03.12.2021
Zahlen und Statistiken
Der FC Südtirol präsentiert die interessantesten Zahlen und Statistiken zum Match im Drusus-Stadion.

KAPITEL 1
Am Sonntag kommt es zum ersten Aufeinandertreffen - in der 3. Liga - zwischen dem FC Südtirol und Fiorenzuola. Auch zwischen den Trainern Javorcic und Tabbiani sowie dem FCS-Übungsleiter und Fiorenzuola gab es bisher noch keine Begegnungen.

FRISCHER WIND
Fiorenzuola hat hinter der U23 von Juventus den Kader mit dem niedrigsten Durchschnittsalter der gesamten Gruppe A.

ALLES, WAS ES ZU GEWINNEN GAB
Weltmeister, Champions League- und Club WM-Sieger Massimo Oddo gab sein Profidebüt im Trikot von Fiorenzuola. Der ehemalige Außenverteidiger und Elfmeterspezialist war im Laufe seiner Spielerkarriere u.a. für Napoli, Hellas Verona, Lazio, Milan und Bayern München im Einsatz.

NEVER GIVE UP
Fiorenzuola hat in dieser Meisterschaft 10 Punkte nach zwischenzeitlichen Rückstanden einfahren können. Damit liegt das Team aus der Emilia Romagna – hinter Renate und gleichauf mit Padua – auf Rang 2 dieser spezifischen Wertung. Der FC Südtirol ist hingegen das Team, welches nach einer Führung am wenigsten Punkte liegen ließ. Die Weißroten konnten 12 der 13 Spiele, in welchem sie in Führung lagen, letztendlich gewinnen.

MIT KÖPFCHEN
Fiorenzuola ist das einzige Team der Gruppe A, welches noch keinen Kopfballtreffer erzielen konnte. Für das Team von Coach Ivan Javorcic gab es bisher drei Tore „mit Köpfchen“.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Casiraghi ist der „Putzer“ Spieler des Monats April-Mai
Casiraghi ist der „Putzer“ Spieler des Monats April-Mai
Der Offensivkünstler leistete mit seinem Doppelpack in Triest einen enormen Beitrag zum ersten, historischen Aufstieg in die Serie B
Trainingslager mit Hauptquartier „Hotel Schneeberg“
Trainingslager mit Hauptquartier „Hotel Schneeberg“
Das Sommertrainingslager der FCS-Profimannschaft findet vom 10. bis zum 22. Juli im Ridnauntal statt, wobei das Team erneut im qualitativ hochwertigen Hotel Schneeberg der Familie Kruselbruger untergebracht ist
Giacomo Poluzzi als „Putzer“ Spieler des Monats ausgezeichnet
Giacomo Poluzzi als „Putzer“ Spieler des Monats ausgezeichnet
Die vom Schabser Hotel/Restaurant gesponserte Trophäe wurde dem erfahrenen Torhüter vor Beginn des Supercup-Matches gegen Modena überreicht
Modena sichert sich Super-Cup bei Fink-Abschied
Modena sichert sich Super-Cup bei Fink-Abschied
Die Weißroten unterliegen den Gialloblù vor heimischem Publikum nach 96 unterhaltsamen Minuten mit 0:2 und müssen den Gästen somit den Supercup der Serie C überlassen – emotionaler letzter Einsatz von Kapitän Hannes Fink, der gebührend verabschiedet wird – anschließend Feierlichkeiten auf dem Waltherplatz zum historischen Aufstieg in die Serie B
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.