Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

VIERTER SIEG IN FOLGE?

Zu Mantua, aber ohne Banden. Ja, denn der FCS spielt seit dem Trainerwechsel komplett entfesselt und hat mit Coach Sormani an der Außenlinie in drei Spielen drei Siege holen können. Fünf zu null die Tordifferenz in diesen drei Spielen, von welchen zwei im Drusus-Stadion und eines auswärts ausgetragen wurde. An diesem Samstag, 6. Dezember folgt die Bewährungsprobe in Mantua, wo einst der Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer erschossen wurde und immer noch – am 20. Februar jedes Jahres – eine Gedenkfeier abgehalten wird. Aber auch die Lombarden sind gut drauf und konnten in den letzten fünf Spielen drei Siege (gegen Feralpisalò, Pordenone und Giana Erminio) feiern.
Wenn wir die Tabelle betrachten sehen wir, dass sich die Situation für das weißrote Team etwas normalisiert hat. Mit 22 Punkten sind die vorderen Ränge nur 5 Punkte entfernt. Mantua befindet sich mit 17 Punkten hingegen auf dem 13. Tabellenplatz.
 
Die Anhänger des FCS, welche am Samstag den Weg ins Danilo Martelli Stadion von Mantua antreten werden, erwartet deshalb ein interessantes Spiel. Drei Punkte wollen Kiem & Co., doch Mantova, bei welchem mit Andrea Trainotti ein junger Trientner (geboren in Ala) auf dem Platz stehen wird, wird alles versuchen das zu verhindern. Das Match beginnt um 19.30 Uhr und wird wie immer live auf www.sportube.tv ausgetragen. 

Unsere Gegner unter der Lupe. Die Mannschaft wurde in dieser Saison dem Kroaten Ivan Juric anvertraut. Der frühere Trainer der Primavera-Mannschaft von Genua befindet sich das erste Mal an der Spitze eines Profiteams und verfügt über eine ziemlich junge Mannschaft. Am Samstag fehlen wird mit Sicherheit der Abwehrspieler Raggio Garibaldi (Gesperrt) und die Zanetti (Ex-Mezzocorona) sowie Scalise (Verletzt). Juric lässt sein Team normalerweise in einem 3-4-3 System spielen und setzt dabei auf den zentralen Abwehrspieler Angelo Siniscalchi (8 Einsätze in der Serie B mit Ascoli und Salernitana), den Mittelfeldspieler Matteo Paro (49 Einsätze in der Serie A mit Juventus, Cesena und Genoa sowie 117 Einsätze und 8 Tore bei Crotone, Juventus, Piacenza und Hellas Verona in der zweihöchsten italienischen Liga). Im Angriff gilt es auf den 34-jährigen Gaetano „Tanino“ Caridi aufzupassen. Der Stürmer erzielte in der Serie B bereits 57 Tore (mit Mantova, Grosseto und Pro Vercelli). Mit ihm zusammen stürmen die jungen Said und Novothny, letzterer kam von der Primavera-Mannschaft von Napoli zu Mantova. Von der Ersatzbank starten wird der talentierte Tomicic (Ex Hajduk Split, Primorac, Solin und Segesta). Zu nennen ist zudem der Sohn der Legende Giampiero Boniperti, Filippo. Er wechselte im September nach Mantua und wartet immer noch auf seinen ersten Treffer. Im letzten Jahr spielte er bei Nova Gorica (Slowenien) und er kann auch 3 Einsätze in der Serie A mit Juventus und Parma verzeichnen. 

Die bisherigen Aufeinandertreffen. Bisher trafen der FCS und Mantua zehn Mal aufeinander. Allemal in der C2-Meisterschaft. In den Statistiken führt der FCS mit fünf Siegen, während Mantua nur einen „Dreier“ bejubeln konnte. Im Martelli-Stadion siegte der FCS einmal (2001/02), spielte drei Mal Remis und verlor ein Match. 

Coach Sormani hat folgende Spieler für das Match gegen Mantova einberufen: 
Riccardo Melgrati, Mirco Miori, Francesco Bertinetti, Gabriel Brugger, Andrea Ientile, Hannes Kiem, Marco Martin, Davide Pacifico, Massimiliano Tagliani, Luca Bertoni, Simone Branca, Alessandro Campo, Hannes Fink, Alessandro Furlan, Luca Mazzitelli, Fabian Tait, Luigi Canotto, Matteo Chinellato, Michael Cia, Manuel Fischnaller, Ivan Lendric, Manuel Marras.

Die Tabelle.
Bassano Virtus 31 Punkte; Pavia 30; Novara 28; Real Vicenza 27; Alessandria e Como 26; Feralpisalò 24; Monza 23; Fc Südtirol e Arezzo 22; Unione Venezia e Giana Erminio 19; Mantova e Torres 17; Cremonese e Renate 16; Lumezzane 13; Pro Patria 11; AlbinoLeffe 10; Pordenone 5.
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Cremonese   B-Jugend National
 
 
So, 28. Mai 2017 - 16:00
 
Cremona
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.
 
 
VS.
 
C-Jugend   Brixen
 
 
Sa, 27. Mai 2017 - 16:30
 
Sportcity
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.
 
 
  VS.
 
Leifers Branzoll   D-Jugend
 
 
Di, 30. Mai 2017 - 18:00
 
Leifers
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.