15.03.2022
Was man zum Mittwochspiel wissen muss
Der FC Südtirol präsentiert kuriose Geschichten und interessante Statistiken zum 32. Spieltag.

REKORD
Dank des Auswärtssieges bei der U23 von Juventus stehen dem FC Südtirol nun 76 Punkte zu Buche. Damit hat der weißrote Club einen neuen Vereinsrekord in Sachen Meisterschaftszähler aufgestellt. Gebrochen wird damit die Rekordmarke der vergangenen Saison, als man das Turnier mit 75 Punkten beendete.

DJ MARILUNGO
Pro Sesto-Angreifer Guido Marilungo ist im Jugendsektor von Sampdoria großgeworden und bestritt mit den „Blucerchiati“ seine allerersten Matches im Profifußball. Nach einer Saison in der 2. Liga mit Lecce wechselte er im Jänner 2011 zu Atalanta. Für die „Göttin“ erzielte Marilungo insgesamt vier Serie A-Treffer, drei davon an einem Mittwochabend. Aufgrund dieser besonderen Statistik widmete ihm die Gazzetta dello Sport am 17. Februar 2012 einen Artikel mit dem Titel: „Marilungo dj del gol suona il mercoledì“.

MIT MANCINI, DZEKO UND KOLAROV BEI MAN CITY
Großgeworden im Jugendsektor von Milan, bestritt Pro Sesto-Kapitän Luca Scapuzzi mit Portogruaro seine erste Meisterschaft im Erwachsenenfußball. Im Sommer 2011 wechselte er zu Manchester City, in dessen Kader bereits in die ersten Superstars der Emiraten-Ära standen. Scapuzzi absolvierte insgesamt zwei „League Cup“ Matches für die Citizens. Während er gegen Birmingham City nur vier Minuten auf dem Platz stand, durfte er im Gastspiel bei Wolverhampton im legendären Molineux Stadium von Beginn an ran. Scapuzzi nutzte die Gelegenheit und zahlte Roberto Mancinis Vertrauen mit drei Torvorlagen zurück: zwei Mal traf Dzeko, einmal de Vries. In jenem 5 zu 2-Erfolg standen ebenfalls Superstars wie Aleksandar Kolarov, Pablo Zabaleta, Kolo Toure, Stefan Savic und Samir Nasri auf dem Feld. Am Ende der Saison wurden die „Sky Blues“ – zum ersten Mal nach 44 Jahren – englischer Meister und erreichten das Halbfinale des „League Cups“.

ERFOLGREICHE BEFÖRDERUNG
Stefano Di Gioia wurde vor 10 Spieltagen von Assistenzcoach zu Cheftrainer befördert. Seither konnte sich Pro Sesto maßgeblich steigern und fleißig punkten. Das Team aus Sesto San Giovanni hat unter Di Gioia – mit vier Siegen, zwei Unentschieden und vier Niederlagen – einen Schnitt von 1,4 Punkten pro Spiel.

DREIUNDDREISSIG
Daniele Casiraghi erzielte gegen die U23 von Juventus seinen 33. Treffer für den FC Südtirol und zog somit mit Alessandro Campo in der „All time“ Torschützenliste des Clubs auf Rang drei gleich. An zweiter Stelle dieser besonderen Liste liegt Thomas Bachlechner mit 34 Treffern, angeführt wird diese von Manuel Fischnaller mit 49. 

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Pisa - FC Südtirol: Das Aufgebot
Pisa - FC Südtirol: Das Aufgebot
Der Kader für das am Samstag stattfindende Gastspiel in der Arena Garibaldi-Romeo Anconetani
Zu Gast beim letztjährigen Playoff-Finalisten Pisa
Zu Gast beim letztjährigen Playoff-Finalisten Pisa
Die Weißroten sind am Samstag, den 4. Februar in der Arena Garibaldi-Romeo Anconetani gefordert – Anstoß um 14 Uhr
Bisoli: „Im Vergleich zum Hinspiel hat sich Pisa stark verändert“
Bisoli: „Im Vergleich zum Hinspiel hat sich Pisa stark verändert“
Die Pressekonferenz des Trainers in Hinblick auf das Gastspiel in der Arena Garibaldi-Romeo Anconetani
Die Opta Facts in Hinblick auf das Match in Pisa
Die Opta Facts in Hinblick auf das Match in Pisa
In Zusammenarbeit mit Opta präsentiert der FC Südtirol die interessantesten Zahlen und Fakten zur nächsten Meisterschaftsbegegnung
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden