05.02.2022
31 Treffer und 20 Vorlagen in seinen ersten hundert Matches
Daniele Casiraghi ist ein 100-facher Spieler des FC Südtirol! Der 28jährige Offensivakteur bestritt im heutigen Gastspiel bei Renate sein einhundertstes Pflichtspiel für die Weißroten und tritt somit dem prestigevollen „Club 100“ des FCS bei.

Geboren am 10. März 1993 in Bergamo, wechselte Casiraghi im Sommer 2019 von Gubbio zum FC Südtirol. Es dauerte nicht lange, bis er sowohl auf, als auch außerhalb des Spielfeldes eine wichtige Rolle in den Reihen der FCS-Profimannschaft einnahm. In seiner ersten Saison in Bozen, welche aufgrund des Covid-19-Ausbruchs abrupt abgebrochen werden musste, bestritt er insgesamt 31 Matches und erzielte dabei sieben Treffer. In der letztjährigen Saison brachte es Casiraghi auf 43 Einsätze, in welchen er starke 17 Treffer verbuchen konnte: 14 davon erzielte er in der Meisterschaft und drei weitere in den anschließenden Playoffs.

Casiraghi zählt auch in der laufenden Spielzeit zu den Leistungsträgern im Team und war in seinen bisherigen 26 Einsätzen – mit sieben Treffern und acht Vorlagen – an 15 Toren direkt beteiligt. Insgesamt konnte der Offensivkünstler in seinen ersten 100 Matches für den FC Südtirol 31 Treffer und 20 Torvorlagen verbuchen.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Casiraghi ist der „Putzer“ Spieler des Monats April-Mai
Casiraghi ist der „Putzer“ Spieler des Monats April-Mai
Der Offensivkünstler leistete mit seinem Doppelpack in Triest einen enormen Beitrag zum ersten, historischen Aufstieg in die Serie B
Trainingslager mit Hauptquartier „Hotel Schneeberg“
Trainingslager mit Hauptquartier „Hotel Schneeberg“
Das Sommertrainingslager der FCS-Profimannschaft findet vom 10. bis zum 22. Juli im Ridnauntal statt, wobei das Team erneut im qualitativ hochwertigen Hotel Schneeberg der Familie Kruselbruger untergebracht ist
Giacomo Poluzzi als „Putzer“ Spieler des Monats ausgezeichnet
Giacomo Poluzzi als „Putzer“ Spieler des Monats ausgezeichnet
Die vom Schabser Hotel/Restaurant gesponserte Trophäe wurde dem erfahrenen Torhüter vor Beginn des Supercup-Matches gegen Modena überreicht
Modena sichert sich Super-Cup bei Fink-Abschied
Modena sichert sich Super-Cup bei Fink-Abschied
Die Weißroten unterliegen den Gialloblù vor heimischem Publikum nach 96 unterhaltsamen Minuten mit 0:2 und müssen den Gästen somit den Supercup der Serie C überlassen – emotionaler letzter Einsatz von Kapitän Hannes Fink, der gebührend verabschiedet wird – anschließend Feierlichkeiten auf dem Waltherplatz zum historischen Aufstieg in die Serie B
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.