11.02.2022
ZAHLEN UND STATISTIKEN ZUM MATCH GEGEN Pro Vercelli
Der FC Südtirol präsentiert interessante Statistiken und kuriose Anekdoten zum 26. Spieltag.

IMMER WIEDER
FC Südtirol gegen Pro Vercelli zählt zu den großen Klassikern der Lega Pro. Seit dem Jahr 2000, als die Südtiroler erstmals an der Serie C2 teilnahmen, standen sich die beiden Teams 25 Mal gegenüber: 12 Siege für den FCS, sieben Unentschieden und sechs Vercelli-Erfolge, so die aktuelle Bilanz.

AUFWÄRTSTREND
Pro Vercelli beendete die Hinrunde auf dem 10. Tabellenplatz, konnte sich in der zweiten Saisonhälfte aber beachtlich steigern. Mit neun Punkten aus fünf Spielen liegt Team aus dem Piemont an sechster Stelle der Rückrundentabelle.

SENSATION IM SERIE A-DEBÜT

Pro Vercelli ist einer von zwei Clubs, welchem es gelang, als Aufsteiger Italienmeister zu werden. Im Jahr 1908 bezwangen die „Bianche Casacche“ in der regionalen Vorausscheidung Juventus und setzten sich in der anschließenden Endphase gegen US Milanese und Andrea Doria durch. Das zweite Team, welches im ersten Anlauf den „Scudetto“ holte, ist Novese.

EINZIGARTIG
Vercelli ist die einzige Stadt, welche nicht als Hauptstadt der eigenen Region fungiert, die mehr als einen Italienmeistertitel vorweisen kann.

DURCHHALTEVERMÖGEN
Der FC Südtirol und Pro Vercelli sind zwei der fünf Teams (Gruppe A), die nach einer zwischenzeitlichen Führung kein Match verloren haben. 18 Siege und zwei Unentschieden für den FCS, acht Siege und ebenfalls drei Unentschieden für Pro Vercelli.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Giacomo Poluzzi als „Putzer“ Spieler des Monats ausgezeichnet
Giacomo Poluzzi als „Putzer“ Spieler des Monats ausgezeichnet
Die vom Schabser Hotel/Restaurant gesponserte Trophäe wurde dem erfahrenen Torhüter vor Beginn des Supercup-Matches gegen Modena überreicht
Modena sichert sich Super-Cup bei Fink-Abschied
Modena sichert sich Super-Cup bei Fink-Abschied
Die Weißroten unterliegen den Gialloblù vor heimischem Publikum nach 96 unterhaltsamen Minuten mit 0:2 und müssen den Gästen somit den Supercup der Serie C überlassen – emotionaler letzter Einsatz von Kapitän Hannes Fink, der gebührend verabschiedet wird – anschließend Feierlichkeiten auf dem Waltherplatz zum historischen Aufstieg in die Serie B
Der letzte Akt: Supercup-Heimspiel gegen Modena
Der letzte Akt: Supercup-Heimspiel gegen Modena
Im Anschluss an die Partie im Drusus-Stadion (16) Uhr steigt am Bozner Waltherplatz die offizielle Aufstiegsfeier
Am Samstag die große Aufstiegsfeier am Bozner Waltherplatz
Am Samstag die große Aufstiegsfeier am Bozner Waltherplatz
Kapitän Fink & Co. werden gegen 19 Uhr – im Anschluss an das Supercup-Match gegen Modena – im Stadtzentrum eintreffen und gemeinsam mit den Fans den Aufstieg in die Serie B feiern
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.