Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

SCHWERE VERSTAUCHUNG DES KNIES BEI PIETRO CASCONE

Die Verletzung von Pietro Cascone zu Beginn der zweiten Halbzeit im Spiel gegen Ravenna beschäftigt immer noch die medizinische Abteilung des FCS. In den nächsten Tagen wird sich der Verteidiger einer Magnetresonanz unterziehen, um Gewissheit über die Schwere der Verletzung zu erhalten.
 

Am letzten Sonntag – im siegreichen Spiel gegen Ravenna -  erlitt Cascone wenige Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit nach einem Zusammenstoß mit einem gegnerischen Spieler eine starke Verstauchung am Knie. Der Zusammenstoß erfolgte zwar am Sprunggelenk, in Mitleidenschaft wurde aber das Knie gezogen. Cascone musste in der Folge von Robero Mirri ersetzt werden.

Der verletzte Spieler wurde noch während des Spiels und am gestrigen Tag von der medizinischen Abteilung des FC Südtirol untersucht. Die Diagnose lautet: Starke Verstauchung des Knies, mit Verdacht auf Verletzung des Kreuzbandes. Genaueres wird aber erst die Magnetresonanz an den Tag legen, die in einigen Tagen durchgeführt werden kann, sobald die Schwellungen im Knie ein wenig abgeklungen sind. Erst danach kann die Schwere der Verletzung genau diagnostiziert und die voraussichtliche Heilungsdauer bestimmt werden.

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 2. Dezember 2017 - 20:30
 
"Lino Turina" Stadion - Salò
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.