09.04.2021
WISSENSWERTES ZUR NÄCHSTEN MEISTERSCHAFTSBEGEGNUNG
PERFEKTES GLEICHGEWICHT
In der bisherigen Spielbilanz zwischen dem FCS und Virtus Verona herrscht perfektes Gleichgewicht: jeweils ein Sieg und zwei Unentschieden. Auch was die erzielten Treffer anbelangt (6), sind die beiden Teams zurzeit gleich auf.

VIELVERSPRECHENDES OMEN

FCS-Angreifer Mattia Marchi kann Virtus Verona zweifellos zu seinen Lieblingsgegnern zählen: drei Treffer und ein Assist in den bisherigen drei Begegnungen.

GEFÄHRLICHES STURMTRIO
Pittarello, Danti und Arma konnten in der bisherigen Meisterschaft jeweils acht Treffer erzielen (24 insgesamt). Damit ist das Sturmtrio für 62% aller Treffer von Virtus Verona verantwortlich.

UNERMÜDLICH
Virtus Verona zählt zu den Teams, welche nach einem zwischenzeitlichen Rückstand noch die meisten Punkte einfahren konnten: 15 drei Siege und sechs Unentschieden. Lediglich Matelica und Vis Pesaro können eine noch stärkere Statistik aufweisen.

SPANNENDE SCHLUSSMINUTEN
In der laufenden Meisterschaft hat Virtus Verona im „Extra Time“ (erste und zweite Halbzeit) vier Treffer erzielt, aber auch genau so viele hinnehmen müssen. Kurioserweise weist der FC Südtirol eine identische Statistik auf.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Primavera spielt Remis, U17, U16 und U15 unterliegen
Primavera spielt Remis, U17, U16 und U15 unterliegen
Die älteste Jugend-Mannschaft spielt zuhause zum Auftakt gegen Lecco 0:0 – die Formation von Hilmi verliert bei Cremonese, während sich die U16 und die U15 zum Start zuhause jeweils Venezia beugen müssen
FCS Women im Einsatz für den Gleichstellungsplan Æquitas
FCS Women im Einsatz für den Gleichstellungsplan Æquitas
Die Damenmannschaften des FC Südtirol nahmen am Tag der Chancengleichheit teil und brachten sich bei der Erstellung des ersten Südtiroler Gleichstellungsaktionsplanes ein.
Neue Herausforderungen auf nationaler Ebene
Neue Herausforderungen auf nationaler Ebene
Schon seit einigen Wochen läuft die nationale Unter 17-Meisterschaft für Teams der Serien A und B. Am kommenden Wochenende greifen auch die Primavera-3 – zum Auftakt wartet ein Heimspiel gegen Lecco – sowie die Unter 16 und die Unter 15 (gegen Venezia) ins Pflichtspiel-Geschehen ein
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Im Rahmen einer formativen Gesprächsrunde traf sich Spielleiter Daniele Perenzoni von der Italienischen Schiedsrichtervereinigung, Sektion Rovereto, im FCS Center in Rungg mit Spielern und Funktionären der Weißroten.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden