Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

AHMEDI BESTREITET EM - QUALY MIT U-19 AUSWAHL ALBANIENS

Wie ein Märchen erzählt sich die Geschichte von Valon Ahmedi. Der 18-jährige Linksfuß kickte bis vor zwei Jahren noch bei Kastelbell in der 2.Amateurliga gegen Mannschaften wie Dorf Tirol und Prad. Etwas vollkommen anderes erwartet den jungen Albaner ab nächster Woche, denn Ahmedi wird bis Mitte Oktober für die U-19 Nationalmannschaft seines Landes in der Europameisterschaftsqualifikation auf Torejagd gehen. Dort erwarten ihn und seine Mannschaftskollegen Teams vom Kaliber wie Italien, Belgien und Weißrussland.
 
Es ist ein Beginn nach Maß für den pfeilschnellen Außenstürmer der Weißroten Ahmedi Valon. Mit guten Leistungen in der Vorbereitung setzte er sich bei diversen Freundschaftsspielen in Szene und überzeugte so Funktionäre und vor allem den Trainer Stefano Vecchi. Daraufhin wurde der 18-jährige konstant in den Kader der ersten Mannschaft integriert. Seine guten Leistungen verbreiteten sich wie ein Lauffeuer und so bekamen auch die technischen Leiter seines Heimatlandes Wind vom jungen Talent. Scouts hatten ihn von Kastelbell in die Landeshauptstadt geholt, wo er im letzten Jahr eine außergewöhnliche Leistungssteigerung unter Trainer Maurizio Improta in der „Berretti“ Mannschaft erzielte.
Die Einberufung der Football Association of Albania zur Qualifikation der U-19 Europameisterschaften, dessen Endphase vom 20. Juli bis 1. August in Litauen stattfinden wird, ist nicht die erste, die ins Haus des FCS flatterte. Bereits zweimal war Ahmedi bei sogenannten „Stages“ mit anschließendem Freundschaftsspiel dabei. Bei diesen Sichtungstrainings erkämpfte er sich einen Stammplatz im offensiven Mittelfeld.
Am 1. Oktober wird das Talent nach Tirana aufbrechen, um bei den Begegnungen gegen das U-19 Team Italiens, mit Coach Alberigo „Bubu“ Evani, Mittelfeldspieler bei Milan unter Sacchi (12. Oktober), gegen Belgien (14. Oktober) und gegen Weißrussland (17. Oktober) gerüstet zu sein. Für die finale Phase qualifizieren sich die beiden Erstplatzierten Mannschaften der 12 Gruppen und das beste drittplatzierte Team.
Der gesamte FC Südtirol freut sich mit Valon Ahmedi über die Einberufung und wünscht ihm viel Glück für die bevorstehenden Länderspiele.
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Triestina
 
 
Mi, 17. Oktober 2018 - 18:30
 
Drusus-Stadion, Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.