Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

UNBEDEUTENDE NIEDERLAGE IN VICENZA: BERRETTI STEHEN IN DEN PLAY-OFFS

Am letzten Spieltag der Meisterschaft erleidet die Berretti-Mannschaft des FCS in Vicenza eine verschmerzbare, ja gar unbedeutende Niederlage, denn das Team qualifiziert sich – zum ersten Mal seit vier Jahren, nämlich der Saison 2013/2014 – für die Play-Offs seiner Kategorie. Damit stehen die Jungs von Mister Leotta unter den fünf besten Teams der Liga, der Serie-C-Teams und auch zwei Serie-A-Teams (Inter und Atalanta) angehören.
Zum Spiel: Vicenza lag zur Pause mit 2:0 in Front, in Halbzeit 2 brachte Coach Leotta dann Guerra, der zunächst verkürzte und wenig später Salvaterra zum 2:2 bediente. In der Schlussphase zwar noch der Siegtreffer für Vicenza, der jedoch keinen Einfluss mehr auf die Play-Off-Qualifikation der Berretti der Weiß-Roten hatte.
Ein großes Kompliment an Mister Salvatore Leotta und an seine Spieler!

VICENZA - FC SÜDTIROL 3-2 (1-0)
VICENZA: Michelon, Forestan, Addolori, Sbrissa, Ruviero, Bozzato, Detommasi, Tardivo, Paiolo, Mazzaretto, Amici (70. Okoli)
Allenatore/Trainer: Mauro Girotto
FC SÜDTIROL: Caula, Pomella, Uez, Rabensteiner, Duriqi, Salvaterra, Francescon, Pichler, Baldo, Zanon, Gasparini (50. Guerra)
Allenatore/Trainer: Salvatore Leotta
Reti/Tore: 40. Amici (1-0), 47. Paiolo (2-0), 75. Guerra (2-1), 80. Salvaterra (2-2), 82. Tardivo (3-2)
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Ravenna   FC Südtirol
 
 
So, 23. September 2018 - 14:30
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.