Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

U17 UND U15 PUNKTEN AUCH GEGEN GIANA ERMINIO VOLL

Im FCS Center in der Sportzone Rungg gab es für die U17 und die U15 der Weiß-Roten nach den beiden Siegen gegen Triestina aus der Vorwoche – im Rahmen des vierten Rückrunden-Spieltags beider Meisterschaften – auch gegen Giana Erminio sechs von sechs Punkten. Beide Spiele endeten mit 2:1 zugunsten der Hausherren.

Unter 17.
Es ist der dritte Sieg in Folge und das achte positive Resultat hintereinander (fünf Siege und drei Unentschieden) für das Team von Trainer Flavio Toccoli, das sich – nach Rückstand – mit 2:1 gegen Giana Erminio durchsetzen und somit eine weitere herausragende Leistung krönen konnte. Die Partie wurde in der zweiten Halbzeit entschieden: Grezzani konnte per Elfmeter (nach Foul an Perri) die Führung der Gäste egalisieren, Perri selbst avanchierte dann erneut zum Matchwinner und erzielte das verdiente 2:1 für den FCS.

FC SÜDTIROL – GIANA ERMINIO 2-1 (0-1)
FC Südtirol: Weiss, Firler, Trompedeller (55. Halili), Sissoko (41. Morabito), Tutino (55. Salvaterra), Colucci, Jamai, Truzzi (63. Zglavoci), Mlakar (63. Cavallo), Unterthurner (35. Grezzani), Perri
Allenatore/Trainer: Flavio Toccoli
Giana Erminio: Berardelli, Benatti, Stanzione, Brambilla (61. Varisco), Bonacina (61. Cantatore), Pirola, Panzeri, Blasi, Nichetti (55. Maresca), Ruisi (55. Rocchetti), Barulli
Allenatore/Trainer: Omar Barzagni
Reti/Tore: 29. Pirola (0-1), 56. rigore/Foulelfmeter Grezzani (1-1), 76. Perri (2-1)

Unter 15.
Die Mannschaft von Mister Fabio Calliari konnte gegen Giana Erminio den zweiten Sieg in Folge und den dritten aus den letzten vier Spielen holen: Im heimischen FCS Center siegte man nach einer intensiven und hoch unterhaltsamen Partie mit vielen Torraumszenen mit 2:1. Naci staubte gegen Ende der ersten Halbzeit zur Führung für die Weiß-Roten ab, nachdem der gegnerische Tormann einen Schuss von Sartori nur abprallen ließ. Kurz nach Wiederbeginn kam Giana Erminio zwar per Strafstoß zum 1:1-Ausgleich – Sartori foulte Villa im Sechzehner – doch dieser hielt nicht lange: Sartori machte nur eine Minute später seinen Fehler wieder gut und traf – nach klasse Pass von Bussi – mit einem platzierten Schuss von innerhalb des Strafraums zum 2:1-Endstand.

FC SÜDTIROL – GIANA ERMINIO 2-1 (1-0)
FC Südtirol: Überegger, Hochkofler, Sinn, Pierro, Quaini, Bussi, Naci (49. Vinciguerra), Cominelli, Sartori, Lohoff (60. Bazzanella), Toci (60. Morina)
Allenatore/Trainer: Fabio Calliari
Giana Erminio: Labruzzo, Triberti (62. Tosetto), Manzoni, Villa, Belingheri, Ragazzini (55. Rizzi), Previtali (55. Caruso), Moro (60. Moriggi), Pomer (69. Ghislanzoni), Ghilardi (62. Kourouma), Oggioni (36. Dervishi)
Allenatore/Trainer: Castelnovo
Reti/Tore: 34. Naci (1-0), 50. rigore/Foulelmeter Ghilardi (1-1), 51. Sartori (2-1)
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Gubbio   FC Südtirol
 
 
So, 21. Oktober 2018 - 14:30
 
Gubbio
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.