29.04.2021
WISSENSWERTES ZUR NÄCHSTEN MEISTERSCHAFTSBEGEGNUNG
Der FC Südtirol präsentiert die interessantesten Zahlen und Statistiken zum Heimspiel gegen Cesena.

TORARME BILANZ
Am Sonntag kommt es erst zum dritten offiziellen Aufeinandertreffen zwischen dem FCS und Cesena, dem ersten im Bozner Drusus-Stadion. In den beiden ersten Matches waren Tore zudem eher Mangelware: 1:0-Erfolg der Südtiroler im Oktober 2020 (Torschütze Mirco Petrella), torloses Remis im diesjährigen Hinspiel.

FERNWEH
Mit 32 Punkten in 18 Gastspielen weist Cesena die zweitstärkste Auswärtsbilanz der gesamt Gruppe B auf. Angeführt wird diese Rangliste von Padua mit 33 Zählern, während der FCS mit 31 Punkten den dritten Platz belegt.

GOALGETTER BORTOLUSSI
Gemeinsam mit Emilio Volpicelli (Matelica) ist Cesena-Angreifer Mattia Bortolussi der treffsicherste Akteur Gruppe B (12), Elfmeter ausgenommen. Insgesamt konnte der 24Jährige 14 Mal einnetzen und erzielte somit 30% aller Treffer seines Teams.

SCHÜTZENFEST
16 Spieler des Cesena-Kaders erzielten in dieser Meisterschaft mindestens einen Treffer. Lediglich Perugia und Arezzo kommen den Weiß-Schwarzen in dieser Wertung zuvor.

LAST-MINUTE-FIGHTER
Mit sechs Treffern nach der 90. Spielminute ist Cesena die Mannschaft mit den meisten erzielten Toren in der Nachspielzeit (gleichauf mit Padua).

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Casiraghi ist der „Putzer“ Spieler des Monats April-Mai
Casiraghi ist der „Putzer“ Spieler des Monats April-Mai
Der Offensivkünstler leistete mit seinem Doppelpack in Triest einen enormen Beitrag zum ersten, historischen Aufstieg in die Serie B
Trainingslager mit Hauptquartier „Hotel Schneeberg“
Trainingslager mit Hauptquartier „Hotel Schneeberg“
Das Sommertrainingslager der FCS-Profimannschaft findet vom 10. bis zum 22. Juli im Ridnauntal statt, wobei das Team erneut im qualitativ hochwertigen Hotel Schneeberg der Familie Kruselbruger untergebracht ist
Giacomo Poluzzi als „Putzer“ Spieler des Monats ausgezeichnet
Giacomo Poluzzi als „Putzer“ Spieler des Monats ausgezeichnet
Die vom Schabser Hotel/Restaurant gesponserte Trophäe wurde dem erfahrenen Torhüter vor Beginn des Supercup-Matches gegen Modena überreicht
Modena sichert sich Super-Cup bei Fink-Abschied
Modena sichert sich Super-Cup bei Fink-Abschied
Die Weißroten unterliegen den Gialloblù vor heimischem Publikum nach 96 unterhaltsamen Minuten mit 0:2 und müssen den Gästen somit den Supercup der Serie C überlassen – emotionaler letzter Einsatz von Kapitän Hannes Fink, der gebührend verabschiedet wird – anschließend Feierlichkeiten auf dem Waltherplatz zum historischen Aufstieg in die Serie B
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.