31.01.2022
ZAHLEN UND STATISTIKEN ZUM MATCH IM DRUSUS-STADION
KLASSIKER
FC Südtirol gegen AlbinoLeffe ist im letzten Jahrzehnt zu einem „Klassiker“ der Serie C geworden. Seit der Saison 2012/13 trafen die beiden Teams 15 Mal aufeinander. Das Machtverhältnis zwischen den beiden Teams ist zurzeit in perfektem Gleichweicht: jeweils vier Siege und sieben Unentschieden.

DER ZUSAMMENSCHLUSS
AlbinoLeffe ist der einzige italienische Proficlub mit einem Großbuchstaben im Vereinsnamen. Dies kommt von der Tatsache, dass der Club im Jahr 1998 aus dem Zusammenschluss von Albinese und Leffe entstand. Kurioserweise liegt der Vereinssitz in einer dritten Ortschaft der Provinz Bergamo, in Zanica.

ZWEITLIGAERFAHRUNG
Zwischen 2003 und 2012 nahm AlbinoLeffe an neun aufeinanderfolgenden Serie B-Meisterschaften teil. Das Playoff-Finale der Saison 2007/08 ist der absolute Höhepunkt in der noch jungen Vereinsgeschichte. Weiters hat AlbinoLeffe einen Serie C-Pokal in der eigenen Trophäensammlung stehen. Die Serie C haben die „Himmelblauen“ nie gewonnen, da der Aufstieg der Saison 2002/03 in Folge eines zweiten Tabellenplatzes zustande kam.

VON ALBINOLEFFE AN DIE SPITZE EUROPAS
Zwei italienische Stürmer, die in Europa große Erfolge feiern konnten, haben ihre Profikarriere bei AlbinoLeffe begonnen. Im Jahr 2012 gab Andrea Belotti, der im Sommer 2021 mit den „Azzurri“ Europameister wurde, sein Debüt im himmelblauen Trikot. 20 Jahre zuvor war es Filippo Inzaghi, der im Dress von einem der Vorgängervereine, Leffe, seine erste Serie C-Meisterschaft bestritt. „Super Pippo“ ist zweifacher Champions League-Sieger und nach wie vor der erfolgreichste italienische Torschütze in Europa.

GEFAHR #1
AlbinoLeffe-Angreifer Jacopo Manconi ist hinter Galuppini (14) und gemeinsam mit Maistrello (Renate) der aktuell beste Torschütze der Gruppe A (10). Der 27jährige Angreifer traf im Hinspiel gegen den FCS zum zwischenzeitlichen 1:0 und ist somit einer von fünf Spielern, welche Poluzzi in dieser Meisterschaft bezwingen konnten.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
FCS Women im Einsatz für den Gleichstellungsplan Æquitas
FCS Women im Einsatz für den Gleichstellungsplan Æquitas
Die Damenmannschaften des FC Südtirol nahmen am Tag der Chancengleichheit teil und brachten sich bei der Erstellung des ersten Südtiroler Gleichstellungsaktionsplanes ein.
Neue Herausforderungen auf nationaler Ebene
Neue Herausforderungen auf nationaler Ebene
Schon seit einigen Wochen läuft die nationale Unter 17-Meisterschaft für Teams der Serien A und B. Am kommenden Wochenende greifen auch die Primavera-3 – zum Auftakt wartet ein Heimspiel gegen Lecco – sowie die Unter 16 und die Unter 15 (gegen Venezia) ins Pflichtspiel-Geschehen ein
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Im Rahmen einer formativen Gesprächsrunde traf sich Spielleiter Daniele Perenzoni von der Italienischen Schiedsrichtervereinigung, Sektion Rovereto, im FCS Center in Rungg mit Spielern und Funktionären der Weißroten.
Genaue Terminierung der Spieltage 10 bis 14
Genaue Terminierung der Spieltage 10 bis 14
Die Weißroten spielen jeweils an einem Samstag zu Hause gegen Parma und Cagliari, sowie auswärts bei Spal und Bari, bevor sie dann am Sonntag, den 27. November, in Bozen auf Ascoli treffen.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden