26.03.2021
Wissenswertes zur nächsten Meisterschaftsbegegnung
Der FC Südtirol präsentiert die interessantesten Zahlen und Statistiken zum nächsten Match im Drusus-Stadion.

EINZELGÄNGER
Arezzo ist das einzige Drittligateam der Toskana, welches dem Kreis B der Serie C zugeteilt wurde. Alle anderen Clubs der Region, d.h. Pontedera, Grosseto, Carrarese, Pistoiese und Lucchese, spielen in der Gruppe A.

AUFSCHWUNG
Arezzo konnte in den ersten 13 Spielen der Rückrunde mehr Punkte (14) als in der gesamten Hinrunde einfahren (10).

ERFAHRUNG
Die „Amaranto“ haben mit Alessio Cerci und Matteo Cherubin gleich zwei hocherfahrene Serie A-Spieler im Kader: 209 Einsätze, 41 Treffer und 39 Assists für den ehemaligen Nationalspieler, 110 Einsätze, vier Tore und drei Torvorlagen für Cherubin. Kapitän und Goalgetter Aniello Cutolo kann hingegen 55 Treffer in 285 Serie B-Einsätzen vorweisen.

DOPPELTER TRAINERWECHSEL
Arezzo ist die Mannschaft, welche in dieser Meisterschaft die meisten Spieler eingesetzt hat: 47 (neun mehr als die „Zweite“, Fermana). Zudem sind die Toskaner das einzige Team, das in der laufenden Saison drei verschiedene Trainer an der Seitenlinie hatte: Alessandro Potenza, Andrea Camplone und jetzt Roberto Stellone.

POSITIVE BILANZ

Die bisherigen drei Begegnungen in der 3. Liga konnte der FC Südtirol allesamt für sich entscheiden und erzielte dabei jeweils mindestens drei Treffer (11:4 die Tordifferenz). FCS-Angreifer Manuel Fischnaller konnte gegen Arezzo bereits drei Mal jubeln.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Highlights: Palermo - FC Südtirol 0-1
Highlights: Palermo - FC Südtirol 0-1
Die Höhepunkte der Partie des 7. Spieltags der Serie B
Odogwu: "Ich muss ehrlich sein, beim Treffer habe ich einzigartige Emotionen verspürt"
Odogwu: "Ich muss ehrlich sein, beim Treffer habe ich einzigartige Emotionen verspürt"
Der Siegtorschütze kommentiert den Auswärtssieg bei Palermo
Bisoli: “Eine nahezu perfekte erste Halbzeit, wir haben den Sieg heute verdient"
Bisoli: “Eine nahezu perfekte erste Halbzeit, wir haben den Sieg heute verdient"
Die Pressekonferenz des Trainers nach dem 1:0-Erfolg in Palermo
FCS siegt auf der Insel – 1:0 bei Palermo
FCS siegt auf der Insel – 1:0 bei Palermo
Im Rahmen des 7. Spieltags setzen sich die Weißroten dank des Tores von Odogwu (20.) im Stadio Renzo Barbera durch
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden