Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

PLAY-OFF U17: FCS SCHEIDET AUS, EINE GRANDIOSE SAISON GEHT ZU ENDE

In Pordenone im Friaul - im Viertelfinal-Rückspiel der Play-Offs - musste die Unter 17 der Weiß-Roten, die im Hinspiel mit 2:3 unterlag, mit zwei Toren Unterschied gewinnen, um ins Halbfinale einzuziehen. Leider kam man nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus und wurde somit in der Endphase der Saison eliminiert, wo es um den nationalen Titel ging.
Das Team, das von Flavio Toccoli meisterhaft trainiert wird, schied aber äußerst erhobenen Hauptes aus, ging man in Pordenone doch durch Jamai (schöner Diagonalball) zunächst in Führung, bevor man zwei Tore von Pordenone - einen pro Halbzeit - hinnehmen musste. In der Nachspielzeit aber gelang Tutino der hochverdiente Ausgleich.

PORDENONE - FC SÜDTIROL 2-2 (1-1)
PORDENONE: Meneghetti, Gigante (23. Carraretto), Piani, De Min, Tomasi, Nardini, Querin (59. Pignata), Cotali, Bertoli, Lovisa, Zamuner
Allenatore/Trainer: David Rispoli
FC SÜDTIROL: Weiss, Firler, Brentel (54. Unterthurner), Sissoko (51. Morabito), Salvaterra, Colucci (70. Tutino), Jamai (51. Bertuolo), Truzzi (70. Calabrese), Amico, Grezzani (70. Cavallo), Zanon
Allenatore/Trainer: Flavio Toccoli
ARBITRO/SCHIEDSRICHTER: Lovison di/aus Padova/Padua
RETI/TORE: 12. Jamai (0-1), 18. Zamuner (1-1), 69. Nardini (1-2), 80. + 1 Tutino (2-2)

 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend