13.07.2020
Vertragsverlängerung bis Juni 2021
Der 30-jährige aus Rimini spricht nach der Vertragsverlängerung seine zukünftigen Ziele mit dem FC Südtirol.

Nach zwei tollen Saisonen hier in Südtirol freut es mich sehr, weiterhin für diesen Club spielen zu dürfen. Ich kenne das Ambiente mittlerweile sehr gut und weiß, welch ambitionierte Ziele der Verein verfolgt. Mit starken Leistungen auf dem Spielfeld will ich meinen Beitrag zur Weiterentwicklung des FC Südtirol leisten“, meint Alessandro Fabbri zufrieden. „Die abgelaufene Saison war für uns alle eine wirklich eigenartige. Doch obwohl wir für lange Zeit kein gemeinsames Training absolvieren konnten, blieb der Teamgeist unverändert. Als uns der Verein Mitte Mai die Spielfelder des FCS Center für individuelle und freiwillige Trainings zur Verfügung stellte, war das für uns eine großartige Sache. Die Playoffs verliefen leider nicht ganz nach Wunsch. Jetzt werden wir uns kurz ausruhen und dann top-motiviert in die neue Saison starten.“





Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Im Rahmen einer formativen Gesprächsrunde traf sich Spielleiter Daniele Perenzoni von der Italienischen Schiedsrichtervereinigung, Sektion Rovereto, im FCS Center in Rungg mit Spielern und Funktionären der Weißroten.
Genaue Terminierung der Spieltage 10 bis 14
Genaue Terminierung der Spieltage 10 bis 14
Die Weißroten spielen jeweils an einem Samstag zu Hause gegen Parma und Cagliari, sowie auswärts bei Spal und Bari, bevor sie dann am Sonntag, den 27. November, in Bozen auf Ascoli treffen.
Poluzzi: "Ich bedaure den Gegentreffer, wir haben einen langen Weg vor uns"
Poluzzi: "Ich bedaure den Gegentreffer, wir haben einen langen Weg vor uns"
Die Worte des FCS-Goalies nach dem 1:1-Unentschieden gegen Cosenza
Bisoli: "Eine starke spielerische Leistung, die Chancenverwertung war jedoch unzureichend"
Bisoli: "Eine starke spielerische Leistung, die Chancenverwertung war jedoch unzureichend"
Die Pressekonferenz des Trainers nach dem 1:1-Unentschieden gegen Cosenza
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden