Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3818 News gefunden
Angezeigt werden 1011 bis 1020
BITTERES UNENTSCHIEDEN IN VICENZA: BERRETTI BEWAHREN EINEN PUNKT

BITTERES UNENTSCHIEDEN IN VICENZA: BERRETTI BEWAHREN EINEN PUNKT

18.10.2014 - In Vicenza mussten die Berretti eine herbe Enttäuschung einstecken. Das Spiel begann furios und bereits in der 7. Minute brachte Gasser Matthias die Weißroten in Führung. Real Vicenza hatte dem geballten Angriff des FC Südtirol nichts entgegen zu setzen. So erhöhte Majdi in der 18. Minute auf 2:0, gefolgt von einem erneuten Tor von Matthias Gasser, der auf 3:0 stellte.
Dann jedoch erhielt Real Vicenza in der 25. Minute eine Elfmeter, der Taibon abwehren konnte. Der Abpraller jedoch gelangte auf Umwegen zu Cappelletto, der am Torhüter vorbei zum 1:3 einköpfeln konnte.
In der 35. Minute gelang Clementi der Anschlusstreffer zum 2:3, nach einer Unsicherheit von Tiabon, der einfach untertunnelt wurde.
In der 2. Halbzeit legten es die Weißroten darauf an, das Ergebnis zu halten, wurden jedoch von Filotto ausgespielt, der einen hohen Weitschuss hinter Taibon im Netz versenkte.
Obwohl nun der FC Südtirol die Reihen dicht machte und schlussendlich einen Punkt erzielte, ist das Unentschieden in Vicenza sehr bitter.

REAL VICENZA – FC SÜDTIROL 3:3 (2:3)
Real Vicenza: Lippi, Berzera (55. Palmese), Colombani, Cacciatori, Dal Santo, Cestaro, Ambrosi, Mbaie, Cena, Cappelletto (60. Zanon), Clementi (70. Filotto).
Trainer: Claudio Clementi
FC Südtirol: Taibon, Danieli, Demetz, Fussari, Paoli, Gabrielli, Kofler, Gasser Daniel, Gasser Matthias (45. Rella; 75. Kuen), Bacega (80. Blasbichler), Majdi.
Trainer: Massimiliano Caliari
Tore: 7. Gasser Matthias (0:1), 18. Majdi 0:2, 20. Gasser Matthias (0:3), 26. Cappelletto (1:3), 35. Clementi (2:3), 80. Filotto (3:3)
 Weiterlesen 
 
DER FCS ZU GAST BEIM TABELLENFÜHRER REAL VICENZA

DER FCS ZU GAST BEIM TABELLENFÜHRER REAL VICENZA

17.10.2014 - Nach der Niederlage gegen Renate vor heimischem Publikum, können es die Jungs von Coach Rastelli nicht erwarten, die Nullrunde wiedergutzumachen. Dabei treffen Kiem & Co. nun in zwei aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen auf den Tabellenführer Real Vicenza und Meisterschaftsfavoriten Novara. Doch denken wir von Spiel zu Spiel und nur an Real Vicenza. Das Team von Coach Marcolini befindet sich nämlich etwas überraschend an der Tabellenspitze der Lega Pro Meisterschaft. Mit 17 Punkten und einer starken Heimbilanz ist sich Real Vicenza sicher, gegen den FCS die drei Punkte einzuheimsen. Im Menti-Stadion haben die Weißrotgestreiften nämlich noch nie verloren und drei Siege und ein Remis erringen können.
Das Match beginnt am Sonntag, 19. Oktober um 16 Uhr. Das Spiel live verfolgen können alle FCS-Fans auf der Website www.sportube.tv, Medienpartner der Lega Pro in dieser Saison.
 Weiterlesen 
 
DAS PROGRAMM UNSERER JUGENDTEAMS

DAS PROGRAMM UNSERER JUGENDTEAMS

15.10.2014 - Am kommenden Wochenende werden alle drei nationalen Jugendteams des FC Südtirol versuchen, auf dem Rasen ihre jeweiligen Gegner zu schlagen. Den gleichen Gegner wie die erste Mannschaft erwartet das Berretti-Team von Max Caliari. Die Junioren treffen am Samstag auf Real Vicenza, während A-Jugend und B-Jugend am Sonntag auf Modena und Pordenone treffen.

