Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Roberto Mirri wechselt von der 1. Liga in Belgien zum FC Südtirol

Der FC Südtirol hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und für die beiden nächsten Saisonen den Innenverteidiger Roberto Mirri verpflichtet. Der Neueinkauf der Weiß-Roten ist am 21. August 1978 in Imola geboren und wechselt von der Jupiler League, der ersten belgischen Liga, wo er seit Jänner 2004 beim RAEC Mons unter Vertrag stand, zum FCS. Zuvor spielte der fast 31-Jährige aus der Romagna in der italienischen Serie A und B bei Fiorentina, Empoli e Catania.
 
Der FC Südtirol hat sich in Hinblick auf die nächste Meisterschaft der Lega Pro, 2. Division, weiter verstärkt und heute die bereits neunte Neuverpflichtung bekannt gegeben. Sportdirektor Luca Piazzi ist es gelungen, Innenverteidiger Roberto Mirri für zwei Jahre zu verpflichten. Er soll der Abwehr, dank seiner Erfahrung, die nötige Sicherheit verleihen. Roberto Mirri (1,86 m x 77 kg) begann seine Profi-Karriere in der Saison 1996/97 im Kader des Serie A-Ligisten Fiorentina. In den beiden folgenden Jahren feierte er sein Debüt in der höchsten italienischen Liga und brache es bei Fiorentina auf insgesamt sechs Einsätze. 1999 wechselte Mirri zu Empoli, damals in die Serie B, wo er bis Jänner 2003 blieb. In der zweiten Liga erzielte er in 38 Spielen einen Treffer. Nach einem kurzen Abstecher zu Catania, ebenfalls in der Serie B, kehrte er 2003 wieder zu Empoli in die Serie A zurück. In der Toskana wurde er aber nicht glücklich und beschloss im Winter 2004 ins Ausland zu gehen. Mirri heuerte beim Royal Albert Elisabeth Club de Mons in der Jupiler League, der 1. belgischen Liga, an, wo er fünf Saisonen blieb und es auf 133 Meisterschaftsspiele und zwei Treffer brachte. Im Vorjahr war er sogar Mannschaftsführer in Mons. Nun beginnt für Mirri ein neues Abenteuer beim FC Südtirol.

Im Bild von Patrick Ferriol: Roberto Mirri im Trikot von Mons im Februar 2009 bei der 2:3-Niederlage gegen Anderlecht

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Albinoleffe   FC Südtirol
 
 
Fr, 22. Dezember 2017 - 18:30
 
"Atleti Azzurri d'Italia" Stadion - Bergamo
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.