Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

TOLLE AUFHOLJAGD DER BERRETTI NACH 0:2 RÜCKSTAND

Eine fantastische zweite Halbzeit der Weiß-Roten, die das Spiel nach 0:2 Rückstand tatsächlich noch drehen. Der FC Südtirol kommt wie ausgewechselt in die zweite Halbzeit und hat nur knapp den Sieg verfehlt.
 

Verantwortlich für die fantastische Aufholjagd Bacher (im Bild), der innerhalb von zwei Minuten gleich zwei Tore erzielt.

Aber nun kurz zum Spielverlauf. In der ersten Halbzeit zeigt sich die Mannschaft um Trainer Maurizio Improta zwar motiviert, jedoch fehlt im Angriff das Durchsetzungsvermögen. Die Gäste gehen in der 17. Spielminute durch einen Strafstoß von Faedo in Führung. Der Führungstreffer der Gegner löst bei den weiß-roten Spielern eine fantastische Angriffsreaktion aus, jedoch gelingt es weder Timpone noch Ciaghi den verdienten Ausgleichstreffer zu erzielen. In der 44. Spielminute erzielt Sambonifacese durch Faccini den zweiten Treffer. Der FC Südtirol geht, trotz einer toll kämpfenden und spielenden Mannschaft, mit einem 0:2 Rückstand in die Pause. Die Weiß-Roten kommen wie ausgewechselt in die zweite Halbzeit. Bereits nach wenigen Spielminuten erzielt Bacher, auf Zuspiel von Timpone, gleich zwei Tore hintereinander und der Sieg scheint in der 51. bzw. 52. Spielminute wirklich zum Greifen nah. Der FC Südtirol dominiert klar die zweite Halbzeit und gleich mehrmals haben Timpone, Ciaghi, Obrist und Bacher den verdienten Siegestreffer nur knapp verfehlt. Das Spiel endet unentschieden (2:2). 

 

FC SÜDTIROL - SAMBONIFACESE 2:2 (0:2)

FC Südtirol: Pasquazzo, Rottensteiner, Parise, Bertoli (ab 80. Crepaz), Trottner, Giardiello, Obrist, Ciaghi, Timpone, Bedendo (ab 46. Bacher), Paulmichl (ab 54. Blasio).

Trainer: Maurizio Improta

Sambonifacese: Bonato, Giacomello, Pisani, Fiorini, Garcia De Assis, Negrini, Rocchiccioli, Jankauskas (ab 64. Zecchin), Faccini, Faedo, Sinaj (ab 60. Baltieri).

Trainer: Flavio Carnovelli

Schiedsrichter: Ivan Bortolotti aus Trient

Tore: 17. Faedo (0-1), 44. Faccini (0:2), 51. Bacher (1:2), 52. Bacher (2-2)


 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Padova
 
 
So, 30. April 2017 - 17:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.