Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Olbia bezwingt den FC Südtirol mit einem Treffer von Andrea Ghidini

Der FC Südtirol kehrt mit einer Niederlage aus Olbia zurück. Die Sarden gewinnen 1:0, mit einem Freistoßtor des ehemaligen FCS-Spielers Andrea Ghidini (im Bild) in der 29. Minute. Für die Weiß-Roten, die im Angriff harmlos wirkten und wenige Tormöglichkeiten herausspielten, ist es die zweite Saisonniederlage. Auch in der ersten Meisterschaftrunde verloren sie in Sardinien gegen Alghero. In der Tabelle rutscht der FCS mit 7 Punkten auf dem 11. Platz zurück, Olbia hat nun hingegen 6 Zähler.
 
Bei Olbia fehlten die verletzten Lisai und D’Aniello sowie der gesperrte Demartis, während FCS-Trainer Alfredo Sebastiani auf Innenverteidiger Roberto Mirri verzichten musste. Sebastiani spielte mit der Viererkette in der Abwehr und Thomas Albanese als einzige Spitze. Dahinter sollten Campo, Scavone und Polito für den nötigen Druck nach vorne sorgen. Die ersten guten Möglichkeiten in diesem Spiel hatten aber die Gastgeber. Varriale zuerst und Bussi gleich darauf versuchten es mit zwei Distanzschüssen, verfehlten aber das Tor von Davide Zomer. In der 15. Minute meldete sich auch der FCS mit einem gefährlichen Schuss von Alessandro Campo. Vier Minuten später lenkte Hannes Kiem eine Flanke des Stürmers knapp am Pfosten vorbei. In der 29. Minute ging Olbia in Führung: Der ehemalige FCS-Spieler Andrea Ghidini bezwang mit einem präzisen Freistoß Torhüter Zomer zum 1:0. Die Reaktion des FC Südtirol ließ nicht lange auf sich warten: Nur eine Minute nach dem Treffer von Ghidini hatte Polito den Ausgleich auf dem Fuß, Olbia-Schlussmann Righi konnte aber abwehren. In der 41. Minute verletzte sich Carmine Cerchia und wurde von Hannes Fischnaller ersetzt.

In der zweiten Hälfte erhöhte der FCS das Tempo. Eine Flanke vom rechten Flügel, getreten von Alessandro Campo, konnte nur mit Mühe von Righi gehalten werden. Auf der Gegenseite sorgte immer wieder der neu eingewechselte Brodacconi für Aufregung im Strafraum der Weiß-Roten. In der 71. Minute vergab Manuel Scavone die wohl beste Chance zum 1:1: Olbia-Kapitän Zeoli konnten seinen Schuss aber noch abwehren. In der 76. Minute verfehlte Manuel Fischnaller eine gefährliche Flanke von Scavone. In der Schlussphase setzte der FCS alles auf eine Karte, schaltete auf totale Offensive, kam aber nicht mehr zum Ausgleich. Nach vier Minuten Nachspielzeit pfiff Schiedsrichter Aloisi ab, Olbia gewann 1:0. Am kommenden Sonntag, 27. September, empfangen die Weiß-Roten im Bozner Drusus-Stadion Liga-Neuling Crociati Noceto.


Olbia - FC Südtirol 1:0 (1:0)

Olbia: Righi, Castellan, Varriale, Soro, Zeoli, Bricchetti, Granaiola, Bussi (66. Fornaio), Lastricato (46. Bordacconi), Ghidini (58. Evangelisti), Giglio; Ersatz: Caroppo, Scaiola, Lisai, Florian
Trainer: Salvatore Vullo

FC Südtirol: Zomer, Brugger, Artuso, Bacher, Kiem, Cascone, Campo, Cerchia (41. H. Fischnaller), Albanese (75. Figos), Scavone, Polito (66. M. Fischnaller); Ersatz: Mair, Ortolan, Zullo, Fink
Trainer: Alfredo Sebastiani

Schiedsrichter: Amerigo Aloisi (Avezzano)
Assistenten: Antonio Cinque (Sulmona), Alfredo Legnetti (Avezzano)

Tor: 1:0 Andrea Ghidini (29.)

Gelbe Karten: 18’ Bricchetti, 64’ Artuso

Ecken: Olbia 2 - FC Südtirol 4
 
Nachspielzeit: 2’ - 4’

 

Lega Pro, 2. Division, Kreis A, 5. Spieltag (Sonntag, 20. September 2009)

Olbia - FC Südtirol 1:0
1:0 Ghidini (29.)
Carpendolo - Legnano 1:3
1:0 Lorenzini (23.), 1:1 Leto (48.), 1:2 Nisso (60.), 1:3 Zaccardi (85.)
Crociati Noceto - Villacidrese 3:2
1:0 Pietranera (15.), 2:0 Pietranera (33.), 2:1 Mancosu (82., rigore), 3:1 Donzella (89.), 3:2 Dessena (90.)
Feralpisalò - Pavia 2:0
1:0 Rossetti (35.), 2:0 Graziani (91.)
Mezzocorona - Valenzana 1:0
1:0 Ferretti (14.)
Pro Sesto - Alghero 0:2
0:1 Sentinelli (40.), 0:2 Cocco (47.)
Pro Vercelli - Pro Belvedere Vercelli 1:0
1:0 Chiaretti (31.)
Sambonifacese - Rodengo Saiano 0:0
Spezia - Canavese 1:1
0:1 Curcio (64.), 1:1 Cuscaroli (18.)

 

Tabelle Lega Pro, 2. Division, Kreis A, nach dem 5. Spieltag

1. Alghero 10 Punkte
2. Sambonifacese 9
3. Carpendolo 9
4. Spezia 8
5. Rodengo Saiano 8
6. Pavia 8
7. Feralpisalò 7
8. Villacidrese 7
9. Crociati Noceto 7
10. Mezzocorona 7
11. FC Südtirol 7
12. Canavese 6
13. Olbia 6
14. Pro Vercelli 6
15. Valenzana 4
16. Legnano 4
17. Pro Belvedere Vercelli 4
18. Pro Sesto 3

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 2. Dezember 2017 - 16:30
 
"Lino Turina" Stadion - Salò
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.