13.07.2022
Tag 3 & 4 des Trainingslagers
Der FC Südtirol befindet sich seit Sonntagnachmittag im Ridnauntal, um sich bestmöglich auf die bevorstehende Serie B-Meisterschaft vorzubereiten. Die Weißroten logieren im Hotel Schneeberg in Maiern und absolvieren die Trainingseinheiten in der Sportzone von Stange bei Ratschings. fc-suedtirol.com hat die letzten beiden Trainingstage im Norden des Landes zusammengefasst.

DIENSTAG
Vormittag: Zu Beginn des Trainings wurde die Mannschaft in zwei Gruppen aufgeteilt. Während die erste Einheit ein spezifisches Krafttraining im Fitnessbereich absolvierte, forderte Coach Zauli die zweite bei Aufbau- und Spieleröffnungsübungen. Nach dem Tausch der Gruppen schwitzte die gesamte FCS-Truppe bei Linienläufen zur Steigerung der Sprengkraft.
Nachmittag: Die zwei Trainingseinheit des Tages wurde mit einem intensiven „Torello“ und erneuten Übungen zum Spielaufbau eröffnet. Anschließend kam es zu einem Mini-Turnier, in welchem sich die vier Gruppen in Matches mit außenstehenden Passgebern herausforderten. Torwarttrainer Massimo Marini nutzte am Nachmittag hingegen Tennisbälle, um die Reaktionsfähigkeit seiner Goalies zu steigern.



MITTWOCH

Vormittag: Für die Profis des FC Südtirol stand heute Morgen Entlastungstraining im Schwimmbad des Hotel Schneeberg an. Lediglich die letzten Neuzugänge fuhren ins Trainingszentrum von Stange, um dort ein individuelles Training zu absolvieren.
Nachmittag: Nach dem gewohnten Warmmachen im Fitnessbereich übersiedelten die Profis aufs Spielfeld, wo das Trainerteam verschiedene Technikübungen vorbereitet hatte. Beendet wurde der anstrengende Trainingstag mit einem 11-gegen-11-Abschlussspiel.
Anstrengende Arbeitstage im Ridnauntal
Anstrengende Arbeitstage im Ridnauntal
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Fabian Tait: "Große Persönlichkeit gezeigt"
Fabian Tait: "Große Persönlichkeit gezeigt"
Die Worte des Kapitäns in der Pressekonferenz
Coach Greco: „Positive Antworten erhalten“
Coach Greco: „Positive Antworten erhalten“
Der Kommentar des FCS-Trainers in der Pressekonferenz
FCS unterliegt Brescia zum Auftakt mit 0:2
FCS unterliegt Brescia zum Auftakt mit 0:2
Im Rahmen des historischen Debüts der Weißroten in der zweithöchsten italienischen Spielklasse unterliegen die Mannen von Leandro Greco im Stadio „Mario Rigamonti“ den Rondinelle von Pep Clotet – Ndoj mit der Führung (37.), Mazzocchi vergibt nach Wiederanpfiff einen Elfmeter (61.), ehe Bianchi wenig später auf 2:0 stellt (65.) – spätes Tait-Tor aberkannt
Brescia - FC Südtirol: Das Aufgebot
Brescia - FC Südtirol: Das Aufgebot
Leandro Greco hat für den 1. Spieltag der Serie B-Meisterschaft 24 Spieler einberufen
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.