Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

STEFANO VECCHI IST DER NEUE TRAINER DES FC SÜDTIROL

Der FC Südtirol hat sich bei der Trainersuche für den 40-jährigen Stefano Vecchi entschieden. Er wird in der Saison 2012/2013 die Geschicke des FC Südtirol in der 1. Division der Lega Pro übernehmen. Vecchi unterschrieb einen Einjahresvertrag mit Option für ein weiteres Jahr (2013/2014). Morgen, Freitag 15. Juni um 10.30 Uhr wird im Hotel Four Points by Sheraton in Bozen das Trainerteam der Saison 2012/2013 offiziell vorgestellt.
 
Stefano Vecchi: ist am 20.Juli 1971 in Bergamo geboren und hat seine Karriere als Trainer bei US Mapello begonnen. Mit dieser gewann er kurzerhand die Landesliga der Lombardei in der Saison 2005/2006. Daraufhin folgten drei Jahre an der Führung des Serie D Clubs US Colognese, der Mannschaft von Cologno al Serio in der Provinz Bergamo, wo er in der Folge den neunten, den fünften und den dritten Platz erreichte. Danach wechselte er in die Provinz Mailand, zu SS Tritium 1908, wo er auf Anhieb den Durchmarsch in die 1. Division der Lega Pro schaffte. 2009/2010 gewann er die Meisterschaft in der Serie D und 2010/2011 erreichte er den ersten Platz in der Gruppe A der 2. Division und den damit verbundenen Aufstieg in die 1. Division der Lega Pro. In jenem Jahr feierte er auch den Gewinn des Supercups der Lega Pro. In der abgelaufenen Saison trainierte er die Mannschaft Spal in der 1.Division der Lega Pro und dort misslang ihm nur knapp das Kunststück, die Mannschaft aus Ferrara, welche mit 8 Strafpunkten versehen war, zu retten. Trotz 42 erreichter Punkte in der regulären Meisterschaft musste Spal die Playout–Spiele bestreiten und verlor diese in den beiden Begegnungen gegen AC Pavia.

Neben Mister Stefano Vecchi, welchen der FC Südtirol recht herzlich willkommen heißt, besteht der Trainerstab aus dem Co-Trainer Stefano Manfioletti, dem Fitnesstrainer Fabio Trentin, dem Tormanntrainer Reinhold Harrasser und Luca Bozzini, dem Verantwortlichen für die Analysen der gegnerischen Mannschaften.

Stefano Manfioletti: ist 1962 in Trient geboren und einer der wohl bekanntesten und qualifiziertesten Trainer der Region Trentino Südtirol. Im Moment ist er dabei, die Diplomtrainerausbildung der Ersten Klasse in Coverciano abzuschließen. Er hat in den vergangenen drei Jahren die Mannschaft aus Mori in der Oberliga trainiert und war vorher für acht Saisonen Trainer in der Serie D, von denen derer fünf bei US Arco, einer bei AC Mezzocorona, einer bei ASD Albiano und einer beim FC Bozen 96. Der Trientner Lehrmeister kann in seiner Laufbahn fünf gewonnene Oberligameistertitel (zwei mit US Arco, und jeweils einen mit AC Mezzocorona, mit ASD Albiano und mit FC Bozen 96) vorweisen.

Fabio Trentin: geboren in Borgo Valsugana am 3. April 1983, begann er seine Karriere bei der A-Jugend National von AC Chievo Verona. Daraufhin folgten drei Saison in der Serie D bei Domegliara - Mannschaft aus der Provinz Verona - bevor er vor zwei Jahren zum AC Mezzocorona stieß und dort in der 2. Division der Lega Pro (2010/2011) und in diesem Jahr in der Serie D sein Können unter Beweis stellte. Fabio hat Sportwissenschaften studiert und im Anschluss den Trainerschein für professionelles Konditionstraining in Coverciano erlangt.

Reinhold Harrasser: ist am 11.August 1972 in Bozen geboren und derzeit in Barbian wohnhaft. In seiner aktiven Laufbahn - die bis Ende der neunziger Jahre andauerte - war er unter anderem vier Jahre lang Torwart des FC Südtirol, ein Jahr in der Landesliga, ein Jahr in der Oberliga und zwei Jahre in der Serie D. Daraufhin wechselte er nach Österreich, wo er bei der SVG Reichenau (Regionalliga), beim FC Tirol Innsbruck (Bundesliga), wiederrum bei der SVG Reichenau (1.Division, gleichzustellen mit der italienischen Serie B), beim SV Wörgl (1. Division) und der WSG Wattens (1. Division) seine Karriere fortsetzte. Er arbeitete schon in der abgelaufenen Saison als Tormanntrainer im Jugendsektor des FCS, bei den SEL Junior Camps und bei St. Georgen in der Serie D.

Der Präsident Walter Baumgartner und die Funktionäre des FC Südtirol wünschen dem neuernannten Trainerstab gute Arbeit und viel Glück für die bevorstehende Saison.
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
AC Renate   FC Südtirol
 
 
So, 22. Oktober 2017 - 14:30
 
"Città di Meda" Stadion - Renate
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.