Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

PAOLO BRAVO, ALPERIA JUNIOR CAMPS & TRAININGSLAGER PRÄSENTIERT

Ein reichhaltiges Programm erwartete die zahlreichen Medienvertreter, die sich heute im Media Point des FCS Centers in der Sportzone Rungg in Eppan eingefunden hatten. Im Rahmen der Pressekonferenz im brandneuen Media Point des FCS Centers wurden nämlich der neue Sportdirektor des FC Südtirol, Paolo Bravo, die Alperia Junior Camps und das Trainingslager des FC Südtirol im Sommer 2018 vorgestellt.

Als eine „tolle Chance“ bezeichnete der neue Sportdirektor Paolo Bravo, der kürzlich einen Zweijahresvertrag, mit Fälligkeit 30. Juni 2020 unterschrieben hatte, seinen Dienstantritt beim FC Südtirol. Ich habe die Möglichkeit, in einem seriösen und soliden Verein zu arbeiten, der in den nächsten Jahren weiterhin wachsen will. Meine Arbeit beim FC Südtirol beginne ich in einem äußerst positiven Moment, da die Kampfmannschaft eine außerordentlich gute Meisterschaft absolviert. Deshalb werde ich mich langsam in das System integrieren und versuchen einerseits zu verstehen wie der Verein funktioniert und andererseits ein Feeling mit den Menschen die für den Club arbeiten aufzubauen. Beim FCS werde ich mich nicht nur um die Profimannschaft, sondern auch um den Jugendsektor kümmern, der mir und dem Verein sehr wichtig ist. Was den Rest betrifft, lasse ich lieber meine Arbeit sprechen. Ich bin auf jeden Fall sehr motiviert meinen Beitrag zu leisten um den FC Südtirol weiter nach oben zu bringen.“

Ein weiterer wichtiger Moment der Pressekonferenz war die Vorstellung der Alperia Junior Camps, welche der AFC Südtirol im Sommer gemeinsam mit vielen Südtiroler Vereinen in der Provinz Bozen und dem Trentino organisiert. Der Kalender und die Orte der Sommercamps wurden im Rahmen der PK vom Geschäftsführer des FC Südtirol Dietmar Pfeifer vorgestellt. 24 Camps, 19 in Südtirol und 5 im Trentino, finden im Sommer 2018 statt. Die jungen Nachwuchskicker von 6 bis 14 Jahren können sich bei den Alperia Junior Camps in Bozen, Salurn, Stegen, Nals, St. Pauls, Kastelruth, Wengen, Naturns, Klobenstein, Milland und Kurtinig anmelden. Im Trentino laufen die Camps in Trient, Ischia (Località Madrano), Varone, Bedollo und Vigo di Fassa über die Bühne.
Für die Torhüter (6 bis 16 Jahren) gibt es spezifische Tormanncamps, diese werden in Zusammenarbeit mit KeeperSport ausgeübt und finden in Bozen, Salurn, Stegen, Kastelruth, Naturns, Klobenstein, Milland und Kurtinig statt. Die Alperia Junior Camps werden – wie der Name bereits erahnen lässt – von der Landesenergiegesellschaft Alperia gesponsert. In Vertretung des Campsponsors und Hauptsponsors des Jugendsektors des FC Südtirol war Präsident Wolfram Sparber anwesend. Dieser zeigte sich erfreut über die gemeinsamen Initiativen und die Neuerungen, wie beispielsweise dem Damen-Camp in Kurtinig.

Im Rahmen der Pressekonferenz wurde zudem auch das Sommertrainingslager des FC Südtirol vorgestellt. Dieses präsentierte der Eventmanager der Schneeberg Hotels, Giulian Tonazzolli, der das Datum und den Ort des FC Südtirol-Trainingslagers bekanntgab. Die Profimannschaft des FCS wird vom 14. bis 27. Juli in einem der prestigeträchtigen Schneeberg Hotels – genauer gesagt im Pulvererhof – untergebracht sein. Die täglichen Trainingseinheiten finden auf dem Sportplatz von Stange statt. Auch der Termin der Pressekonferenz zur Vorstellung der Profimannschaft der Saison 2018/19 wurde bereits bekanntgegeben. Das weißrote Team der kommenden Saison wird am Freitag, 27. Juli im Hotel Schneeberg im Ridnauntal offiziell den Medien vorgestellt.
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Vis Pesaro
 
 
So, 18. November 2018 - 14:30
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.