Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

TRANSFERMARKT: WILLKOMMEN ZURÜCK GIANLUCA TURCHETTA

Der FC Südtirol gibt bekannt, sich von U.S. Lecce die Transferrechte des 27-jährigen Angreifers Gianluca Turchetta gesichert zu haben. Turchetta unterzeichnete einen Zweijahresvertrag, mit Fälligkeit Juni 2020. Der in Cesena geborene Offensivspieler kickte bereits in den Jahren 2012 bis 2014 beim FC Südtirol.

Gianluca Turchetta ist am 25. Mai 1991 in Cesena geboren. Er ist ein flinker, schneller Rechtsfuß, der in allen Positionen des Angriffs eingesetzt werden kann. Beim FCS zauberte er in den Jahren 2012 bis 2014 auf der linken Angriffsseite. Er kann jedoch auch als hängende Spitze oder Stürmer eingesetzt werden. Turchetta ist 1,76m groß und wiegt 70 kg; seine größte Stärke ist das offensive 1vs1.

Turchetta wuchs im Jugendsektor von Cesena auf, wo er in den allen Teams bis hin zur Primavera Mannschaft spielte. Im Jahr 2009/2010 brachte er es in der Primaveramannschaft auf 25 Einsätze und einen Treffer. Auch die Saison 2010/2011 begann er im Dress der Primavera von Cesena (12 Einsätze 1 Tor) und im Winter wechselte er zu Bellaria Igea Marina in die 2. Division der Lega Pro. Dort lief er in 13 Spielen auf und kam auf 728 gespielte Minuten. Besser lief es in der darauffolgenden Saison. Immer mit den Hellblauen von Igea Marina schoss er 5 Tore und stand in 28 Spielen (2190 Minuten) auf dem Grün. Diese Spielzeit begann er bei Cesena, wo er am 1. September 2012, beim Match Vicenza – Cesena 3:1 debütierte. Er wurde in der 86. Spielminute eingewechselt. Daraufhin saß er in weiteren sechs Spielen auf der Ersatzbank, ohne jedoch das Spielfeld zu betreten. Zwei Mal lief Gianluca im Italienpokal auf. Als Stammspieler begann er die Partie gegen Crotone (Cesena – Crotone 3:2), eingewechselt wurde er beim Match gegen Pro Vercelli. (Cesena – Pro Vercelli 2:1).

Im Januar 2013 wechselte Turchetta zum FC Südtirol, wo er sieben Spiele bestritt. Er blieb auch in der Saison 2013/14 in Weißrot, wo er maßgeblichen Anteil am guten Abschneiden der, damals von Vecchi trainierten Mannschaft hatte. Er spielte 28-Mal, schoss drei Treffer und gab zwei Torvorlagen. In der Saison 2014/15 wechselte er zu Matera (Serie C). Dort schoss er wiederum drei Treffer, spielte 22-Mal. Die Saison darauf zog er sich das Trikot von Forlí in der Serie D über. Die Zahlen seiner Saison: 24 Spiele, 4 Tore in der regular season; 2 Spiele und 1 Tor in den Play offs. Dank seiner Leistungen kehrte er das Jahr darauf zurück in den Profifußball. Bei Maceratese in der Serie C bejubelte er drei Tore, bereitete 8 Treffer vor und spielte 32-Mal. Im Pokal schoss er in zwei Spielen zwei Tore.

Im Sommer 2017 erwarb Lecce seine Transferrechte. Turchetta unterschrieb einen Dreijahresvertrag, wurde aber zum Ligakonkurrenten Casertana ausgeliehen. Dort erzielte er 7 Tore, 5 Torvorlagen und wurde 33-Mal eingesetzt. Einen Treffer erzielte er auch in den Play offs, die für Casertana beim späteren FC Südtirol-Gegner und Serie B-Aufsteiger Cosenza zu ende gingen.

Der FC Südtirol ist erfreut über die Rückkehr von Turchetta zum FCS und wünscht ihm eine erfolgreiche Saison in Weißrot.
 
 
 
TRANSFERMARKT: WILLKOMMEN ZURÜCK GIANLUCA TURCHETTA
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Sassuolo   FC Südtirol
 
 
Sa, 27. Juli 2019 - 18:00
 
Sterzing
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.