Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Wieder eine Niederlage in Alghero: FC Südtirol unterliegt 1:3

Am ersten Spieltag der Lega Pro, 2. Division musste der FC Südtirol eine bittere Niederlage einstecken. Die Weiß-Roten unterlagen auswärts in Alghero klar mit 1:3-Toren. Auch im Vorjahr verlor der FCS am letzten Spieltag der Regular Season in Alghero 1:2 und schaffte dann erst im Play-out den Klassenerhalt. Die Sarden dominierten das Spiel und führten bis vier Minuten vor Spielende mit 3:0 (Tore von Sentinelli, Cirina und Cocco). Den Ehrentreffer des FCS erzielte Manuel Scavone (im Bild).
 
FCS-Trainer Alfredo Sebastiani konnte erstmals in einem offiziellen Punktespiel Roberto Mirri einsetzen, aber auch dem erfahrenen Verteidiger gelang es nicht, den 0:1-Rückstand in der 2. Spielminute zu verhindern. Davide Sentinelli, der von der weiß-roten Abwehr sträflich freigelassen wurde, nahm eine Flanke von Demartis an und brachte Alghero in Führung. Der FC Südtirol hatte erst in der 14. Minute die erste Torchance, als Cerchia mit einem 25-m-Schuss versuchte, Torhüter Zani zu überlisten. Die Gastgeber dominierten das Spiel und hätten in der 26. Minute beinahe das 2:0 erzielt, wieder nach einer Flanke von Demartis auf Sentinelli, der jedoch diesmal knapp daneben vorbei köpfelte. In der 38. Minute versuchte es der FCS gleich zweimal: Zuerst mit Cerchia auf Zuspiel von Campo, dann mit einem Distanzschuss von Polito, den Zani sicher abwehrte. Zwei Minuten später erhöhte Simone Cirina, im Vorjahr bei Carpendolo, nach einer Flanke von Demartis, mit dem Kopf auf 2:0.

Die zweite Halbzeit begann ebenfalls mit Alghero im Angriff. Zomer wehrte in der 53. Minuten einen Schuss von Demartis ab, 60 Sekunden später rettete Artuso gerade noch auf Cirina. Sebastiani wechselte dann zwar Pfitscher und Fink für Manuel Fischnaller und Polito ein, aber wieder war es die Sarden, die zum 3:0 trafen. Andrea Cocco bezwang in der 58. Minute mit einem präzisen Schuss von der Strafraumgrenze Torhüter Zomer. Nach der klaren Führung schaltete Alghero einen Gang zurück, aber auch der FCS steckte auf und wirkte besonders im Sturm harmlos. Trotzdem gelang vier Minuten vor Spielende Manuel Scavone - er war schon im Vorjahr mit sechs erzielten Treffern der erfolgreichste Torschütze der Weiß-Roten - der Anschlusstreffer zum 3:1-Endergebnis.


Alghero - FC Südtirol 3:1 (2:0)

Alghero: Zani, Peana (90. Correale), Gilardi, Cirina, Borghese, Sogus, Demartis (82. Barraco), Sentinelli, Cocco (78. Farruggia), Cau, Rais; Ersatz: Aresti, Calistri, Cossu, Lai
Trainer: Ninni Corda

FC Südtirol: Zomer, Brugger, Artuso, Cerchia, Kiem, Mirri (86. H. Fischnaller), Campo, Scavone, Figos, M. Fischnaller (56. Pfitscher), Polito (56. Fink); Ersatz: Mair, Zullo, Ortolan, Fodor
Trainer: Alfredo Sebastiani

Schiedsrichter: Pierluigi Gambini (Rom)
Assistenten: Enzo Aldo Tino (Mailand), Gonario Coi (Nuoro)

Tore: 1:0 Davide Sentinelli (2.), 2:0 Simone Cirina (40.), 3:0 Andrea Cocco (58.), 3:1 Manuel Scavone (86.)
 
Ammoniti: 13’ Rais, 45’ Cocco, 64’ Cau, 67’ Artuso

Ecken: Alghero 8 - FC Südtirol 3
 
Nachspielzeit: 2’ - 6’

 

Lega Pro, 2. Division, Kreis A, 1. Spieltag (Sonntag, 23. August 2009)

Alghero - FC Südtirol 3:1
1:0 Sentinelli (2.), 2:0 Cirina (40.), 3:0 Cocco (58.), 3:1 Scavone (86.)
Carpendolo - Rodengo Saiano 2:1
1:0 Germani (70.), 2:0 Germani (71.), 2:1 Cassaro (76.)
Crociati Noceto - Pro Belvedere Vercelli 1:0
1:0 Mora (45.)
Feralpisalò - Canavese 0:0
Legnano - Villacidrese 1:2
0:1 Mancosu (3.), 0:2 Cordeddu (36.), 1:2 Bisso (66.)
Mezzocorona - Olbia 0:0
Pro Vercelli - Sambonifacese 0:3
0:1 Schettino (24.), 0:2 Pecchia (74.), 0:3 Pietribiasi (85.)
Spezia - Pro Sesto 1:0
1:0 Lazzaro (65.)
Valenzana - Pavia 0:0

 

Tabelle 2. Division, Kreis A nach dem 1. Spieltag

1. Sambonifacese 3 Punkte
2. Alghero 3
3. Carpendolo 3
4. Villacidrese 3
5. Crociati Noceto 3
6. Spezia 3
7. Canavese 1
8. Feralpisalo 1
9. Mezzocorona 1
10. Olbia 1
11. Pavia 1
12. Valenzana 1
13. Legnano 0
14. Rodengo Saiano 0
15. Pro Belvedere V. 0
16. Pro Sesto 0
17. FC Südtirol 0
18. Pro Vercelli 0

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Vis Pesaro
 
 
So, 18. November 2018 - 14:30
 
  Jetzt zum Liveticker  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.