudio Sparacello, 20 Gabriel Brugger, 21 Fabian Tait, 22 Richard Gabriel Marcone, 23 Douglas Ricardo Packer. 25 Breschi, 26 Carella, 27 Dallago
 Weiterlesen 
 
GEGEN COMO KÖNNEN BEIDE JUGENDMANNSCHAFTEN GEWINNEN

GEGEN COMO KÖNNEN BEIDE JUGENDMANNSCHAFTEN GEWINNEN

16.10.2016 - Gegen Como konnten beide Jugendmannschaften des FCS die vollen Punkte holen. Die A-Jugend gewann mit einem sehr überzeugendem 5:0, während sich die B-Jugend mit 2:0 durchsetzen konnte. Letztere sind dank des dritten Sieges in den letzen vier Spielen nur mehr zwei Punkte vom Tabellenführer entfernt.

B-Jugend National. Die Weißroten konnten gegen Como dank je einem Tor pro Halbzeit gewinnen. (Elfmeter von Stoffie zu Spielbeginn und Treffer von Trompedeller in der Nachspielzeit der zweiten Hälfte)
In der Tabelle behaupten sich die Südtiroler auf dem zweiten Platz mit nur mehr zwei Punkten Rückstand vom Spitzenreiter.

FC SÜDTIROL - COMO 2-0 (1-0)
FC Südtirol: Tononi, Brunialti, Untertrifaller (36. Trompedeller), Davi (59. Calabrese), Gambato, Salvaterra, Gjevori (66. Buzi), Pittino (47. Tscholl), Bertuolo (66. Pixner), Grezzani, Stoffie (47. Wieser)
Allenatore/Trainer: Saltori
Como: Landi, Rossetto (36. Vanzan), Marin, Perego, Bernacchi (36. Barattini), Caronni (36. Malinverno), Carpanetti, Barra (54. Tirinzoni), Gazzetto (36. Radio), Rezzonico
Allenatore/Trainer: Polistina
Arbitro/Schiedsricher: Fumai di/aus Bolzano/Bozen
Reti/Tore: 11. rigore/Foulelfmeter Stoffie (1-0), 71. Trompedeller (2-0)

A-Jugend National. Erster Saisonsieg für die A-Jugend des FC Südtirol.
Die Weißroten zeigten gegen den Tabellenzweiten Como alles was sie konnten und gewannen überzeugend mit 5:0. Je ein Doppelpack für Uez und Mitterutzner, während Rabensteiner das letzte Tor schoss.
Dank diesem Sieg konnten die Jungs von Trainer Marzari auf fünf Punkte in der Tabelle ansteigen.

FC SÜDTIROL – COMO 5-0 (2-0)
FC Südtirol: Lo Russo (50. Maestri), Plattner (68. Patta), Pomella, Timpone (41. Rabensteiner), Fazion, Tomaselli, Mitterutzner (61. Magnotti), Uez (68. Cescatti), Guerra (61. Baldo), Salvaterra, Francescon.
Allenatore/Trainer: Marco Marzari
Como: Vinci, Invernizzi, Ruggeri, Di Munno (51. Del Grosso), Cassaghi (41. Barulli), De Santis, Barnini (51. Manfrè), Mariani (70. Ceriani), Rossi (51. Tognolo), Ballabio (70. Acquistapace), Pighetti (51. Fumagalli)
Allenatore/Trainer: Massimo Cicconi
Arbitro/Schiedsricher: Sajmir Kumara (Verona)
Reti/Tore: 7. Uez (1-0), 12. Uez (2-0), 41. Mitterutzner (3-0), 60. Mitterutzner (4-0), 77. Rabensteiner (5-0)
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Bassano
 
 
So, 29. Januar 2017 - 14:30
 
Drususstadion Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.