11.10.2019
Coach Vecchi muss auf den gesperrten Fabian Tait verzichten
An diesem Sonntag, 13. Oktober gastiert der FC Südtirol im Lina Turina-Stadion von Salò. Mit drei Siegen und einem Unentschieden nahmen die Weißroten aus den vier bisherigen Auswärtsspielen insgesamt 10 Punkte mit. Nach der Heimniederlage gegen Reggiana (15. September) konnte der FCS das Blatt wenden und fuhr in den letzten vier Meisterschaftspartien ebenso viele Siege ein. Das Match gegen Feralpisalò bietet Hannes Fink & Co. zudem die Gelegenheit, die am Mittwoch erlittene Niederlage im Serie C-Pokal zu revanchieren. Der Anpfiff zum Match erfolgt um 15 Uhr.

DIE SITUATION IM HAUSE FCS In Folge der Verwarnung gegen Modena, wurde Fabian Tait vom Sportrichter für einen Spieltag gesperrt (5. gelbe Karte). Weiters muss Coach Stefano Vecchi am Sonntag auf den Langzeitverletzten Marco Crocchianti (rechte Schulter) verzichten.
Die Liste der einberufenen Spieler wird am Samstagnachmittag auf unserer Facebook-Seite veröffentlicht.

DIE BILANZ In der dritthöchsten italienischen Spielklasse gab es bisher 14 Begegnungen zwischen dem FC Südtirol und Feralpisalò: vier Siege der Weißroten, drei Unentschieden und sieben Feralpi-Erfolge, so die Zwischenbilanz. Wenn man nur die Spiele am Gardasee berücksichtigt, gab es bisher vier Siege von Feralpisalò, zwei Remis und einen „3er“ für den FCS. Das Vorjahresmatch im Lino Turina-Stadion (3. März 2019) endete mit einem 1 zu 1-Unentschieden. Den anfänglichen Führungstreffer für den FC Südtirol erzielte Niccolò Romero.

DER SCHIEDSRICHTER Antonio Costanza aus Agrigento wird das in Salò stattfindende Meisterschaftsspiel leiten. Als Assistenten sind Edoardo Federico Cleopazzo und Gianluca Matera im Einsatz.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Tag 1 des freiwilligen und individuellen Trainings
Tag 1 des freiwilligen und individuellen Trainings
Unter Einhaltung der aktuellen Sicherheitsmaßnahmen kehrten am heutigen Nachmittag die ersten Spieler auf die Felder des FCS Centers zurück.
FC Südtirol und Pierluigi Brivio: einvernehmliche Vertragsauflösung
FC Südtirol und Pierluigi Brivio: einvernehmliche Vertragsauflösung
Der weißrote Club und der 50-jährige Torwarttrainer einigten sich auf eine vorzeitige Auflösung des Arbeitsverhältnisses.
Start von freiwilligen und individuellen Trainingseinheiten
Start von freiwilligen und individuellen Trainingseinheiten
Ab dem morgigen Donnerstag (14. Mai) haben die Profispieler des FC Südtirol die Möglichkeit, individuelle Trainingseinheiten im FCS Center zu absolvieren.
Two-Face Daniele Casiraghi: Prinz und Joker
Two-Face Daniele Casiraghi: Prinz und Joker
In der neuen Episode des FC Südtirol Podcasts erzählt uns der 27-Jährige Anekdoten aus seinem Privatleben, über seine Krönung zum Prinzen in Gubbio und seine Ziele mit dem FCS.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.