Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

ZU GAST BEIM AUFSTIEGSKANDIDATEN: FCS TRIFFT AUF SAMBENEDETTESE

Am morgigen Mittwoch, 8. November, steht die 13 Runde der Serie C Meisterschaft auf dem Programm. Für den FCS ist es das zweite Spiel in dieser Woche, nachdem die Weißroten am Sonntag auswärts in Teramo einen wichtigen Punkt feierten.
Der FC Südtirol hat einen Lauf: Seit vier Spielen sind Fink & Co. ungeschlagen und ohne Gegentreffer: Zwei Heimsiege, 5:0 gegen Bassano und 1:0 gegen Vicenza und zwei Remis, gegen Renate (0-0) und wie bereits erwähnt gegen Teramo (0-0) holten die Weißroten in den letzten Wochen. Nun sollen auch das „Rivera delle Palme“ Stadion von San Benedetto Punkte abwerfen. Es wird aber alles andere als leicht. Der FCS tritt gegen eine ambitionierte Heimmannschaft an, die trotz einer Niederlage am letzten Sonntag in Vicenza, alle Voraussetzungen besitzt, bis zum Schluss um den Aufstieg in die Serie B mitzuspielen. Obwohl Sambenedettese seit drei Spielen auf einen Sieg wartet, liegt das Team aus den Marken mit nur 5 Punkten Rückstand auf Tabellenführer Renate auf dem 6. Tabellenplatz.
Sambenedettese holte zu Hause dank zweier Siege (der Heimsieg gegen Modena wurde revidiert) und ein Unentschieden 7 der insgesamt 17 Punkte.
Die englische Woche beendet der FCS nach zwei Auswärtsspielen in Folge am Sonntag vor heimischem Publikum im „Drusus-Stadion“ gegen Reggiana. Aufgrund des Liga-Ausschlusses von Modena befindet sich der FCS in der aktualisierten Tabelle mit 13 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz. Die drei Zähler gegen Modena wurden vom Sportgericht annulliert.

Im Feld.
Coach Zanetti muss in San Benedetto del Tronto auf Abwehrspieler Baldan, der noch gesperrt ist und Berardi, er hat Fieber, verzichten. Alle anderen Akteure sind fit und können eingesetzt werden.

Unser Gegner unter der Lupe.
Nach dem siebten Platz in der vergangenen Saison und dem Playoffaus im Achtelfinale gegen Lecce, startete Sambenedettese die Saison erneuert und verstärkt. Einige vielversprechende Neuzugänge wurden verpflichtet, darunter Mirko Miceli, ex Olbia und Viterbese, der talentierte Mittelfeldspieler der Jugend von Juventus Turin Gabriele Bove, Luca Gelonese (Ex-Ancona), der Außenstürmer Vittorio Esposito, der in den letzten beiden Serie D-Saisonen 24 Tore erzielt hatte, sowie Luca Miracoli, der nach drei Jahren in der Serie B mit Varese und einem Jahr Zwischenstation in Feralpisalò zu Sambenedettese gewechselt ist. Er ist mit 5 erzielten Treffern der Top-Scorer der Mannschaft. Als prestigeträchtigster Einkauf im Sommer gilt mit Sicherheit der Offensivspieler Gennaro Troianello. In seiner Karriere kam er auf 163 Einsätze und 23 Treffer in der Serie B mit Frosinone, Siena, Sassuolo, Palermo, Bologna, Salernitana, Ternana und Hellas Verona. Der wichtigste Spieler der „Samb“ ist aber der slowenische Mittelfeldrecke Armin Bacinovic. Er kann 46 Spiele und 2 Tore in der Serie A mit Palermo, 105 Spiele und 3 Tore mit Hellas Verona, Palermo, Virtus Lanciano und Ternana in der Serie B vorweisen.
Nach einem exzellenten Start läuft’s bei Sambenedettese zuletzt nicht mehr ganz so rund. Seit drei Spielen warten die Schützlinge von Coach Moriero auf einen Sieg. Nach zwei Remis gegen Renate und Fano setzte es Sonntag gegen Vicenza eine 2:1 Niederlage. Gegen den FCS könnte Miracoli fehlen, der an einer Knöchelverletzung leidet.

Die Ex-Spieler.
Zwei Spieler agierten bereits für beide Teams. Die Rede ist von Luca Berardocco, der in der Hinrunde der vergangenen Saison im Dress der „Samb“ 18 Einsätze und 2 Tore verzeichnen konnte. Der Zweite ist Michael Cia. In der Saison 2007/2008 spielte er in der Serie C1 in den Marken und kam auf 20 Einsätze. Dank fünf wichtiger Tore zu Saisonende haben die Fans von Sambenedettese den Blondschopf mit Sicherheit nicht vergessen.

Die bisherigen Aufeinandertreffen.
Vier Mal begegneten sich der FCS und die Samb. Die ersten Matches gab es in der Saison 2001/2002. Damals konnte der FC Südtirol beide Spiele für sich entscheiden. (2:1 Sieg in San Benedetto del Tronto, 3:0 Sieg zu Hause im Drusus) Die weiteren beiden Begegnungen fanden in der letzten Saison statt. Dabei holte der FCS im „Riviera delle Palme“ einen Punkt (2:2 – Treffer durch Cia und Fink). Zu Hause setzte es eine herbe 5:2 Niederlage.

Das Schiedsrichtergespann.
Das Spiel leiten wird Herr Alessandro Prontera der Sektion Bologna. Die Schiedsrichterassistenten sind Angotti-Baldelli.

Der 13. Spieltag der Serie C – Gruppe B (Mittwoch, 8. November 2017)
FERALPISALO' - FERMANA (14.30 Uhr)
REGGIANA – PORDENONE (14.30 Uhr)
SAMBENEDETTESE - FC SÜDTIROL (14.30 Uhr)
TRIESTINA - TERAMO (14.30 Uhr)
GUBBIO - RAVENNA (18.30 Uhr)
FANO – SANTARCANGELO (20.30 Uhr)
PADOVA - MESTRE (20.30 Uhr)
VICENZA - RENATE (20.45 Uhr)
SPIELFREI: ALBINOLEFFE e BASSANO

Die Tabelle.
Renate, Pordenone 21 Punkte; Padova 20; Albinoleffe, Bassano 18; Triestina, Sambenedettese, Mestre, FeralpiSalò 17; Vicenza, Bassano 18; Vicenza 15; Fermana 14; FC Südtirol, Teramo 13; Gubbio 11; Reggiana 9; Gubbio 11; Ravenna 7; Santarcangelo 6; Fano 5
* Modena wird von der Serie C ausgeschlossen
** Alle bisher absolvierten Spiele gegen Modena wurden annulliert.
*** Alle Teams, welche noch gegen Modena spielen mussten, sind spielfrei.



 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Ravenna   FC Südtirol
 
 
So, 23. September 2018 - 14:30
 
  Ticket Online  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.