Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

"Vorwärts Ivan!", by Manuel Fischnaller

Das schlimmste hat er schon hinter sich und Ivan kann wieder schrittweise zur Normalität zurückfinden. Die Rede ist von einem 15jährigen Jungen, der sich kurz vor Weihnachten einer Herztransplantation unterziehen musste. Der schwierige Eingriff verlief ohne Komplikationen und es geht nun wieder aufwärts. Selbstverständlich müssen noch viele Hürden genommen werden. Ivan jedoch ist stark und er hat es verstanden, die schwierigen Momente und kritischen Phasen zu überwinden und blickt nun wieder mit Überzeugung in die Zukunft.
 
Er hat bereits mit seiner Rehabilitationstherapie in Lienz begonnen und die Ärzte sind sehr optimistisch, dass er sich in einer nicht all zu fernen Zukunft wieder seiner großen Leidenschaft widmen kann, dem Fußball. Es war diese Leidenschaft, gepaart mit seinem Talent, das ihn zum Jugendsektor des FC Südtirol gebracht hat, wo er bereits in der B-Jugend Regional gespielt hat.
Sein Trainer  Luca Lomi, gleich wie Ivan Mittelfeldspieler bei den Weißroten, hat dessen Talent gefördert, auch wenn Ivans großes Idol immer schon Manuel Fischnaller war, so wie  für den größten Teil aller jungen Fans. Unser Goldjunge hat es verstanden, die Fans zu begeistern, nicht nur weil er seinen Weg mit Bravour gegangen ist, sondern auch weil er nach wie vor der umgängliche und bescheidene Junge geblieben ist, der keine Starallüren hegt.
Wie auch immer, Anfang Januar hat Manuel Ivan besucht, der sich zu der Zeit noch in der Klinik in Innsbruck befand, wo er auch operiert worden war. Fisch hat Ivan bestärkt und ihm große Anerkennung für die Art und Weise entgegengebracht, mit der er diese schwierige Phase seines Lebens bewältigt. Manuel hat ihn dazu ermuntert nicht aufzugeben und ihm zum Zeichen der Freundschaft das Trikot der U-20 Nationalmannschaft geschenkt, das er im letzten Spiel getragen hat – selbstverständlich mit Widmung und Unterschrift.
Für Ivan wurde ein Traum wahr, als er völlig überraschend sein Idol zur Tür des Krankenzimmers hereinkommen sah. „Mein Sohn war völlig aufgedreht“,  erklärt Ivans Vater Alex, „und er war sehr glücklich über den Besuch von Manuel. Ich möchte ihm und dem FC Südtirol von Herzen für diese Solidarität und das Einfühlungsvermögen danken. Das schlimmste ist jetzt zum Glück vorbei und Ivan kann wieder zum normalen Leben zurückkehren, was für mich und meinen Sohn das wichtigste ist. Ich habe aber auch das Leuchten in seinen Augen gesehen, als die Ärzte ihm zusicherten, dass er an einem nicht mehr so weit entfernten Tag wieder Fußballspielen kann.“
Einen Fan dabei hat Ivan schon: Manuel Fischnaller!
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
  VS.
 
Auswahl Wipptal   FC Südtirol
 
 
Fr, 20. Juli 2018 - 18:30
 
Stange
 
  Jetzt zum Liveticker  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.