BERRETTI: Kapitän Daniel Gasser und seine Mitspieler mussten am vergangenen Samstag die erste Niederlage in dieser Saison hinnehmen. Doch gegen den großen AC Mailand konnten die Jungs von Coach Caliari gut mithalten und schafften nach dem frühen Rückstand mit Matthias Gasser den 1:1 Ausgleich. Die Niederlage fiel mit dem 4:1 etwas hoch aus, doch die jungen Wilden befinden sich auch trotz der Nullrunde weit oben in der Tabelle. Zuvor hatten die Weißroten drei Siege gegen San Marino, Mantova und Reggiana bejubeln können. An diesem Samstag, 18. Oktober sind die 17-jährigen um 15 Uhr in Vicenza bei Real Vicenza zu Gast. Der Gegner konnte bisher nur zwei Punkte holen.
A-JUGEND: 9 Tore erzielt, 1 Tor kassiert. Vier Siege in fünf Spielen. Erster Tabellenplatz. Diese Fakten können sich sehen lassen. Die A-Jugend national liegt zu Recht auf dem ersten Tabellenplatz, denn der Start der Buaben in diese Saison kann sich als Gelungen bezeichnen. Die Jungs von Coach Giampaolo Morabito gewannen ihre Partien gegen Bologna (1:4), Venezia (2:0), Bassano (1:0) und Spal (2:0) und ließen nur gegen Mantova (0:0) zwei Punkte liegen. An diesem Sonntag wollen die Weißroten in Modena ihren Erfolgslauf fortsetzen. Um 15 Uhr treffen Orsolin (3 Treffer in den letzten beiden Begegnungen) und seine Mitspieler auf die Siebtplatzierten.
B-JUGEND: die Mannschaft, welche vom Trientner Coach Salvo Leotta trainiert wird, wartete immer noch auf den ersten Sieg in dieser Saison. Zuhause soll es an diesem Sonntag, 19. Oktober um 11 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in der Sportzone Pfarrhof soweit sein. Bisher sammelte man zwei Punkte in vier Spielen. Der Gegner Pordenone befindet sich mit 9 Punkten und drei Siegen auf Rang 3. Auf geht`s Jungs!
 Weiterlesen 
 
B-JUGEND VERLIERT, ÜBERZEUGT ABER GEGEN TABELLENFÜHRER CHIEVO

B-JUGEND VERLIERT, ÜBERZEUGT ABER GEGEN TABELLENFÜHRER CHIEVO

12.10.2014 - Im Spiel gegen den Tabellenführer Chievo Verona trat die B-Jugend des FC Südtirol nur als krasser Außenseiter an. Bereits in der 4. Spielminute brachte denn auch Manconi seine Mannschaft durch ein Tor nach einem Eckball in Führung.
Das Team von Mister Salvatore Leotta hielt nun tapfer dagegen, musste aber in der 18. Minute das 2:0 durch Russo hinnehmen.
Zu Beginn der 2. Halbzeit nützte Guerra einen langen Pass von hinten, um zum 2:1 Anschlusstreffer einzunetzen. Chievo Verona war davon völlig überrascht und ließ sich in die Defensive drängen. Nach einem Foul im Strafraum von Costa in der 48. Minute sah dieser die Rote Karte und musste vom Platz. Den fälligen Elfmeter verschoss aber Timpone. Chievo brachte damit den 2:1 Vorsprung sicher über die Zeit.
Die Weißroten haben zwar das Spiel verloren, konnten aber durch Kampfgeist und gutes Zusammenspiel überzeugen.

CHIEVO VERONA – FC SÜDTIROL 2:1 (2:0)
Chievo: Zanchetta, Variale, Bruenlli, Zoppi, Costa, Dimasi (36. Bensai), Vignato, Russo, Uhunamore (36. Ignardi, 50. Melcora), Manconi (60. Nizola), 11. Arrabia (36. Mosele).
Trainer: Matteo Pacher
FC Südtirol: Lorusso, Kröss, Tomaselli, Fazion, Pirhofer, Timpone, Plattner (67. Mair), Pomella (36. Duriqi), Guerra, Pichler (56. Rabensteiner), Mitterrutzner (60. Zulic).
Trainer: Salvatore Leotta
Tore: 4. Manconi (1:0), 18. Russo (2:0), 36. Guerra (2:1)
Rote Karte: 48. Costa CV)
 Weiterlesen 
 
IM SPITZENDUELL UM DEN ERSTEN PLATZ SCHLÄGT A-JUGEND SPAL

IM SPITZENDUELL UM DEN ERSTEN PLATZ SCHLÄGT A-JUGEND SPAL

12.10.2014 - Im heutigen Schlagerspiel der A-Jugend National ging es um nichts weniger, als um die Tabellenspitze, die bisher Spal Ferrara und das Team von Mister Giampaolo Morabito gemeinsam mit zehn Punkten belegten.
Daher setzten sich beide Mannschaft von Anfang an stark zu und störten schon früh den Aufbau des Gegners. Ein Durchkommen war lange unmöglich. Erst in der 40. Minute erreichte Orsolin ein langer Pass von hinten, den er diagonal am Tormann vorbei am 2. Pfosten versenkte. Der Führungstreffer zum 1:0 noch vor der Pause gab den Weißroten die nötige Sicherheit, auch in der 2. Halbzeit anzugreifen. In der 50. Minute holte sich Orsolin das Leder am Sechzehner ab, spielte einen Verteidiger aus und versenkte zum 2:0.
Spal Ferrara bemühte sich mit großem Einsatz, konnte aber gegen die gut stehende Verteidigung der Weißroten nichts ausrichten. Der Doppelpack von Orsolin sichert dem FC Südtirol somit die alleinige Tabellenspitze, vor Spal und Bassano.

