08.10.2021
Sonntag, 10. Oktober um 14.30 Uhr
Die zweite Oktoberwoche neigt sich dem Ende zu und der FC Südtirol bereitet sich auf den 8. Spieltag der Serie C vor. Das Team von Coach Ivan Javorcic kehrt am Sonntag, 10. Oktober ins Drusus-Stadion zurück und empfängt dabei um 14.30 Uhr Giana Erminio.

DIE AUSGANGSLAGE Der FC Südtirol liegt aktuell - hinter Spitzenreiter Padua - mit 16 Punkten auf Rang 2. Aufgrund des Spielabbruchs in Legnago steht den Weißroten zurzeit aber eine Begegnung weniger zu Buche. Für das Team von Coach Javorcic handelt es sich am Sonntag um das zweite saisonale Aufeinandertreffen mit Giana Erminio: Das Serie C-Pokalmatch des 15. Septembers endete mit einem 4:1-Erfolg für den FCS. Die Weißroten haben bislang vier Meisterschaftsspiele im Drusus-Stadion bestritten und gingen allemal als Sieger hervor. Weiters stellt der FC Südtirol mit nur einem kassierten Gegentreffer die aktuell sicherste Defensive des gesamten italienischen Profifußballs.

DIE GESCHICHTE DES GEGNERS Der Club aus Gorgonzola wurde im Jahr 1909 mit dem Namen Unione Sportiva Argentia gegründet. Die aktuelle Clubbezeichnung wurde 1933 provisorisch angenommen und 1947 endgültig ratifiziert. Der Name Giana Erminio geht auf einen jungen Soldaten aus Gorgonzola zurück, welcher im 1. Weltkrieg auf dem Monte Zugna ums Leben kam. Im Jahr 2014 stieg der Club erstmals in den Profifußball auf und spielt seither ununterbrochen in der Serie C.

DER GEGNER HEUTE Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und vier Niederlagen konnte Giana Erminio in der Meisterschaft bislang sieben Punkte einfahren. Seit Dezember 2020 wird das Team aus Gorgonzola vom erfahrenen Oscar Brevi gecoacht, welcher im Laufe seiner Karriere u.a bei. Cremonese, Catanzaro, Spal und Padua tätig war. Nachdem Giana Erminio zuletzt auswärts gegen die U23 Juventus gewinnen konnte (0-1), gab es am letzten Spieltag eine knappe Heimniederlage gegen Legnago.

DER SCHIEDSRICHTER Referee der Begegnung ist Herr Giorgio Vergaro aus der Sektion Bari. Assistiert wird er von den Linienrichtern Emanuele Bocca (Caserta) und Costina Del Santo Spataru (Siena) sowie dem 4. Offiziellen Andrea Terribile (Bassano del Grappa).

TICKETS Eintrittskarten für das Match im Drusus-Stadion können online (diyticket.it) oder am Spieltag an den Stadionkassen erworben werden. Um dem Spiel beiwohnen zu können, muss ein gültiger Green Pass vorgewiesen werden.

SPIELÜBERTRAGUNG Das Match wird live auf der Online Plattform ElevenSports übertragen. Weiters kann die Begegnung auf dem Liveticker des FC Südtirol sowie auf Radio Dolomiti und Radio NBC Rete Regione verfolgt werden.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Palermo - FC Südtirol: Das Aufgebot
Palermo - FC Südtirol: Das Aufgebot
Der Kader für das am Samstagnachmittag stattfindende Gastspiel im Stadio "Renzo Barbera"
Die „Rosanero“ um Ex-Kapitän Eugenio Corini
Die „Rosanero“ um Ex-Kapitän Eugenio Corini
Palermo zählt in der eigenen Vereinsgeschichte 34 Serie A- und 46 Serie B-Teilnahmen. In der vergangenen Saison sicherten sich die Sizilianer in den Playoffs das letzte Ticket für die 2. Liga
Bisoli: „Palermo ist ein starker Gegner, dem wir uns jedoch ohne Ehrfurcht stellen werden“
Bisoli: „Palermo ist ein starker Gegner, dem wir uns jedoch ohne Ehrfurcht stellen werden“
Die Worte des Trainers in Hinblick auf das Gastspiel im Stadio „Renzo Barbera“
Packendes Gastspiel auf Sizilien
Packendes Gastspiel auf Sizilien
Anlässlich des 7. Spieltags der Serie B treffen die Weißroten auswärts auf Palermo – Spielbeginn im „Renzo Barbera“ um 14 Uhr
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden