Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

TRAININGSLAGER TAG 5: VORBEREITUNG AUF BOLOGNA

Nach sechs intensiven Tagen Trainingslager ist es endlich soweit: Morgen, 22. Juli, wird der FC Südtirol gegen Bologna das erste Freundschaftsspiel der Saison bestreiten. Dem Headcoach Zanetti steht bereits Großteil des Kaders zu Verfügung. Der neue Sportdirektor Aladino Valoti ist währenddessen auf der Suche nach den letzten fehlenden Teilen, die in eine bereits starke Mannschaft integriert werden.

Auf Fink & Co. wartet in Laranz, Kastelruth, ein erstklassiger Gegner: Bologna FC um den früheren Nationaltrainer Roberto Donadoni und Bomber Mattia Destro. Bologna hat eine Vielzahl von Trainingseinheiten in den Beinen, da sie bereits am 2. Juli auf Sardinien die Vorbereitung begonnen haben. Ab dem 12. Juli hält sich die Mannschaft aus der Emilia in Kastelruth auf, wo sie schon zwei Freundschaftsspiele bestritten hat: zuerst gegen Virtus Acquaviva, Team aus San Marino, und danach gegen eine Auswahl des Schlerngebietes.

Gegen Virtus Acquaviva hatte Bologna leichtes Spiel: 17-0. Allein Destro und Di Francesco, Sohn des AS Rom Trainers, kamen jeweils auf vier Treffer. Krejci, Falco, Petkovic und Verdi erzielten einen Doppelpack, während Faletti, Nagy und Taider jeweils einmal trafen.

Gegen die Lokalmatadore aus Schlern endete die Partie mit einem 9-1 für die Mannschaft aus der Emilia. Mattia Destro erzielte wiederrum einen Poker. Die anderen Treffen wurden von Verdi, Petkovic, Di Francesco, Krejci und Pulgar erzielt.

Der FC Südtirol wird das Match mit vielen jungen Spielern aus dem eigenen Jugendsektor antreten. Nur der Einsatz des leicht angeschlagenen Filippo Carella ist noch fraglich. Für Alessandro Bassoli ist dies ein ganzes besonderes Spiel, da der gebürtige „Bologneser“ im Jugendsektor der Rotblauen aufgewachsen ist.

Ebenfalls mit dabei ist der 20-jährige Mittelfeldspieler Renny Piers Smith. Der in London geborene Mittefeldakteur hat in den letzten Tagen den Vertrag mit Vicenza aufgelöst und spielte in der vergangenen Saison bei Mantova in der Lega Pro. Bei den Lombarden spielte er 13-Mal in der Rückrunde, erzielte einen Treffer. Der Anglo-Österreicher absolviert bei den Weißroten eine Probezeit.

Das Spiel des FC Südtirol gegen den Serie A-Club wird von Bologna gefilmt und live auf der Facebook-Präsenz des FC Südtirol übertragen.

 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Triestina
 
 
So, 20. August 2017 - 18:00
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.