FC SÜDTIROL – SPAL FERRARA 2:0 (1:0)
FC Südtirol: Piz (41. Demetz Lukas), Menghin (79. Trafoier), Emanuelli, Munerati, Calliari, Tratter, Bertolini (71. Manente), Hasa (47. Rinaldo), Galassiti (73. Betteto), Straudi (76. Messner), Orsolin.
Trainer: Giampaolo Morabito
Spal Ferrara: Conato, Bighelli, Sarto, Miniarelli (63. Boreggio), Scarparo, Boccafoglia, Luongo (79. Yeustyunin), Bragniroli, Bianchi (33. Greccio), Maghini, Della Vedova.
Trainer: Fabio Perinelli
Tore: 40. Orsolin 1:0, 50. Orsolin 2:0.
 Weiterlesen 
 
DREI PUNKTE IM NACHT-MATCH: RENATE IM DRUSUS ZU GAST!

DREI PUNKTE IM NACHT-MATCH: RENATE IM DRUSUS ZU GAST!

11.10.2014 - Auf die Frage wie er Renate einschätze, antwortete Coach Claudio Rastelli in unserem Interview mit folgenden Worten. „Renate ist eine starke Mannschaft, die extrem guten Fußball zeigen kann und sehr schwer einzuschätzen ist. Meiner Meinung nach ist das Team stärker als die sieben Punkte, die sie in der Tabelle gesammelt haben.“ Und auf die bevorstehende Begegnungen angesprochen, fügte der Römer hinzu: „Wer von einem leichter werdenden Kalender spricht, kennt die Lega Pro Meisterschaft nicht. Es gibt keine leichten Begegnungen, denn jeder kann jeden schlagen. Wir wollen uns aber kontinuierlich verbessern. Bertoni? Der Spielmacher kann und wird uns weiterhelfen, auch wenn die Spieler, welche auf seiner Position spielten, ihre Sache extrem gut machten.“
 Weiterlesen 
 
IN BOZEN SCHLÄGT MILAN ZU UND BESIEGT DIE BERRETTI 4-1

IN BOZEN SCHLÄGT MILAN ZU UND BESIEGT DIE BERRETTI 4-1

11.10.2014 - Glücklos verlief die Partie der Weißroten Berretti gegen die Gäste aus Mailand, die sich gleich mit einem 4:1 Ergebnis durch setzten. Durch die 1. Saisonsniederlage wird das bisher unbesiegte Team von Mister Caliari von der Tabellenspitze gestoßen.
Der FCS startet mit dem falschen Fuß in die Partie. Bereits in der 2. Minute ließ sich Taibon den Ball von den Füßen rauben. Beim Versuch doch noch zu klären, foult er Vido und wird dafür mit einem Elfer bestraft, den Crociata sicher zum 0:1 für Milan verwandelt.
Nur langsam finden die Gastgeber ins Spiel zurück, wobei sie mehrfach beinahe den 2. Gegentreffer riskieren. Endlich jedoch gelingt in der 30. Minute der Ausgleichstreffer durch Matthias Gasser, der eine gute Vorlage von Daniel Gasser einnetzt. In dieser Spielphase legen die Weißroten richtig los und stehen mehrfach vor der Führung. Zuerst wird ein Tor von Majdi wegen einer sehr zweifelhaften Abseitsposition nicht anerkannt. Sein zweiter guter Schuss pfeift knapp über die Latte. Schließlich verfehlt Kofler das Tor aus unmittelbarer Nähe, nachdem er in einer großartigen Aktion den Gegner ausgespielt hat.
In der 2. Halbzeit drückt Milan wieder nach vorne und geht in der 57. Minute erneut durch Vido in Führung. Zeitgleich sieht Breglia zum zweiten Mal die Gelbe Karte und muss mit Rot vom Platz. Damit spielen die Weißroten gut 30 Minuten in der Unterzahl. Milan nützt diese Situation und stellt durch Vido zuerst auf 1:3, bevor Vassallo das finale 1:4 erzielt.

FC SÜDTIROL – MILAN 1-4 (1-1)
FC SÜDTIROL: Taibon, Danieli, Demetz, Breglia, Paoli, Fusari, Kofler (63. Gabrieli), Gasser Daniel, Gasser Matthias (66. Rella), Baccega (82. Gennaccaro), Majdi.
Trainer: Massimiliano Caliari
MILAN: Livieri, Turano, Cestagalli, Rondanini, De Piano, Bonanni, Meleleo (65. Miti), Crociata, Fabbro (50. Vassallo), Vido (70. Marinello), Bolis.
Trainer: Stefano Nava
Schiedsrichter : Tappeiner aus Meran
RETI: 2. Crociata nach Foulelfmeter 0:1, 30. Matthias Gasser 1:1 57. Vido 1:2, 62. Vido 1:3, 64. Vassallo 1:4
Anmerkungen: Gelb-Rot für Breglia in der 57. Minute
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Venezia
 
 
So, 2. April 2017 - 16:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.