Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

VIERTELFINALE U17: AKT 1 GEHT MIT 3:2 AN PORDENONE

Auf dem Righi-Platz von Bozen unterliegt die Unter 17 der Weiß-Roten im Hinspiel des Play-Off-Viertelfinale um die Meisterschaft - nach zwei Siegen (2:1 und 3:2) im Achtelfinale gegen FeralpiSalò - Pordenone mit 2:3.
Wirklich schade für die Jungs von Trainer Toccoli, lag man doch zur Pause durch Tore von Unterthurner (strammer Diagonalschuss nach langem Ball von Salvaterra) und Jamai (Linksschuss ins Eck nach Einzelaktion) mit 2:0 in Front. 
In der zweiten Hälfte dann aber kamen die physische und technische Überlegenheit von Pordenone zum Vorschein: Querin verkürzte mit einem Schuss ins Kreuzeck, dann realisierte der baumlange De Min mit zwei Kopfstößen nach ebenso vielen Eckbällen einen Doppelpack zum 2:3-Endstand.
Im Rückspiel im Friaul am kommenden Sonntag, den 27. Mai, müssen die Weiß-Roten mit zwei Toren Unterschied gewinnen.

FC SÜDTIROL – PORDENONE 2-3 (2-0)
FC SÜDTIROL: Weiss, Firler, Brentel, Morabito, Salvaterra, Colucci, Jamai, Sissoko (78. Cavallo), Unterthurner (68. Amico), Grezzani (57. Truzzi), Zanon
Allenatore/Trainer: Flavio Toccoli
PORDENONE: Meneghetti, Gigante (66. Carraretto), Piani, De Min, Tomasi, Nardini, Querin (61. Pignata), Cotali, Bertoli, Lovisa, Zamuner
Allenatore/Trainer: David Rispoli
ARBITRO/SCHIEDSRICHTER: Duzel di/aus Castelfranco Veneto (Testa di/aus Merano/Meran – Toma di/aus Bolzano-Bozen)
RETI/TORE: 12. Unterthurner (1-0), 18. Jamai (2-0), 59. Querin (2-1), 63. De Min (2-2), 76. De Min (2-3)


 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Fano Alma Juventus
 
 
Mi, 26. September 2018 - 18:30
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.