Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Pangrazzi rettet der Berretti-Mannschaft des FC Südtirol in Pizzighettone ein 1:1-Unentschieden

Am 14. und zugleich letzten Spieltag vor der Weihnachtspause, erreichte der FC Südtirol in der nationalen Berretti-Meisterschaft auswärts bei Pizzighettone ein 1:1-Unentschieden. Bester Spieler der Weiß-Roten war Torhüter Matteo Pangrazzi (im Bild), der dem FCS mit mehreren Glanzparaden den Punkt rettete. Südtirol bleibt somit weiterhin auf Platz vier der Tabelle. Im Hinspiel hatte sich der FCS mit 6:0-Toren durchgesetzt.
 
Trainer Giuseppe Ton musste ohne die Stammspieler Fink, Mariz, Laghi und Pfitscher auskommen, die mit der Serie C2-Mannschaft in Valenza Po im Einsatz waren. Außerdem musste er nach nur vier Minuten einem Rückstand nachlaufen. Maurizi spielte auf dem eisigen Boden in Pizzighettone Vellani frei und dieser schoss allein vor Pangrazzi zur 1:0-Führung der Gastgeber ein. Fünf Minuten später vergab Luca Corradin allein vor Fornasari den möglichen Ausgleich. In der 20. Minute kam Hannes Fischnaller zum Schuss, Rovida konnte aber auf der Linie retten. In der 40. Minute entschied Schiedsrichter Gotti, nach einem Handspiel von Riffeser im Strafraum, auf Elfmeter. Torhüter Matteo Pangrazzi hielt den Strafstoß von Cancian mit einer Glanzparade. Zu Beginn der zweiten Hälfte glich der FCS aus. Torschütze war der 17-jährige Fischnaller, der einen Pass von Riffeser ins gegnerische Tor lenkte. Dann diktierte Pizzighettone das Spiel, blieb jedoch ohne Torerfolg, denn Pangrazzi wuchs über sich hinaus und rettete gleich mehrmals das Unentschieden. In der 93. Minute hätten die Weiß-Roten die Begegnung sogar noch gewinnen können, der Freistoß des eingewechselten Daniele Speziale blieb aber am Pfosten hängen. 1:1 somit das Schlussergebnis

Das nächste Meisterschaftsspiel bestreitet der FCS in drei Wochen zu Hause gegen Carpenedolo.


Pizzighettone - FC Südtirol 1:1 (1:0)

Pizzighettone: Fornasari, Cocchiere, Rovida, Allevi, Maionese, Maurizi, Cancian, Vellani (75. Barletta), Rigolli (46. Bottini), Lucci, Sbalzarini

FC Südtirol: Pangrazzi, Ratschiller, Rifesser, Frendo, Pohl, Federspiel (46. Benedetti), Fischnaller, Hillebrand, Corradin, Bertagna (60. Speziale), Gasser
Trainer: Giuseppe Ton

Schiedsrichter: Gotti (Bergamo)

Tore: 1:0 Vellani (4.), 1:1 Hannes Fischnaller (55.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Gubbio   FC Südtirol
 
 
So, 1. Oktober 2017 - 14:30
 
"Pietro Barbetti" Stadion - Gubbio
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.