13.07.2021
Das Programm der ersten Wochen
Am Donnerstag, 15. Juli fällt für den FC Südtirol der Startschuss zur Saison 2021/22. Am selben Tag unterziehen sich Kapitän Hannes Fink & Co. den sportärztlichen Untersuchungen in der renommierten Bozner Marienklink, mit welcher Südtiroler Proficlub seit mehreren Jahren eng zusammenarbeitet. In den darauffolgenden Tagen stehen für die Weißroten weitere instrumentelle Untersuchungen sowie eine Reihe von physischen bzw. athletischen Tests auf dem Programm.

Am Sonntag, 18. Juli brechen die Weißroten ins Ridnauntal auf, wo sie in den darauffolgenden zwei Wochen ihr Trainingslager absolvieren werden. Hauptquartier des FC Südtirol ist das Hotel Schneeberg Family Resort & Spa in Maiern, in welchem die Familie Kruselburger die FCS-Profis einmal mehr willkommen heißt. Die Trainingseinheiten werden Coach Javorcic und sein Team im Sportzentrum von Stange bei Ratschings absolvieren.

Im ersten Testspiel der neuen Saison trifft der FC Südtirol auf Serie A-Club Sassuolo. Das Match gegen die „Neroverdi“ steigt am Samstag, 24. Juli in Sterzing. Eine knappe Woche später – Donnerstag, 29. Juli – kommt es hingegen in Stange bei Ratschings zu einem Dreierturnier mit der Auswahl Ridnauntal (17.30 Uhr) und Oberligist St. Pauls (18.30 Uhr).

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Sprocati: „Die Voraussetzungen, um gute Arbeit zu leisten, sind alle vorhanden“
Sprocati: „Die Voraussetzungen, um gute Arbeit zu leisten, sind alle vorhanden“
Der 29jährige Flügelspieler unterzeichnete am heutigen Montag sein Arbeitspapier mit dem FC Südtirol: „Eine spannende, aber sehr schwierige Meisterschaft steht uns bevor.“
Der FC Südtirol nimmt Mattia Sprocati unter Vertrag
Der FC Südtirol nimmt Mattia Sprocati unter Vertrag
Der 29jährige Angreifer absolvierte im Laufe seiner Karriere 37 Serie A- und 92 Serie B-Matches. Sprocati unterzeichnet ein einjähriges Abkommen (mit Option) mit dem Südtiroler Club
Neu im Trainerstab: Andrea Arpili und Lorenzo Vagnini
Neu im Trainerstab: Andrea Arpili und Lorenzo Vagnini
Nachdem Assistenz-Coach Leandro Greco und Torwarttrainer Massimo Marini im Mitarbeiterstab bestätigt wurden, stellt der FC Südtirol die weiteren Mitglieder des Trainerteams vor
Simone Davi: „Daheim zu spielen, auf diesem Level, ist ein Traum für viele Spieler“
Simone Davi: „Daheim zu spielen, auf diesem Level, ist ein Traum für viele Spieler“
Der 22jährige Leiferer, großgeworden im Jugendsektor des FC Südtirol, hat ein neues Arbeitspapier mit dem FC Südtirol unterzeichnet
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.