Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

SOMMERLICHES FREUNDSCHAFTSSPIEL: SALURN - FC SÜDTIROL 0:6

Der FC Südtirol hat eine weitere Etappe auf dem Weg zum Beginn der Meisterschaft bewältigt, die am ersten Septemberwochenende startet. In Salurn haben die Weißroten ein Testspiel gegen die lokale Mannschaft durchgeführt, die in der Landesliga spielt. Der FC Südtirol wurde seiner Favoritenrolle gerecht und hat Salurn 6:0 abgefertigt, durch je ein Doppel von Tulli und Gliozzi und je einen Treffer von Spagnoli und Crovetto.
 
Das Spiel. Im Unterland bestritt der FCS ein weiteres Freundschaftsspiel gegen Salurn, das an der Meisterschaft der Landesliga teilnimmt. Gegen die Gelbroten des Ex Yuri Pellegrini, der viele Jahre lang den Jugendsektor des FC Südtirol geleitet hat, musste Mister Stroppa auf die Verletzten Sarzi und Melchiori verzichten, sowie auf Bassoli, Mladen, Girasole, Cia und Kirilov.
Der Spielanfang stand ganz im Zeichen des FCS, der bereits in der 4. Minute kurz vor dem Treffer stand. Fink holte sich den Ball und spielte sicher auf Tulli ab, dessen Schuss mit rechts aus der Drehung heraus nur knapp am Pfosten vorbei ging. In der 13. Minute verfehlte Maritato nach einer Vorlage von Tulli ebenfalls nur um einen Hauch das Tor.
Doch bereits eine Minute später erreichte eine Flanke von Fink im Strafraum den freistehenden Spagnoli, der ungehindert zum 1:0 für den FCS einköpfeln kann.
Auch der weitere Spielverlauf ist ein Monolog des FC Südtirol, der viele Chancen erspielte, aber auch vergab.
In der 18. Minute verfehlte Tulli den Kasten, in der 26. Maritato. In der 21. Minute kommt auch Tormann Miori einmal an den Ball, um den vorstürmenden Bortoli am Abschluss zu hindern.
Das 2:0 lag schon lange in der Luft, kommt aber erst in der 39. Minute. Bertoni gelingt es, Tulli im Strafraum mit einem Schlenkerball zu bedienen, den dieser mit einem sehenswerten Volley über Torggler ins Tor befördert.
Der nächste Schlag erfolgt schon drei Minuten später durch einen direkten Freistoß von Crovetto, der das 3:0 serviert. Vor dem Pausenpfiff kommt nochmals Tulli zum Zuge, der eine Flanke von Crovetto verwandelt.
Beide Mannschaften starten mit den üblichen Wechseln in die zweite Halbzeit. Die Weißroten zeigen auch jetzt ihre Überlegenheit, lassen Salurn aber viel Raum, was in der 65. Minute fast zum Gegentreffer führt. Nur durch einen großartigen Einsatz von Coser kann die Diagonale von Kanoune abgewehrt werden.
In der 68. Minute fällt dann nach einem Sturmlauf von Gliozzi das 5:0.
Kurz vor dem Schlusspfiff erhöht Gliozzi nach einem Pass von Betteto auf den 6:0 Endstand.

SALURN - FC SÜDTIROL 0:6 (0:4)
SALURN: Torggler, Mochen, Gravilita, Denis Gennaccaro, Tulipano, Joppi, Daniel Gennaccaro (33. Ceolan), Daniel Denadai, Bortoli, Carbone, Scartezzini.
In der 2. Halbzeit eingewechselt: Facchini, Di Poli Wieser, Pedot, Friso, Kanoune, Rossi, Josese, Talarico.
Trainer: Yuri Pellegrini
FC SÜDTIROL (4-3-3): Miori (46. Coser); Tait (57. Bandini), Brugger (66. Munerati), Tagliani (81. Tratter), Crovetto (81. Emanueli); Furlan (59. Caliari), Bertoni (69. Betteto), Fink (75. Breschi); Spagnoli (46. Gliozzi), Maritato (57. Innocenti), Tulli (57. Lima).
Schiedsrichter: Mery della sezione di Bolzano
Tore: 15. Spagnoli (0-1), 39. Tulli (0-2), 42. Crovetto (0-3), 44. Tulli (0-4), 68. Gliozzi (0-5), 90. Gliozzi.
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Fano Alma Juventus   FC Südtirol
 
 
So, 19. November 2017 - 14:30
 
"Raffaele Mancini" Stadion - Fano
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.