15.02.2022
ZAHLEN UND STATISTIKEN ZUM MATCH GEGEN Giana Erminia
Der FC Südtirol präsentiert interessante Zahlen und kuriose Anekdoten zum Meisterschaftsspiel gegen Giana Erminio.

DOUBLE DOUBLE
Mit jeweils drei erzielten Treffern zählen Michael De Marchi und Fabian Tait zu den Angstgegnern von Giana Erminio. Der 27jährige Angreifer traf in der Saison 2018/19 mit Imolese sowohl im Hin-, als auch im Rückspiel. Zwei Jahre zuvor gelang ihm auch im Dress von Prato ein Treffer gegen Giana Erminio. Fabian Tait traf hingegen in der Saison 2015/16, 2018/19 und im diesjährigen Serie C-Pokal gegen die Weiß-Blauen.

NAMENSGEBER

Der Verein aus Gorgonzola trägt den Namen eines jungen Soldaten, welcher im Ersten Weltkrieg ums Leben kam. Der Club wurde aus dem Zusammenschluss der Unione Sportiva Argentia und der Unione Sportiva Gorgonzola gegründet. Den Namen Giana Erminio trägt der Club seit 1932 und ist nach wie vor der einzige italienische Verein, dessen Namen einer Person gewidmet ist.

HOME SWEET HOME

Das Gemeindestadion „Città di Gorgonzola“ ist seit 1909 der Austragungsort der Heimspiele des Clubs. Im Jahr 2014, als Giana Erminio erstmals in die Serie C aufstieg, wurde die Spielstätte renoviert. Das Stadion von Gorgonzola hat ein Fassungsvermögen von 3.776 Zuschauern.

NEUE ENERGIE
In den ersten sechs Matches der Rückrunde hat Giana Erminio bereits 64% der Punkte der ersten Saisonhälfte geholt. Seit dem 20. Spieltag haben die Weiß-Blauen neun Punkte einfahren können: zwei Siege, drei Unentschieden und eine Niederlage.

KEIN DURCHKOMMEN
Giana Erminio stellt mit nur 23 Gegentreffern die viertsicherste Abwehrreihe der Gruppe A. Lediglich Feralpisalò, Padua und der FC Südtirol können eine noch stabilere Defensivabteilung vorweisen.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Pisa - FC Südtirol: Das Aufgebot
Pisa - FC Südtirol: Das Aufgebot
Der Kader für das am Samstag stattfindende Gastspiel in der Arena Garibaldi-Romeo Anconetani
Damen- und Jugendsektor: Die Spiele des Wochenendes
Damen- und Jugendsektor: Die Spiele des Wochenendes
Daten und Uhrzeit der Matches der FCS-Teams
Zu Gast beim letztjährigen Playoff-Finalisten Pisa
Zu Gast beim letztjährigen Playoff-Finalisten Pisa
Die Weißroten sind am Samstag, den 4. Februar in der Arena Garibaldi-Romeo Anconetani gefordert – Anstoß um 14 Uhr
Bisoli: „Im Vergleich zum Hinspiel hat sich Pisa stark verändert“
Bisoli: „Im Vergleich zum Hinspiel hat sich Pisa stark verändert“
Die Pressekonferenz des Trainers in Hinblick auf das Gastspiel in der Arena Garibaldi-Romeo Anconetani
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden