Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

TROTZ GUTER 1. HALBZEIT BRICHT DIE B-JUGEND EIN UND VERLIERT 1:4

Die 1. Halbzeit war, wie man es sich als Zuschauer nur wünschen kann: herrliche Spielzüge, perfekte Pässe und eine verdiente Führung für Morabitos Schützlinge. Nach dem Ausgleich jedoch bricht der FCS zusammen und unterliegt am Ende 1:4.
 
Hochmotiviert geht der FC Südtirol in die Partie und zwingt der Gastmannschaft aus Bassano sein Spiel auf, der mit Mühe dagegen hält. Immer wieder entstehe durch ein konsequentes Aufbauspiel gute Chancen, in den gegnerischen Strafraum einzudringen. In der 25. Minute wird  das Spiel dann  auch belohnt und De Luca schiesst aus 15 Metern Entfernung auf das Tor. Der Tormann Musso  bringt den Ball nicht unter Kontrolle und Valentini erzielt den 1:0 Führungstreffer für den FCS. Von Bassano ist nichts mehr zu sehen. Erst in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit gelingt Trento ein Strafstoß aus der Nähe der Eckfahne, der direkt ins Tor geht. Ein fantastischer Treffer, der auch im Profifußball Bewunderung findet.
In der 2. Halbzeit kehrt der FCS verändert auf das Feld zurück und findet nicht mehr in sein Spiel. In kurzer Folge muss er zudem drei weitere  Gegentore einstecken und kann sich nicht mehr fangen. Das Spiel geht 1:4 verloren.
Trotz der hohen Niederlage hat die Mannschaft heute jedoch über weite Strecken überzeugt und ihr Potential gezeigt, ein Potential das Mister Morabito in den nächsten Wochen zur Reife bringen muss.

FC SÜDTIROL – BASSANO 1:4 (1:1)
FC Südtirol: Holzknecht (36. Taibon), Gasparini (60. Nava), Demetz (60. Pirhofer), Blasbichler, Briglia, Bacega, Danieli (15. Oberkalmsteiner), Majdi, De Luca (60. Gasser Mathias), Valentini (60. Paris), Gennacaro (38. Ventura);
Trainer: Giampaolo Morabito
Bassano: Musso, Rossi (63. Cecchetto), Smeragliolo (53. Alessi), Gazzola, Sonetto, Dal Monte, Lovato (40. Maestrello), Trento, Fornasa (36. Racchiti), Tronco, Scanagatto;
Trainer: Loris Parise;
Tore: 25. Valentini (1:0), 35. + 1. Trento (1:1); 53. Tronco (1:2); 55. Maestrello (1:3); 60. Bonetto (1:4)
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Triestina
 
 
So, 20. August 2017 - 18:00
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.