Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

U17 UND U15 STARTEN IM FCS CENTER GEGEN VIRTUS VECOMP MIT SIEGEN

Im heimischen FCS Center konnten – im Rahmen des ersten Spieltags beider Meisterschaften – sowohl die Unter 17 als auch die Unter 15 der Weiß-Roten gegen Virtus Vecomp aus Verona gewinnen und somit alle sechs zur Verfügung stehenden Punkte in Südtirol behalten. Die U17 gewann mit 3:1, während die U15 noch einen Treffer draufsetzte und ihre Partie mit 4:1 für sich entschied.

Unter 17.
Obwohl man die Partie mit nur neun Mann beendete, da mit Baldo und Salvaterra gleich zwei Akteure – je einer pro Halbzeit – mit rot vom Platz flogen, gewann das Team von Leonardo Ventura ihr Debüt in der heurigen Meisterschaft mit 3:1. Die Weiß-Roten machten in der fünften Minute der Nachspielzeit in doppelter Unterzahl den Deckel drauf, es trafen Calabrese, Grezzani und Rexhepi.

FC SÜDTIROL – VIRTUS VECOMP VERONA 3-1 (2-1)
FC SÜDTIROL: Casaril, Gabrielli, Trompedeller, Catino, Gambato, Salvaterra, Davi, Calabrese (64. Tscholl), Bertuolo (73. Rexhepi), Grezzani, Baldo.
Allenatore/Trainer: Leonardo Ventura
VIRTUS VECOMP VERONA: Adami, Furlani, Ceradini (58. Barion), Zamboni, Anoardo, Biasi (7. Signore), Battistini, Dusi (63. Piva), Vettore (41. Gjini), Galiano, Gaspari.
Allenatore/Trainer: Annechini
RETI/TORE: 4. Calabrese (1-0), 8. Dusi (1-1), 25. Grezzani (2-1), 80. +5 Rexhepi (3-1).

Unter 15.
Auch für die von Filippo Baiocchi trainierte U15 feierte mit einem souveränen 4:1 ein erfolgreiches Heimdebüt. Die Weiß-Roten jubelten zwei Mal pro Halbzeit dank des Doppelpacks von Polli sowie der beiden Treffer von Lechl und Zandonatti.

FC SÜDTIROL – VIRTUS VECOMP VERONA 4-1 (2-0)
FC SÜDTIROL: Marano, Zandonatti (55. Palla), Nischler (50. Montini), Langebner, Bacher, D’Antimo, Armani, Gruber, Polli, Marth (36. Obexer), Lechl.
Allenatore/Trainer: Filippo Baiocchi
VIRTUS VECOMP VERONA: Bega, Franchetto (42. Cipriani), Toffali (48. Vivian), Vicentini, Pellizzari, Cavazza (36. Orlandi), Conti, Floriani (58. Dosso), Begalli, Fanini (48. Guerra), Tacchella (36. Aldegheri).
Allenatore/Trainer: Varanini
RETI/TORE: 33. Polli (1-0), 34. Lechl (2-0), 38. Conti (2-1), 48. Zandonatti (3-1), 56. Polli (4-1).
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Sassuolo   FC Südtirol
 
 
Sa, 27. Juli 2019 - 18:00
 
Sterzing
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.